2251262

Tim Cook auf Besuch in Deutschland

08.02.2017 | 09:25 Uhr |

Bei seiner kurzen Stippvisite in Deutschland hat Tim Cook bei einem der Zulieferer und bei einem App-Entwickler vorbeigeschaut.

Im Rahmen seiner Geschäftsreise durch Europa hat Apple-CEO Tim Cook noch in Berlin die Startup-Szene besucht und das Unternehmen, das er sich ausgesucht hat, mag auf den ersten Blick überraschen: Kitchen Stories. Auf den zweiten Blick aber nicht: Die App, die ihren Nutzern das Kochen nahe bringen will, hat in den letzten Monaten eine ziemliche Erfolgsstory hingelegt und die Gründerinnen Mengting Gao und Verena Hubertz gehören zu einer Minderheit. Nur 13 Prozent der Unternehmensgründer in Deutschland sind weiblich. Das Lifestyle-Portal Refinery29 hatte bei dem Besuch Gelegenheit , mit Tim Cook über Gleichberechtigung in Unternehmen zu sprechen. Der Apple-CEO lehnt dabei eine feste Frauenquote ab, setzt aber auf gleiche Bezahlung und darauf, eine "Arbeitsumgebung zu schaffen, die Frauen fordert und dazu motiviert, sich einzubringen."

Eine Quote wiederum würde eine Grenze darstellen, die etwa ausschließe, dass der Frauenanteil in der Führung eines Unternehmens 75 Prozent betrage. Tim Cook setzt bei Apple auf Vielfalt hinsichtlich Herkunft und Geschlecht, das Unternehmen hat in den letzten Jahren diesbezüglich auch erkennbare Fortschritte gemacht, ist aber bei weitem noch nicht an das Ende seiner Entwicklung gekommen. Denn im Vorstand sitzen neben den drei Frauen Angela Ahrendts, Lisa Jackson und Denise Young Smith noch 15 mehr oder weniger weiße Männer. Bei den Gehältern setzt Apple aber auf 100prozentige Gleichbehandlung: Frauen bekommen für den gleichen Job das gleiche Gehalt wie Männer, betont Cook im Interview. Der Frauenanteil bei Apple beträgt insgesamt immerhin 32 Prozent.

Zuvor hatte Cook nach Stationen in den Apple Stores in Marseille und Paris bei einem Apple-Zulieferer im münsterländischen Vreden vorbeigeschaut . Dort hat der Möbelhersteller Dula seinen Sitz, der die Apple Stores weltweit ausstattet. Auf seinem Twitteraccount äußert sich Cook begeistert - und auf deutsch: "Bewundernswerte, außergewöhnliche Handwerkskunst bei unserem Zulieferer Dula heute Morgen in Vreden 🇩🇪. Vielen Dank für die Tour!" Der nächste Termin steht für Cook heute in Glasgow an, die dortige Universität will ihm die Ehrendoktorwürde verleihen. In München bei der Macwelt-Redaktion schaut er bestimmt bei der nächsten Europatournee vorbei...

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2251262