2304474

Tim Cook auf Geschäftsreise in Frankreich

10.10.2017 | 10:39 Uhr | Peter Müller

Immer wieder spielt Tim Cook einen Außenminister bei Apple und besucht regelmäßig Regierungen in unterschiedlichen Ländern.

Geschäftsreise: Wesentliche Teile der Technologie für die Gesichtserkennung FaceID stammen von der französischen Firma Eldim. Tim Cook stattete daher gestern dem Unternehmen in Caen in der Normandie einen Besuch ab. Eldim und Apple arbeiten schon seit gut einem Jahrzehnt bei Forschung und Entwicklung zusammen, berichtet Venture Beat. Eldims CEO Thierry Leroux beschreibt die  Technologie als herausfordernd "wie eine Reise zum Mond", während Tim Cook für die "unglaubliche Arbeit" dankt, die das kleine Unternehmen für Apple verrichtet habe. Im weiteren Verlauf seiner Reise begab sich Cook zum französischen Präsidenten Emmanuel Macron , um über das leidige Thema Steuern zu sprechen. Macron hatte in jüngster Zeit neue Forderungen aufgestellt, dass international agierende Technikunternehmen in der EU mehr Steuern zu zahlen hätten, anstatt sich in Schlupflöcher zurück zu ziehen.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2304474