2353906

Tim Cook dementiert Datenübernahme von Facebook

06.06.2018 | 10:19 Uhr | Peter Müller

In einem Interview beteuert Tim Cook, keine Nutzer-Daten von Facebook bezogen zu haben. Apple sei nicht im Datengeschäft.

Dementi: Am Sonntag hatte die " New York Times " berichtet, dass Facebook 60 Smartphone-Herstellern Daten der Nutzer angeboten hatte, darunter etwa Informationen über deren politische Einstellung und sexuelle Orientierung. Gegenüber NPR stellte Apple-CEO Tim Cook nun klar: Apple hat dieses Angebot nicht angenommen und keinerlei Daten von Facebook bezogen. Die in dem Artikel erwähnten Dinge seien für Apple völlig fremd, insistiert Cook, Apple habe niemals Daten angefordert oder erhalten. Man habe lediglich APIs genutzt und diese in das System integriert, damit es den Nutzern leichter falle, etwa Fotos über Facebook direkt aus Apps heraus zu teilen. Apple sei niemals im Datengeschäft tätig gewesen und werde das auch nicht sein.

Macwelt Marktplatz

2353906