2338765

Trend: Smartphone-Spiele übernehmen den Spielemarkt

22.03.2018 | 15:06 Uhr |

Aktuelle Spiele für Smartphones können es mittlerweile fast mit ihren Vorbildern auf der Konsole oder dem PC aufnehmen.

Auf der diesjährigen Game Developers Conference wurden neben Konsolen- und PC-Spielen auch zahlreiche Games für Smartphones präsentiert. Zu den Schwergewichten zählen die Mobilumsetzungen von "Fortnite" und " PlayerUnknown’s Battlegrounds" (PUBG). Während PUBG auch für Android-Geräte zur Verfügung steht, ist "Fortnite" nur exklusiv auf dem iPhone spielbar. Speziell beim Koop-Survival-Spiel "Fortnite" von Epic Games zeichnet sich ein Trend ab: Die Mobilumsetzung steht ihrem Vorbild in nichts nach und erlaubt sogar das gemeinsame Spielen mit PC- und Konsolenbesitzern. 

Bislang waren Mobilumsetzungen grafisch deutlich abgespeckt oder kaum noch mit ihren großen Vorbildern vergleichbar. Bei einer direkten Gegenüberstellung wird deutlich, dass "Fortnite" auf aktuellen Geräten wie dem iPhone X eine sehr gute Figur macht. Die Reduzierungen im Detailgrad sind durch die leistungsfähige Technik in Apples Flaggschiff nur bei genauem Hinsehen zu erkennen. Anders sieht es auf älteren Geräten wie dem iPhone 6S aus: Hier sieht man noch deutliche Unterschiede – bislang noch typisch für Mobilumsetzungen. Von der Exklusivität von "Fortnite" auf iOS-Geräten dürfte Apple profitieren. Zwar sind die Android-Smartphones ebenfalls leistungsfähig, doch je nach Modell gibt es große Unterschiede bei der Rechenleistung, der Android-Version oder den aufgespielten Aktualisierungen. Apple hingegen hat mit dem iPhone eine relativ homogene Plattform etabliert.

PubG Mobile: PC-Hit jetzt für Android und iOS verfügbar

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2338765