2291747

Überall Videos von iPhone 8-Modellen: Was ist dran und woher kommen sie?

10.08.2017 | 16:10 Uhr |

In den letzten Tagen gab es geradezu eine Flut an iPhone-8 und iPhone-7S-Videos – alles so genannte „Dummys“ oder Prototypen. Was ist dran?

Das Phänomen ist nicht neu, in den letzten Wochen ist es aber fast schon lästig geworden: Auf Youtube präsentiert ein Blogger einen iPhone-Prototypen, der genau wie das kommende iPhone 8 oder iPhone 7S aussehen soll. Das Aussehen stimmt mit den bisher bekannten Details überein und eigentlich wirkt alles sehr glaubwürdig. Bis kurz darauf das nächste Modell erscheint. Das ist bei den meisten Beiträgen gut gemacht und auch journalistisch völlig korrekt. Bei Vorstellung des Modells von MKHB weist der Autor ausdrücklich auf die Quelle des „Prototypen“ hin: Es handele sich um ein Mockup, wie es etwa von Herstellern von iPhone-Hüllen verwendet wird. „The iPhone 8 dummy body - our best look at Apple’s next flagship!“ Der Hinweis wird aber schnell überhört und vor allem auf Twitter wird oft einfach nur ein Video mit dem „Neuen iPhone 8“ gezeigt. Und „Prototyp“ bedeutet schließlich nicht, dass es sich um einen Prototyp von Apple handelt.

Einige der Videos sind hervorragend gemacht
Vergrößern Einige der Videos sind hervorragend gemacht

Viel dran ist an den Modellen nämlich nicht: Eigentlich wäre für diese „ Working Clone based on Prototype Leaks “ die Bezeichnung „Dummys“ bzw. Platzhalter passender. Meist stammen sie aus China, wo sie zum Teil sogar einen sinnvollen Zweck erfüllen: Um bei Verkaufsstart Hüllen oder Zubehör für das kommende iPhone zu erstellen, besorgen sich die Hersteller legal und teilweise auch illegal CAD-Zeichnungen des noch nicht erhältlichen iPhones – etwa damit die Kamera-Aussparungen an der richtigen Stelle sind. Dazu erstellen sie ein Modell, das offenbar auch begeistert von Bloggern übernommen wird. Dank moderner Technik, CAD-Maschinen und 3D-Drucker ist die Erstellung aber auch für Privatpersonen kein Problem mehr und sehr günstig.

So gibt es etwa in chinesischen Städten spezialisierte Reparaturshops, die offenbar nicht nur jedes aktuelle iPhone-Gehäuse, sondern auch gerne zukünftige Gehäuse anfertigen. Neu sind iPhone-Mockups nicht, so lautete schon letztes Jahr ein Beitrag bei Reddit sehr passend „I’m learning CAD, so I made an iPhone 7 mockup“. Relativ neu ist aber die gestiegene Qualität, so machte nicht nur das von Sonny Dickson stammende iPhone-8-Modell einen hochwertigen Eindruck, auch die per After Effects auf das Display projizierten iOS-11-Bildschirmbilder sind gut gemacht und haben nichts mehr mit verwackelten Handy-Videos früherer Tage zu tun. Erfolgreich sind die Youtuber mit den Videos zweifellos, so hat Unbox Therapy mit ihrem Prototyp bisher immerhin 4,3 Millionen Zugriffe erreicht, was in etwa Werbeeinnahmen von 4300 Dollar entsprechen könnte.

Grundlage der Prototypen sind CAD-Zeichnungen ungewisser Herkunft.
Vergrößern Grundlage der Prototypen sind CAD-Zeichnungen ungewisser Herkunft.

Grundlage der Modelle sind aber nur die bisher bekannten Gerüchte und Leaks, die mehr oder weniger gelungen umgesetzt werden. Wie etwa Appleinsider auffiel , gehen diese Mockups sogar manchmal durch mehrere Hände, so tauchten gerade die gleichen „iPhone 7S Plus“-Dummys auf mehreren Fotos auf. Leider gibt es auch einige Quellen, die einfach nur „Das neue iPhone 8“ präsentieren, ohne auf den Prototyp-Charakter hinzuweisen.

Bei diesem Rendering fehlte der Hinweis, dass es sich nur um einen Prototypen handelte.
Vergrößern Bei diesem Rendering fehlte der Hinweis, dass es sich nur um einen Prototypen handelte.
© Evan Blass

Grundsätzlich hat die Qualität eines solchen Mockups außerdem wenig mit der Glaubwürdigkeit zu tun, wir empfehlen eher auf die journalistische Qualität der Quelle zu achten. In den letzten Jahren haben sich hier einige Blogger und Magazine einen guten Ruf erworben, eine Übersicht finden Sie hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2291747