2268504

USA: So viele iPhone-Nutzer wie nie zuvor

21.04.2017 | 14:13 Uhr | Denise Bergert

In den USA gibt es laut den Marktforschern von comScore mittlerweile fast 90 Millionen iPhone-Besitzer.

Die Zahl der iPhone-Nutzer in den USA steigt kontinuierlich an. Laut dem Marktforschungsunternehmen comScore sind es mittlerweile 85,8 Millionen Menschen, die ein Apple-Smartphone ihr eigen nennen. 12,6 Prozent von ihnen besitzen mit dem iPhone 7 oder dem iPhone 7 Plus das neueste Modell. Den L├Âwenanteil mit 33,4 Prozent nehmen in der Statistik das iPhone 6 und das iPhone 6S ein. Die gr├Â├čeren Modelle iPhone 6 Plus und iPhone 6S Plus kommen zusammen auf 15 Prozent.

Ganze 17,8 Prozent der Nutzer besitzen ein iPhone 5, ein iPhone 5S oder ein iPhone 5C. Die ├Ąlteren Modelle iPhone 3G, iPhone 4 und iPhone 4S werden nur noch von 4,1 Prozent genutzt. Mit einer Verbreitung von nur rund 3 Prozent zeigt sich au├čerdem das iPhone SE als relativ unbeliebt. Besonders beim iPhone SE werden die Nutzungsunterschiede zum Europ├Ąischen Kontinent sichtbar: Das Modell landet immer wieder auf Top-Pl├Ątzen der meistverkauften Handys . Bei den Marktanteilen der Betriebssysteme liefert sich Apple in den USA ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Google. W├Ąhrend Android auf 54 Prozent der Ger├Ąte installiert ist, landet Apples iOS mit 43 Prozent auf dem zweiten Rang.

iPhone 7 und iPhone 7 Plus im Test

Macwelt Marktplatz

2268504