2344951

Video-Tool FFmpeg 4.0 unterstützt jetzt auch Nvidia-GPUs

23.04.2018 | 12:37 Uhr | Stephan Wiesend

Die neue Version des Multimedia-Frameworks FFmpeg bietet neue Formate und unterstützt nun auch die Nvidia-Technologie NVDEC.

Das Multimedia-Framework FFmpeg ist in der neuen Version 4.0 „Wu“ erscheinen und bietet zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen. Die Open-Source-Lösung bietet die Grundlage zahlreicher Video-Tools, Konverter und Streaming-Lösungen wie Handbrake oder VLC. Neu in der nach der Physikerin Chien-Shiung Wu benannten Version ist unter anderem die Unterstützung der Nvidia-Technologie NVDEC. Besitzer eines Rechners mit Nvidia-Grafikkarte können diese dann zur Beschleunigung der Codierung in H.264, HEVC, MJPEG, MPEG, VC1, VP8/9 verwenden. Unterstützt werden außerdem AMDs AMF-Encoder für H.264 und HEVC und durch libaom auch AV1. Neu sind außerdem Encoder für die Audioformate aptX und aptX HD, eine MagicYUV-Encoder und zahlreiche Filter. Windows XP wird allerdings nicht mehr unterstützt, auch der Server ffserver und der Muxer und Demuxer ffmenc und ffmdec wurden gestrichen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Macwelt Marktplatz

2344951