2344951

Video-Tool FFmpeg 4.0 unterstützt jetzt auch Nvidia-GPUs

23.04.2018 | 12:37 Uhr | Stephan Wiesend

Die neue Version des Multimedia-Frameworks FFmpeg bietet neue Formate und unterstützt nun auch die Nvidia-Technologie NVDEC.

Das Multimedia-Framework FFmpeg ist in der neuen Version 4.0 „Wu“ erscheinen und bietet zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen. Die Open-Source-Lösung bietet die Grundlage zahlreicher Video-Tools, Konverter und Streaming-Lösungen wie Handbrake oder VLC. Neu in der nach der Physikerin Chien-Shiung Wu benannten Version ist unter anderem die Unterstützung der Nvidia-Technologie NVDEC. Besitzer eines Rechners mit Nvidia-Grafikkarte können diese dann zur Beschleunigung der Codierung in H.264, HEVC, MJPEG, MPEG, VC1, VP8/9 verwenden. Unterstützt werden außerdem AMDs AMF-Encoder für H.264 und HEVC und durch libaom auch AV1. Neu sind außerdem Encoder für die Audioformate aptX und aptX HD, eine MagicYUV-Encoder und zahlreiche Filter. Windows XP wird allerdings nicht mehr unterstützt, auch der Server ffserver und der Muxer und Demuxer ffmenc und ffmdec wurden gestrichen.

Macwelt Marktplatz

2344951