2285809

Wacom stellt neuen Unterschriften-Monitor vor

13.07.2017 | 13:45 Uhr |

Das Stift-Display DTH-1152 von Wacom ist für Unternehmen gedacht und auf das Prüfen, Ausfüllen und Unterscheiben von Dokumenten spezialisiert.

Für das Verwalten von Dokumenten ist eigentlich jedes Tablet geeignet, hier konkurrieren Lösungen wie das iPad Pro aber mit einer Reihe bewährter Speziallösungen. Zu ihnen gehört auch das ab Juli verfügbare DTH-1152 von Wacom, das auf eine Aufgabe spezialisiert ist: Das Prüfen und Unterzeichnen von Dokumenten, Wacom bezeichnet das Gerät aus seiner Signatur-Produklinie auch als Unterschriften-Monitor.

Wacoms Signatur-Geräte ermöglichen dabei die Erfassung rechtsverbindlicher elektronischer handschriftlicher Unterschriften, einer echten eSignatur. EMR-Technologie sorge für papierähnliches Schreibgefühl. Verbunden ist das 10,1-Zoll-Display mit HD-Auflösung per HDMI oder USB mit einer Workstation, drahtlos funktioniert es nicht. Verwendet werden die Signatur-Lösungen wie Smartpads oder kleinere Unterschriften-Pads unter anderem bei Telekommunikationsunternehmen wie Orange, deutschen Stadtverwaltungen, der österreichischen, italienischen und spanischen Post sowie als POS-Lösung bei Firmen wie Ikea, Jack Wolfskin und anderen Firmen. Bei Görtz dienen kleine Unterschriften-Pads etwa zur Erfassung von EC-Zahlungen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2285809