2370983

Wann ist die nächste Apple Keynote?

18.10.2018 | 19:15 Uhr |

Wird Apple bald eine Hardware-Ankündigung wie nebenbei machen, oder gibt es in diesem Herbst noch eine Keynote? Wir informieren Sie darüber, wann Apple seine nächste Veranstaltung abhalten wird und welche Produkte es voraussichtlich vorstellen wird.

Update vom 18. Oktober 2018:

Nun haben sich die Spekulationen bestätigt: Seit wenigen Minuten sind die Einladungen zu dem nächsten Event ausgesandt worden. Die Keynote findet am Dienstag den 30. Oktober statt, allerdings etwas früher als sonst, um 15 Uhr, weil das Event nicht in Cupertino, sondern in New York stattfindet. Apple hat offenbar mehrere Dutzende Logos vorbereitet, diese erinnern an bekannte und unbekannte Stilrichtungen der Malerei wie Kubismus. Offensichtlich wird sich das Event um iPads (Pro) drehen. Ein Apple Pencil 2 ist angesichts der Betonung auf Malen und Zeichnen nicht ausgeschlossen.

Hier erfahren Sie alles, was wir von diesem Event bislang wissen .

Update vom 18. Oktober 2018:

Eine Frage der Zeit: Der Oktober nimmt seinen Lauf und eine Einladung für eine Keynote hat es immer noch nicht gegeben. Gut, der November ist auch noch ein Monat und dass Apple zuletzt im Jahr 1997 im elften Monat des Jahres eine Veranstaltung abhielt (Power Mac G3, Apple Store Online) muss ja nicht heißen, dass es nie wieder so spät im Jahr ein Special Event geben wird. Für eine Oktober-Show wird es dennoch allmählich knapp. Vor zwei Jahren war die auf den 27. gefallen, die Einladungen dazu gab es exakt eine Woche vorher. So ähnlich tippt nun auch Inverse.com für das Jahr 2018: Einladung am 23. Oktober für ein Event exakt sieben Tage darauf. Warum dann nicht gleich einen Tag später, an Halloween? Apple könnte der Konkurrenz das Gruseln lehren und wir würden mit unserer Nachtschicht gewissermaßen in den Geburtstag von Apple-CEO Tim Cook reinfeiern …

Ursprüngliche Meldung vom 12. Oktober 2018:

Gelegentlich überfallen Apple-Produkte ein ahnungsloses Publikum wie eine Blitz aus heiterem Himmel, aber meistens folgen die Neuvorstellungen einem erkennbaren Muster. In der Vergangenheit hat das Unternehmen seine großen Ankündigungen auf drei jährliche Veranstaltungen ausgerichtet: Frühling, WWDC im Juni und iPhones im September. Aber manchmal gibt es zu viele Produkte neu vorzustellen und wir bekommen ein oder zwei Extra-Events.

In diesem Artikel greifen wir und unsere Kollegen der Macworld UK auf unsere Erfahrung mit diesem geheimnisvollen Unternehmen zurück, um Ihnen einen starken – wenn auch nicht unfehlbaren – Leitfaden zu geben, wann das nächste Apple Event stattfinden wird.

Wie das Jahr 2018 bisher lief

Im laufenden Jahr hat Apple das iPad 6 (oder auch: early 2018) Ende März auf einem dezidierten Bildungs-Event eingeführt. Es folgte im Juni einer der größten Termine im Apple-Kalender: die einwöchige Entwicklerkonferenz WWDC 2018. Dabei wurden alle vier Software-Plattformen von Apple grundlegend aktualisiert, aber entgegen den Erwartungen gab es keine Hardware-Neuigkeiten. Ein kleiner Trost war die Ankündigung der neuen Macbook-Pro-Modelle im Juli.

Wie Sie Apple-Keynote live anschauen können

Sein eigenes Video-Stream aus Cupertino wird Apple auf dieser Seite zur Verfügung stellen: www.apple.com/apple-events/october-2018/ . Vormals konnte man auf das Video nur mit dem Safari zugreifen, mittlerweile unterstützt Apple bei seiner Video-Übertragung Windows 10 und Edge wie auch Chrome und Firefox. Je aktueller die Programm-Version desto besser, denn der Browser soll MSE, H.264 und AAC unterstützen. Auf dem Mac ist macOS 10.12 Sierra notwendig, auf iPad und iPhone – mindestens iOS 10. Auf den aktuellen Apple TVs hat der Hersteller ebenfalls seine Event-App aktualisiert, diese blendet nun das kommende Event ein. Momentan steht nicht fest, ob Apple die Keynote wieder auf Twitter übertragen wird. So können sich zumindest auf Umwegen die Android-Nutzer diese Veranstaltung anschauen.

Die iPhone-Keynote fand vor genau einem Monat statt, dabei hat Apple etwas unerwartete Namen für seine iPhone-Reihe gewählt: iPhone XS, iPhone XS Max und iPhone XR. Wobei das letztere Gerät noch gar nicht angeboten wird, erst am 19. Oktober startet die Vorbestellung.

Diese Apple Events erwarten wir in den nächsten 12 Monaten:

Keynote im Oktober 2018

Die Anzeichen verdichten sich, dass Apple in absehbarer Zukunft neue iPad Pro auf den Markt bringen wird. Zum einen hat der Hersteller seine Zulassung bei der russischen Zollbehörde aktualisiert. Zum anderen tauchen die Geräte mit den gleichen Modellnummern auch bei der chinesischen Behörde auf, mit dabei ist auch ein neues Bluetooth-Gerät, was auf den Apple Pencil 2 hindeuten könnte. Doch wann stellt Apple dies alles vor. Anhand des Musters von vergangenen Keynotes tippen wir auf Mittwoch, den 24. Oktober als einen möglichen Termin. Alternativ kann die Keynote einen Tag davor, am 23. Oktober stattfinden. Die Einladung für die Presse kann Apple auch ab dem 12. Oktober am späten Nachmittag herausschicken.

Event im Frühling 2019

Im Jahr 2018 lud Apple am 27. März an eine Schule in Chicago zu einer bildungsorientierten Veranstaltung ein. Das Unternehmen hat dabei eine Reihe von Ankündigungen gemacht, darunter ein neues iPad gezeigt (mit Unterstützung für Apple Pencil), Updates für Pages, Numbers und Keynote sowie Garageband. Und dabei einiges darüber erzählt, welchen Nutzen Lehrer und Schüler vom iPad, der Software und den Services haben können.

In der Vergangenheit gab es zahlreiche wichtige Ankündigungen im Frühling. Am 9. März 2015 präsentierte Apple auf dem Special Event "Spring Forward"  die Preise und den Starttermin für die erste Apple Watch und zeigte zudem da erste 12-Zoll-Macbook. Und am 21. März 2016 haben wir unter dem Motto 'Let us loop you in' das iPhone SE, das iPad Pro 9.7 und iOS 9.3 bekommen.

Doch schon das Frühjahr 2017 brachte für die Apple-Anhänger eine kleine Enttäuschung: Statt zu einem Special Event einzuladen, schloss das Unternehmen stillschweigend seinen Online-Shop und verschickte dann eine Pressemitteilung, in der die Einführung des iPad 2017 und des roten iPhone 7 angekündigt wurde.

Wir können noch nicht vorhersagen, was Apple im Frühjahr 2019 auf den Markt bringen könnte - obwohl wir hören, dass der lang erwartete Video-Streaming-Dienst, der es mit Netflix aufnehmen könnte, dann endlich starten könnte.

WWDC im Juni 2019: Der Kreis schließt sich

WWDC steht für Worldwide Developers Conference. Dies ist eine überwältigend softwareorientierte Veranstaltung, bei der Apple die Hauptfunktionen in seinen jährlichen Betriebssystem-Updates zugunsten seiner Softwareentwicklungspartner bekannt gibt, die ihre Software aktualisieren müssen, um mit dem neuen Betriebssystem zu arbeiten.

Im Jahr 2018 fand die WWDC vom 4. bis 8. Juni im McEnery Convention Center in San Jose, Kalifornien, statt. Apple nutzte das neue Konferenzzentrum erstmals im Jahr 2017, wenngleich früher schon die WWDC nach San Jose eingeladen hatte. Von 2003 bis 2016 hatte Apple die Entwicklerkonferenzen im Moscone Center in San Francisco abgehalten.

Was können wir also während der Keynote der WWDC im Jahr 2019 erwarten. Auf der WWDC 2017 hörten wir von iOS 11 und macOS 10.13 High Sierra, sowie Updates für tvOS und watchOS. Wir bekamen auch unseren ersten Blick auf den neuen iMac Pro, der zusammen mit den neuen iMacs sowie dem aktualisierten Macbook Pro und Macbook vorgestellt wurde. Im Jahr 2018 ging es um iOS 12, macOS Mojave, tvOS 12 und watchOS 5.

Man braucht also kein Genie zu sein, um vorauszusagen, dass die WWDC 2019 Updates für iOS, macOS, tvOS und watchOS bringen wird. Ob diese von Hardware-Ankündigungen begleitet werden, ist eine andere Frage, aber bis zum Jahr 2018 ist es möglich, dass Apple solch gemischte Ereignisse aufgibt.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2370983