2280095

Warum Thunderbolt-Monitor nicht mit dem Macbook kompatibel ist

14.06.2017 | 17:12 Uhr |

Apples Thunderbolt-Display kann nicht mit Apple 12-Zoll-Macbook verbunden werden, auch ein Adapter kann das nicht ändern.

Apples Thunderbolt-Display wird nicht mehr angeboten, viele Mac-Anwender haben aber immer noch eines der eleganten 27-Zoll-Displays in Gebrauch. Mit dem aktuellen 12-Zoll-Macbook ist Apples Display allerdings nicht kompatibel, was schon einige Anwender irritiert hat. Auch Adapter sind keine Lösung, da der Monitor ausschließlich Thunderbolt unterstützt, das Macbook aber nur eine USB-C-Schnittstelle besitzt. Über Thunderbolt wird zwar ein Displayport-Signal übertragen, ganz wie über USB-C, allerdings benötigt Apples Display einen Thunderbolt-Controller für die Entpackung der Daten, wie unsere Kollegen von der Macworld berichten.
Die Vorversion des Thunderbolt Display, das so genannte LED Cinema Display mit 24- oder 27-Zoll Bildschirmgröße macht dagegen kein Problem. Hier benötigt der Besitzer nur einen USB-C auf Displayport- bzw. Mini Displayport-Adapter.

Thunderbolt 3 auf Thunderbolt 2-Adapter
Vergrößern Thunderbolt 3 auf Thunderbolt 2-Adapter

Einen Adapter benötigt man auch, wenn man sein Thunderbolt-Display mit den aktuellen Macs mit Thunderbolt-3-Schnittstelle verbinden will. Apple hat dafür im Apple Store einen Adapter von Thunderbolt 3 auf Thunderbolt 2 im Programm. Leider nimmt Apple dafür wenig erfreuliche 59 Euro. Was leider nicht mehr funktioniert: Das praktische Aufladen des Macbook ist über den Thunderbolt-Adapter nicht mehr möglich . Mit dem Macbook 12-Zoll ist dieser Adapter nicht kompatibel, obwohl der Stecker zu passen scheint. Über einen Thunderbolt 3 auf Displayport Adapter oder eine Thunderbolt-Dock kann man außerdem eines der alten LED Cinema Displays weiter nutzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2280095