2361722

watchOS 4.3.2.: Apple bohrt eigene Apps auf

10.07.2018 | 10:54 Uhr |

Apple hat gestern Abend neben iOS und macOS auch watchOS aktualisiert. Die neueste Version trägt die Nummer 4.3.2

In den Veröffentlichungsnotizen hat der Entwickler keine neue Funktionen oder Änderungen der Oberfläche angegeben, nur die üblichen "Verbesserungen und Fehlerbehebungen" waren der Grund für die Aktualisierung. Erfahrungsgemäß veröffentlicht Apple die Sicherheitslücken, die in der aktuellen Version geschlossen sind, ein paar Stunden nach dem Update oder am nächsten Tag. Bis jetzt (10. Juli, 12 Uhr MESZ) gibt es noch keine Sicherheitsinfos, wir werden den Artikel entsprechend aktualisieren, sobald die Liste von Apple vorliegt.

Für ein kleines Zwischenupdate finden sich jedoch ziemlich viele nette Veränderungen in den nativen Apple-Apps für die Apple Watch. So sind mit watchOS 4.3.2 die Anwendungen Aktien, Wetter, Erinnerungen, News, Musik, Karten, Mail, Home, Freunde und Kalender aktualisiert worden. Nicht in allen Apps konnten wir die Änderungen in der App-Oberfläche feststellen, ein paar sind uns doch aufgefallen.

So hat der Entwickler wohl die Yahoo-APIs für die eigene Aktien-App aktualisiert. Die Daten sind jetzt auf dem neuesten Stand, Google heißt jetzt beispielsweise Alphabet, auch die Vorauswahl der angezeigten Unternehmen wurde erweitert, Microsoft schafft es nun auf die Standard-Liste. Die Erinnerungen werden ein bisschen übersichtlicher – statt einer langen Liste aller Erinnerungen werden jetzt die Einträge ebenfalls nach Datum unterteilt. Die Liste der Erinnerungen bleibt zwar chronologisch sortiert, der Nutzer hat jedoch mehr Übersicht, an welchem Tag genau die einzelnen Einträge fällig sind – eine durchaus sinnvolle Neuerung, die dazu der kleine Bildschirm nicht sonderlich überlastet. Die Karten-App auf der Apple Watch versteht nun auch unterschiedliche Kategorien der gefundenen Orte. Die Tonhalle in München hat unsere Watch richtig als Konzertort definiert, den Schlosspark in Stuttgart als Park. Die Kategorien haben ebenfalls eigene Icons erhalten, so werden die Listen mit mehreren Orten etwas übersichtlicher.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2361722