2263482

Webseiten ohne Werbung auf dem Mac weiterleiten

30.03.2017 | 15:51 Uhr |

Die neue Version von macOS Sierra hat die Funktion für Webseiten in E-Mails deutlich ausgebaut.

Manchmal ist der Artikel doch so gut , dass man den unbedingt Freunden und Bekannten zeigen kann. Die Webseiten-Betreiber begrüßen dies natürlich und bauen alle möglichen Knöpfe für soziale Medien ein. Es geht jedoch auch auf die ganz altertümliche Weise – per Safari im Gespann mit Mail. Vorteil dabei: Man kann nur den Text mit Bildern verschicken, die Werbung bleibt ausgefiltert, die Inhalte für immer und ewig gespeichert, selbst wenn die betroffene Webseite irgendwann mal offline gehen sollte.

Safari bietet schon seit langem die Funktion "Diese Seite mailen" unter dem Sende-Button mit dem Pfeil nach oben in der Symbolleiste von Safari. Ab dann übernimmt die Verantwortung Mail, hier musste der Nutzer nur die richtige Mail-Adresse (oder gleich mehrere) eintragen, der Brief konnte raus. Als Standard-Einstellung ist hier die Reader-Ansicht eingestellt, sprich, nur Text, Bilder und Links waren dabei, aber keine Werbung. Neu seit macOS Sierra 10.12.4 ist die Möglichkeit, die Mail-Größe etwas zu reduzieren, indem man die Bilder nur in einem kleineren Format übernimmt. Diese Bildgröße-Auswahl gilt ebenfalls in dem Fall, wenn man die komplette Webseite versendet. Dafür wählt man die Option "Webseite" in der untersten Einstellungsleiste. Wer die Webseite als eine PDF-Datei verschicken will, soll aus dem Drop-Down-Menü die Option "PDF" wählen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2263482