2327430

Wenn das Cookie nach dem Löschen wieder da ist

31.01.2018 | 11:43 Uhr |

Cookies sind durchaus nützlich, sollten sich aber ohne Weiteres löschen lassen. Wenn das nicht funktioniert, muss das aber kein Problem sein.

Cookies sind praktisch – speichern sie etwa die Logindaten zu Websites, damit man sich nicht jedes Mal neu anmelden muss. Cookies können auch lästig sein, wenn sie Tracking ermöglichen und man quer über alle Websites von der gleichen Werbung für ein Produkt verfolgt wird, das man gerade gekauft hat oder an dem man doch kein Interesse mehr hat. Da hilft nur löschen – was man in Safari über die Einstellungen "Datenschutz" und dort über die Schaltfläche "Websitedaten verwalten" erledigt. Dahinter sieht man, welche Sites alles Cookies und andere Daten  auf dem Rechner hinterlassen haben und kann sie einzeln oder gesammelt löschen.

Was aber, wenn das Löschen nicht hilft und das Cookie bestehen bleibt? Von einem solchen Fall berichtet unser Macworld-Kollege Glenn Fleishman . Der erste Verdacht ist natürlich, die entsprechende Website habe sich eines Evercookies bedient, eines Tricks, der Lücken im Browser ausnutzt, um nach dem Löschen das Cookie gleich wieder zu platzieren. Im konkreten Fall handelte es sich aber um die Cookies einer seriösen Nachrichtensite, des britischen "Guardian", der sich ebenso wenig solcher Tricks bedient wie die meisten seriösen Angebote.

Des Rätsels Lösung könnte aber in einem Problem mit dem User-Interface von Safari gewesen sein. Dieses reagiert unter Umständen auf diese seltsame Weise, da das Löschen des Eintrages in der dahinter liegenden Datenbank längere Zeit dauern könnte – vor allem auf älteren Rechnern, die sich viele Cookies eingefangen haben. Sprich: Der Eintrag war zwar zum Löschen vorgesehen, die Information über den abgeschlossenen Vorgang aber noch nicht in der Anzeige der Cookies angekommen. An unserem iMac (Herbst 2015) mit Fusion Drive können wir das nachvollziehen, schon das Laden der Datenbank mit den gespeicherten Cookies dauert einige Minuten. Auf dem Macbook Pro (Herbst 2016) mit SSD ging das deutlich flotter – und gelöschte Websitedaten waren auch sofort nicht mehr zu sehen.

Diese hier nicht löschen!
Vergrößern Diese hier nicht löschen!
0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2327430