2384933

Whatsapp künftig mit Touch ID und Face ID

23.10.2018 | 14:06 Uhr |

Eine richtig nützliche Funktion findet sich in aktuellen Betas von Whatsapp: Der Messenger wird künftig Touch ID und Face ID unterstützen.

Dies berichtet der Blog " Wabetainfo " anhand der aktuellen Beta-Versionen von Whatsapp unter iOS. Der Blog liefert meistens zuverlässige Infos zu den kommenden Funktionen wie beispielsweise die Änderung des Mindestalters auf 16 Jahre . Allerdings haben die Autoren auch schonmal falsch gelegen – mit der nativen iPad-App von Whatsapp .

Laut "Wabetainfo" finden sich in den aktuellen Binarys von Whatsapp die Einstellungen zur Aktivierung von Touch ID oder Face ID, je nachdem welches Gerät der Nutzer in Gebrauch hat. Dies würde eine zusätzliche Sicherheitsstufe für die App schaffen: Ähnlich wie bei manchen Banking-Apps muss sich der Anwender in der App nochmals verifizieren, selbst wenn das iPhone entsperrt ist. Whatsapp hat seit einiger Zeit eine zweistufige Authentifizierung mittels eines Codes, doch die Anmeldung per Touch ID oder Face ID ist deutlich komfortabler weil schneller. Die neue Funktion befindet sich jedoch in einer frühen Alpha-Phase, sprich, man wird ein paar Update-Iterationen abwarten, bis sie endgültig im App Store erscheint. Das neueste Update – Version 2.18.100 – lohnt sich dennoch: Damit unterstützt Whatsapp nun die Auflösung des iPhone XS Max, weit nützlicher finden wir die 3D-Shortcuts. Mit dem festen Druck auf das App-Icon kann man die neuesten Nachrichten sofort beantworten, weiterleiten oder löschen.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2384933