2357385

Whatsapp-Status erstellen, senden und stumm schalten

21.06.2018 | 14:53 Uhr |

Wer seinen augenblicklichen Gemütszustand in Whatsapp ausdrücken will, kann dies per Status machen.

Whatsapp Status ist nichts anderes als eine temporäre Anzeige von Bild, Video, GIF oder Text anstatt der persönlichen Informationen im Profil. Ähnlich wie Snapchat und später Instagram und Facebook bietet auch Whatsapp seinen Nutzern eine Möglichkeit, für die nächsten 24 Stunden einen vermeintlich brillanten Spruch oder ein preisverdächtiges Foto in das Profil einzustellen. Diese Optionen ruft man von dem Startbildschirm der App auf, im Bereich "Status". Anfangs erscheinen dort die Informationen und Bilder, die Sie ihrem Profil in Whatsapp zugewiesen haben, doch das lässt sich schnell ändern.

Whatsapp auf der Apple Watch nutzen

Mit einem Klick auf das Kamera-Symbol neben der Bezeichnung "Mein Status" lässt sich mit der iPhone-Kamera ein Foto oder Video aufnehmen und für den Status verwenden. Für die bestehenden Aufnahmen wechselt man per angebotenes Icon in die Foto-Mediathek. Dort findet sich ebenfalls etwas versteckt (in der linken unteren Ecke) eine Möglichkeit, die Tenor-Datenbank nach passenden GIFs durchzusuchen. Die ausgewählten Fotos, Videos oder GIFs lassen sich noch mit Stickern, Emojis und Beschriftungen versehen, der Tipp auf den blauen Pfeil in der unteren rechen Ecke des Bildschirmes speichert die Bearbeitungen und lässt den neuen Status einblenden. Optional lassen sich noch statt visueller Inhalte einfache Texte als Whatsapp-Status definieren. Dafür müssen Sie auf den Stift statt auf die Kamera klicken.

Wer den neu eingestellten Status sehen darf und wer nicht, kann man über die Schaltfläche "Datenschutz" in der linken oberen Ecke des Bildschirmes "Status" einstellen. Eigentlich sind die Funktionen selbsterklärend: Als Standard wird der neue Status mit allen Kontakten auf dem Adressbuch geteilt. Man kann jedoch diese Ansicht etwas granularer einstellen – es gibt noch zwei zusätzliche Optionen für ausgewählte Kontakte. Bei der ersten wird der Status nur mit den ausgewählten Kontakten geteilt, bei der zweiten Option – mit allen, außer ausgewählten Kontakten. So lassen sich der/die Ex, der Chef und manchmal auch Mama und Papa von den Neuerungen ausschließen.

Einige Whatsapp-Sprüche zur Auswahl

Klickt man auf den erstellten Status, hat man noch ein paar Möglichkeiten: Man kann per Weiterleiten-Pfeil die Datei oder den Text als eine einfache Nachricht an bestimmte Kontakte schicken. Das Augensymbol und die Zahl darunter zeigen, wie viele Menschen Ihren neu erstellten Status bis jetzt gesehen haben.

Hat man sich anders überlegt und findet den neuen Status nach paar Stunden doch noch blöd, kann man diesen auch vor Ablauf der 24 Stunden löschen. Dafür klickt man direkt auf das Bild oder den Text und anschließend auf "Bearbeiten". Danach wählt man den aktuellen Status aus und klickt auf "Löschen".

Die Funktionalität von Whatsapp-Status lässt mehrere Einstellungen und Spielereien zu, diese sind für die Durchschnitt-Nutzer nicht sichtbar. Denn um den neuen Status der Kontakte einzusehen, muss man erst in den entsprechenden Bildschirm wechseln. Die meisten Whatsapp-Anwender aktivieren primär wohl eher den Chat-Bildschirm, so gehen die witzigen Sprüche und schöne Fotos unbemerkt an sie vorbei. Deutlich sichtbarer würde Whatsapp den Status machen, wenn die Entwickler die gewöhnlichen Profil-Bilder der Nutzer gegen das neu eingestellten Status-Bild ersetzt hätten, nach dem Ablauf von 24 Stunden – wieder das übliche Profil-Foto.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2357385