2294089

Windows am Mac: Vmware kündigt neue Version von Fusion an

23.08.2017 | 16:27 Uhr | Stephan Wiesend

Vmware gibt eine Vorschau auf die Virtualisierungssoftware Fusion 10, die im Oktober erscheinen soll.

Auf der Windows-Plattform ist Vmware mit der Virtualisierungssoftware Workstation sehr erfolgreich, mit Fusion hat der Softwarekonzern auch eine Mac-Version im Angebot. Die Software ist ein direkter Konkurrent zur gerade aktualisierten Lösung Parallels Desktop und soll im Oktober erscheinen , parallel zu Workstation 14 für Windows.

Fusion wird wie bisher in einer Pro und einer Standard-Version angeboten. Neu bei der Pro-Version sind unter anderem Optionen für das Kontrollieren von ESXi-Hosts. Man kann dann aus Fusion Pro das Herunterfahren, den Reboot oder Aktivierten des Maintenance Mode aktivieren. Ausgebaut wurden außerdem die virtuellen Netzwerkfunktionen.

Beide Versionen unterstützen außerdem ein neues REST API für die Verwaltung von virtuellen Maschinen, eine verbesserte Oberfläche und sie unterstützen nicht zuletzt die Touch Bar neuerer Macbook Pro. Bessere Grafikperformance soll die Unterstützung von Apples Metal Grafikschnittstelle gewährleisten, was auch die Akkulaufzeit verbessern soll. Verfügbar ist Fusion Pro ab Oktober für 119 US-Dollar, Fusion für 79 Dollar, Ein Upgrade auf die Pro-Version wird 119 Dollar kosten, ein Upgrade auf die Standardversion 49 Dollar.


Macwelt Marktplatz

2294089