2357512

Youtube Premium kostet im App Store mehr als im Browser

21.06.2018 | 11:51 Uhr |

Wer Youtube Premium im Abo bezieht, erhält unter anderem werbefreie Videos und Zugriff auf Youtube Music. Wer im App Store abonniert, zahlt freilich vier Euro mehr.

Und diese Mehrkosten entstehen monatlich gegenüber einem Abschluss des Abos beispielsweise im Safari-Browser unter iOS. So kann man die Premium-Version von Youtube zunächst drei Monate kostenlos ausprobieren und erhält dafür werbefreie Videos, Downloads, Hintergrundwiedergabe auf Youtube und Youtube-Music, dazu Zugriff auf alle Youtube-Originals, wie der Anbieter, der über Google letztlich zu Alphabet gehört, sein Abonnement auslobt.

Wer dies über den App Store bucht, zahlt anschließend nach Ablauf der drei Monate knapp 16 Euro monatlich. Geht man direkt über den Browser, werden für Premium dagegen lediglich 12 Euro aufgerufen – offenbar bei gleicher Leistung. Das Problem auf iOS-Geräten ist: Hat man dort die Youtube-App installiert und ruft im Browser Youtube Premium auf, startet dieses sofort in der App, und möchte man bezahlen, geht dies dann nur über den App Store.

Unter diesen Umständen bekommt man das günstigere Angebot erst gar nicht zu Gesicht. Dies kann man natürlich als skandalös betrachten. Vermutlich will Youtube respektive Google damit die höheren Abgaben an Apple im App Store kompensieren.

Die Android-Variante von Premium kostet ebenfalls ”nur” 11,99 Euro pro Monat. Günstiger kommt man, wenn man lediglich den Musikdienst in Anspruch nehmen will, diesen gibt es bereits für knapp zehn Euro im Monat und ist damit vergleichbar anderen Angeboten wie Spotify oder Apple Music.

Freilich, im App Store wird auch dafür wieder ein Aufschlag fällig, diesmal von drei Euro, sodass man hier monatlich 12,99 Euro zu zahlen hat. Alle Preise gelten für Einzelplatzlizenzen, es gibt hier wie dort auch entsprechend Familienangebote, die sich dann aber in der Differenz nicht unterscheiden.

Zum Vergleich: Netflix verlangt von seinen Abonnenten einheitliche Preise, egal wo man sich das Angebot geholt hat: Das Basis-Abo kostet 7,99€. Amazon dagegen verlangt auf seiner eigenen Webseite 9,99€ für Amazon Music Unlimited von den Nicht-Prime-Kunden, im App Store werden für das gleiche Produkt 10,99€ fällig. Hier wird es deutlich, dass die Anbieter es unterschiedlich handhaben, wer die App-Store-Gebühren trägt, ob Nutzer oder Anbieter oder beide.

Macwelt.de bemüht sich um eine Stellungnahme der Google Pressestelle, ob wir von dort eine Antwort erhalten, weit abzuwarten.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2357512