News

Google erweitert “pay-per-action”-Anzeigen-Testprogramm

Herkömmliche Anzeigen nach dem Pay-per-click-Verfahren, bei denen der Werbende für jeden Klick auf die Werbung bezahlt, sind anfällig für Klickbetrug. Dabei klicken beispielsweise Unternehmen auf Anzeigen der Konkurrenz, um so dessen Werbekosten in die Höhe zu treiben. Zwar will Google Klickbetrug mit ausgefeilten Methoden künftig verstärkt entgegen treten, doch testet man dort auch ein neues Anzeigen-Format, das "pay-per-action" heißt. Die Tests wurden nun ausgeweitet.
Google erweitert "pay-per-action"-Anzeigen-Testprogramm
2015