News

Sorge um Schutzrechte: Google lässt Duden-Eintrag “googeln” ändern

Auf Drängen des Betreibers der Internetsuchmaschine Google hat der Duden in seiner jüngsten Ausgabe den Eintrag «googeln» geändert. Weil die Firma um ihren Markenschutz fürchtet, wurde die Bedeutung der Wortneuschöpfung enger gefasst, wie der Leiter der Dudenredaktion, Matthias Wermke, am Mittwoch in Mannheim berichtete. Er bestätigte damit einen Bericht der Zeitung «Die Welt» vom Mittwoch. «Wir haben der Bitte nachgegeben - auch um einen Rechtsstreit zu vermeiden.»
Sorge um Schutzrechte: Google lässt Duden-Eintrag "googeln" ändern
2015