Tip

Alternative Suchmaschinen verwenden, die nichts speichern

Google erfasst bei jeder Suchanfrage die IP-Adresse, die Ihnen Ihr Provider zugewiesen hat. Staatliche Stellen können dann in begründeten Fällen Zugriff auf die von Google gesammelten Daten verlangen und zum Beispiel wissen wollen, welche IP-Adressen einen bestimmten Begriff „gegoogelt“ haben.
Alternative Suchmaschinen verwenden, die nichts speichern
Image: Duckduckgo