2501617

10 Fakten über iPhone SE: 3 GB RAM, kleiner Akku

17.04.2020 | 11:11 Uhr |

Das iPhone SE ist ein gutes Angebot. Es gibt aber den ein oder anderen Haken. Was man vor dem Kauf wissen sollte.

Endlich hat Apple das neue iPhone SE vorgestellt , das im Wesentlichen eine überfällige Auffrischung des zweieinhalbjährigen iPhone 8 ist. Aber selbst mit einem "klassischen" Design ist es mit 479 Euro eines der besten Smartphone-Schnäppchen, mit einem rasend schnellen Chip, einer ausgezeichneten Kamera und drahtlosem Laden.

Aber selbst wenn Sie das Datenblatt studiert und sich zum Kauf entschlossen haben (bestellen können Sie ab Freitag, den 17. April), gibt es ein paar Dinge, die Sie wissen sollten – und die Sie vielleicht übersehen haben.

1. Es hat keinen U1-Chip.

Das neue iPhone SE enthält viel von der neuesten Technologie, aber es fehlt ein wichtiger Chip, den Apple mit dem iPhone 11 eingeführt hat: ein U1-Chip mit Ultrabreitband-Technologie.

Laut Apple ermöglicht es der U1-Chip dem iPhone, "seine genaue Position im Vergleich zu anderen Apple-Geräten mit U1-Ausstattung in der Nähe zu verstehen". Das bedeutet, dass das iPhone SE nicht so gut für Airdrop und Indoor-Mapping geeignet sein wird wie das iPhone 11, aber noch wichtiger ist, dass das SE möglicherweise nicht so gut mit Apples gemunkelten Bluetooth-Trackern funktioniert. Ähnlich wie die Tile-Tracker werden die neuen Tags Berichten zufolge den U1-Chip verwenden, um den Standort verlorener Gegenstände mit präziser Genauigkeit zu bestimmen, selbst in Innenräumen. Das iPhone SE wird wahrscheinlich auf Bluetooth angewiesen sein, was es weniger genau machen wird.

iPhone SE ab 479 Euro bei Apple bestellen

iPhone SE ab 479 Euro bei Mediamarkt bestellen

iPhone SE ab 479 Euro bei Saturn bestellen

2. Es hat schnelle, aber nicht die schnellsten Funkantennen

Das iPhone SE ist mit schnellem Wi-Fi 6 und LTE der Gigabit-Klasse ausgestattet, aber es ist nicht ganz dasselbe wie das System auf dem iPhone 11. Das Modem der neuesten Telefone von Apple verwendet ein 4×4 MIMO-Antennensystem (Multiple Input, Multiple Output), während die Antenne des iPhone SE nur 2×2 MIMO unterstützt. Das bedeutet, dass die Download-Geschwindigkeiten auf dem iPhone SE etwas langsamer sein werden.

Die Kamera des neuen iPhone SE reiht sich zwischen denen des iPhone XR und des iPhone 11 ein.
Vergrößern Die Kamera des neuen iPhone SE reiht sich zwischen denen des iPhone XR und des iPhone 11 ein.
© Apple

3. Die Kamera ist besser als die des iPhone XR, aber nicht so gut wie die des iPhone 11

Die Kamera des iPhone SE hat zwar die gleichen technischen Daten wie die des iPhone 8 – 12MP, f/1.8 – aber sie ist deutlich verbessert und bietet den Portrait-Modus mit Tiefeneinstellung, Portrait-Beleuchtung, Smart HDR der nächsten Generation und QuickTake-Video, fortschrittliche Kamerafunktionen, die Bilder aufnehmen können, die das SE mit seinem Preis von 479 Euro sehr attraktiv machen. Aber es fehlen der Nachtmodus und die KI-gesteuerte Deep Fusion, sodass Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen nicht annähernd so gut sein werden wie die vom iPhone 11 aufgenommenen.

4. AppleCare+ ist extrem erschwinglich

Da unsere Telefone meist aus Glas sind und uns überall hin begleiten, ist es keine schlechte Idee, eine Versicherung abzuschließen. AppleCare+ war schon immer eine großartige Option, mit relativ geringen Vorabkosten und niedrigen Selbstbeteiligungen für Unfallschäden sowie Diebstahl- und Verlustschutz ( letztere Optionen derzeit nur in den USA, Anm. d. Red .)

iPhone-Versicherung jetzt online abschließen

Aber für das iPhone SE ist die Versicherung billiger als je zuvor. Für das iPhone 8 berechnete Apple 149 Euro für AppleCare+, aber die AppleCare+ fürs iPhone SE kostet nur 99 Euro für die gleichen Leistungen. Sie zahlen immer noch 29 Euro für eine Bildschirmreparatur (bei maximal zwei Fällen).

5. Sie können damit den ÖPNV in NYC bezahlen, auch wenn das Gerät tot ist.

Mit dem iPhone XS hat Apple eine neue Funktion namens Gangreserve eingeführt, die es Apple-Pay-Nutzern ermöglicht, ÖPNV-Fahrten mit dem NFC-Chip ihres Telefons zu bezahlen, selbst wenn die Batterie leer ist. Die Energiereserve ist auf Orte beschränkt, die Express Transit akzeptieren (nur NYC und Portland in den USA), aber sie funktioniert bis zu fünf Stunden, nachdem der Bildschirm Ihres iPhone SE nicht mehr eingeschaltet ist. ( Bleibt zu hoffen, dass Portland und New York bald wieder gefahrlos bereisbar sind und/oder Express Transit auch irgendwann im hiesigen ÖPNV ankommt, Anm. d. Red. )

Wenn Ihnen das iPhone 8 in weiß gefiel, werden Ihnen Ihre iPhone-SE-Optionen nicht gefallen.
Vergrößern Wenn Ihnen das iPhone 8 in weiß gefiel, werden Ihnen Ihre iPhone-SE-Optionen nicht gefallen.

6. Unabhängig von der Farbe, die Sie wählen, ist die Vorderseite immer schwarz.

Das iPhone SE ist zwar in drei Farben erhältlich, einschließlich einer coolen neuen Product-Red-Version, aber alle drei Modelle sind nur mit schwarzer Vorderseite erhältlich. Damit ist es das einzige Gerät mit einer Home-Taste, das keine Farbkombination mit einer weißen Front bietet.

7. Sie können zwei Telefonnummern verwenden

Während dies auf dem iPhone 8 nicht möglich war, können Sie auf dem SE dank Dual-SIM-Unterstützung zwei Telefonnummern haben , die eine herkömmliche Nano-SIM und eine eSim für die Trennung von Arbeit und Privatgebrauch kombinieren. Sie benötigen einen Mobilfunkanbieter, der dies unterstützt, sowie einen zweiten Mobilfunkvertrag mit einer eigenen Nummer. Sobald Sie diesen jedoch eingerichtet haben, können Sie Anrufe mit beiden Nummern empfangen, einem Kontakt eine bestimmte Nummer zuweisen oder eine bestimmte Nummer für Daten verwenden.

Sie können auf dem iPhone SE zwei verschiedene Nummern einrichten.
Vergrößern Sie können auf dem iPhone SE zwei verschiedene Nummern einrichten.
© Apple

8. 3D Touch ist für immer verschwunden

Das iPhone 8 war das letzte Smartphone, das 3D Touch verwendete, Apples drucksensitives System zur Interaktion mit Symbolen und Links. Wir haben auf das SE gehofft, aber obwohl es genau dasselbe Display wie das iPhone 8 hat, hat sich Apple für Haptic Touch entschieden. Sie können immer noch lange auf den Bildschirm drücken, um Menüs aufzurufen, aber Sie werden nicht in der Lage sein, durch festes Drücken eine Linkvorschau aufzurufen.

9. Sie können keine Animoji verwenden oder animierte Memoji erstellen.

Das iPhone SE verfügt über eine Frontkamera, die wie das iPhone 11 den Portrait-Modus und die Portrait-Beleuchtung unterstützt, aber ohne die TrueDepth-Komponente, die die Face ID aktiviert, können Sie keine Animoji oder animierten Memoji an Ihre Freunde senden. Wenn Sie also T. Rex' " Get It On " als echten T-Rex singen möchten, müssen Sie stattdessen ein iPhone XR kaufen.

10. 3 GB RAM und 1821 mAh Akku

Während die iPhone-11-Reihe schon einen Arbeitsspeicher von vier GB eingebaut bekommen hat, kommt das iPhone SE mit drei GB RAM aus. Das ist aber besser als im iPhone 8 – Das Smartphone von 2017 hat 2 GB RAM am Bord . Der Akku vom iPhone SE ist jedoch eher mit dem des iPhone 8 vergleichbar, nicht von iPhone 11. Im SE ist eine Batterie mit der Kapazität von 1821 mAh eingebaut, alle iPhones 11 (11, 11 Pro, 11 Pro Max) haben die Akkus mit knapp oder deutlich über 3000 mAh .

Macwelt Marktplatz

2501617