2424461

10 gute AR-Apps, die wirklich nützlich sind

23.04.2019 | 14:42 Uhr |

Augmented Reality steht noch am Anfang, aber es gibt bereits viele coole und nützliche Anwendungen im App Store.

Apple will uns glauben machen, dass Augmented Reality eine revolutionäre Technologie sein wird. Ich will es glauben. Ich bin mir sicher, es hat ein besseres Potenzial als die virtuelle Realität, die mir immer noch kaum mehr als ein Mittel zur Flucht aus der Welt erscheint, indem man die Augen auf eine verschwitzte Box richtet. AR kann dagegen dem Alltag Wunder hinzufügen, indem es Informationen auf einen Blick liefert, die wir sonst nur erraten könnten. Und ja, in einigen Fällen kann AR die Welt sogar unterhaltsamer machen.

Aber selbst in den besten Momenten seiner Keynotes kämpft Apple darum, uns einen überzeugenden Grund zu zeigen, warum wir die AR-Technologie jetzt einsetzen sollten. In diesem Sinne finden Sie hier eine Liste von AR-Apps aus dem App Store, die am besten zeigen, wozu AR-Technologie derzeit in der Lage ist und wie sie sich aus den simplen Tagen von Pokémon Go entwickelt hat. Ob Sie Walzer lernen oder Donuts an Fabelwesen verfüttern möchten, hier finden Sie etwas zum Genießen.

Sky Guide (3,49 Euro)

Ich bewundere Sky Guide seit Jahren dafür, wie es das GPS Ihres iPhones verwendet, um aktuellen Sternenkarten zu liefern. Vor kurzem jedoch führte es die Unterstützung für AR ein und im Laufe des Prozesses wurde eine großartige App immer besser. Drücken Sie einfach die Kamerataste im Sternenkartenmodus und sie überzieht den Himmel über Ihnen mit einer Sternenkarte.

Dies funktioniert sogar mit unseren Bürofenstern mitten am Tag und blendet dabei sogar die Bereiche der Karte aus, die vom Gebäude verdeckt werden. Man kann auch den (virtuellen) Himmel ändern, um nachzuschauen, wie er an einem bestimmten Punkt des Tages aussieht. Da der AR-Modus es einem ermöglicht, die digitalen Sterne anden realen auszurichten, ist er eine besonders hilfreiche Methode, um bei der Sternenbeobachtung in lichtverschmutzten Stadtgebieten zu helfen, wo es schwierig ist, Sterne zu identifizieren.

Sun Seeker Sun Tracker Compass (10,99 Euro)

Sun Seeker Sun Tracker Compass hat viel mit Sky Guide gemeinsam, aber der große Unterschied ist, dass der Fokus hier ganz auf der Sonne liegt. Stellen Sie es auf 3D-Ansicht, und die App zeigt Ihnen, wo sich die Sonne während verschiedener Stunden des Tages befinden wird und wo sie sowohl bei Tagundnachtgleichen als auch bei den Sonnenwenden sein wird. (Mit anderen Worten, Sie werden das komplette Jahr über die gesamte Reichweite der Sonnenbahn am Himmel sehen.)

Das ist nützlicher, als es zunächst klingt. Wenn Sie auf der Suche nach einer Wohnung sind, gibt es Ihnen eine Vorstellung davon, wie viel Sonnenlicht ein Zimmer das ganze Jahr über bekommt. Beim Camping hilft es Ihnen, einen Platz zu finden, der im Schatten bleibt.  Fotografen hilft die App, sich auf eine perfekt ausgerichtete Sonnenuntergangsaufnahme vorzubereiten.

Mit knapp elf Euro ist die App teuer, aber sie rechtfertigt diesen Preis durch die Aufnahme von Satellitenkarten, die zeigen, wie die Sonne zu einem bestimmten Zeitpunkt des Tages und zu einer bestimmten Zeit des Jahres scheinen wird.

JigSpace (kostenlos)

Als jemand, der am besten durch praktische Erfahrung lernt, hat mir JigSpace sehr gefallen. Es ist eine Lern-App, die 3D-Modelle von der Gutenberg-Druckerpresse bis hin zu Lichtschwertern auf dem Schreibtisch durch AR platziert, so dass man jedes Modell bewegen und seine verschiedenen Teile sehen kann. Auf dem Weg dorthin zeigt es auch Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Funktionsweise der einzelnen Geräte und der Nutzer kann für mehr Details ein- oder auszoomen.

Es ist eine großartige Möglichkeit, Konzepte zu erklären, die selbst bei klarsten Texten schwer verständlich wären, und mit fast 60 "Jigs" zur Auswahl, können sowohl Kinder als auch Erwachsene viel davon profitieren. Eine ähnliche Bildungs-App finden Sie in der BBC's Civilisations AR , mit der Sie berühmte archäologische Artefakte in großem Maßstab innerhalb in Ruhe zu Hause besichtigen können.

Smash Tanks! (2,29 Euro)

Ich bewundere viele reine AR-Spiele für ihre Kreativität, aber sie "Spaß" zu nennen, führt meist zu weit. " Smash Tanks! " ist eine seltene Ausnahme. Es geht darum, AR-Spielbretter auf Tischen oder anderen Oberflächen aufzustellen, auf denen Sie Panzer auf verschiedene Ziele richten. Manchmal kommen Hindernisse wie Gebäude oder Felsvorsprünge in den Weg, also müssen Sie sich um den Tisch oder die Theke bewegen, um einen besseren Schusswinkel zu erhalten.

Es ist schon unterhaltsam, dies alleine zu tun, aber Smash Tanks! hat auch einen Multiplayer-Modus, dabei kann man sein iPhone entweder dem Mitspieler weiterreichen oder bis zu sieben Spieler ins eigene Netzwerk einladen. Man kann sogar die Karten anpassen und sie herausfordernder gestalten, indem man Elemente wie eigenes Feuer hinzufügt.

AR-Runner (1,09 Euro)

Ich mag AR Runner , weil die App eine der intelligentesten Möglichkeiten bietet, unsere Realität zu erweitern, vor allem, indem sie die Welt mit Portalen und Kontrollpunkten überlagert, die beim Joggen zu überqueren sind. Sie können diese Portale auf allen offenen Flächen in Ihrer Nachbarschaft platzieren, was bedeutet, dass ich gegen jemanden so weit weg wie London "rasen" kann, während ich noch auf den Bürgersteigen in Berlin unterwegs bin.

Es ist ein großartiges Konzept, aber ich denke, es wird viel besser werden, wenn man es mit einer Brille benutzen kann oder – jetzt wird es ganz futuristisch – mit Kontaktlinsen mit AR-Funktion. Derzeit müssen Sie beim Gang durch all diese Kontrollpunkte Ihr Handy noch in der Hand halten. Es ist cool, aber das wird immer etwas seltsam aussehen.

AR Dragon (kostenlos)

AR Dragon mag für Kinder gedacht sein, aber ich bin ein ausgewachsener Kerl, dessen Vermieter keine Hunde oder Katzen erlaubt und mir ist nicht peinlich zuzugeben, dass ich diesen Haustiersimulator liebe. Es geht darum, einen Drachen von dem Moment an zu erziehen, an dem er schlüpft, und jeden Tag, an dem man sich einloggt, um herauszufinden, dass das Tier etwas größer geworden ist.

Sie können es mit Donuts füttern und mit ihm Ball spielen, alles über die AR-Schnittstelle, die es so aussehen lässt, als ob der Drache auf Ihrem Schreibtisch steht. Einige AR-Anwendungen machen ähnliche Dinge mit Menschen, einige versuchen, dich glauben zu lassen, dass auf der eigenen Couch ein ägyptischer Sarkophag steht, aber für mein Geld bekomme ich mit keiner anderen Anwendung einen so überzeugenden Eindruck, dass das digitale Tier auf meinem Bildschirm tatsächlich lebt und atmet.

Zombie Gunship Revenant AR (kostenlos)

In Zombie Gunship Revenant AR steuern Sie einen Militärhubschrauber, der einen Stützpunkt schützt, der von Zombies überrannt wird. Um eine bessere Aufnahme zu erhalten, müssen Sie sich manchmal am Tisch oder Schreibtisch bewegen oder sich körperlich näher an die Action heranwagen. Ähnlich wie "Smash Tanks!" ist es eines der wenigen Spiele, das AR auf eine konstant unterhaltsame Weise handhabt.

Es ist jedoch etwas anders, da man nicht mit dem sichtbaren Hintergrund der realen Welt spielen muss – obwohl man mit AR eine reale Oberfläche finden muss – und jedenfalls bleiben die meisten realen Umgebungen von der Infrarot-Ästhetik verborgen.

Vuforia Chalk (kostenlos)

Wann immer ich mir vorstelle, dass AR Teil unseres täglichen Lebens der Zukunft wird, denke ich an so etwas wie Vuforia Chalk . Es ist ein wenig wie bei FaceTime, da es sich im Grunde genommen um einen Videoanruf handelt, aber in diesem Fall können Sie Gegenstände, die Sie gerade betrachten, durch die Kamera "umkreisen" und Pfeile zeichnen, umso besser, um beispielsweise auf fehlerhafte Geräte hinzuweisen oder jemandem zu zeigen, welche Tasten zu drücken sind.

Es ist manchmal ein wenig wackelig, vielleicht weil die iPhone-Objektive auf der Rückseite immer noch nicht über die richtigen TrueDepth-Sensoren verfügen, die eine Oberfläche genau abtasten können. Beide Gesprächspartner benötigen ein Vuforia-Chalk-Konto, so dass eine gewisse Einrichtung erforderlich ist. Und dann können Sie es mit der kostenlosen Version nur für jeweils drei Minuten nutzen. Trotzdem macht es Spaß, es auszuprobieren.

Sobald diese Art von Technologie in FaceTime selbst integriert ist, denke ich, dass wir einen großen Schritt in Richtung der AR-basierten Zukunft machen werden.

IKEA Platz (kostenlos)

Bei IKEA Place geht es darum, Möbel – IKEA-Möbel – im Haus oder in der Wohnung virtuell zu bewegen, damit Sie eine bessere Vorstellung davon haben, ob dieser beigefarbene Färlöv-Stuhl von Flodafors am Kamin gut aussieht.

Die App stellt einen Gegenstand in Ihrem Raum maßstabsgetreu dar, und Sie können ihn bewegen und sehen, ob er für Sie funktioniert, bevor Sie eine Bestellung aufgeben. Und wenn Apple endlich so etwas wie die TrueDepth-Technologie auf der Rückseite des iPhones implementiert, sollten Funktionen wie diese einen festen Platz in praktisch jeder Retail-App haben.

Dance Reality (kostenlos)

Tanzen ist eine Aktivität, die am besten in Begleitung einer anderen Person gelernt wird, und ich bin nicht überzeugt, dass AR das in naher Zukunft ändern wird. Aber Dance Reality bringt einen zumindest dazu, in die richtige Richtung zu walzen. Hier lässt man zwei Tanzlehrer in den Raum deiner Wahl kommen und sie zeigen einem die Bewegungen von Salsa bis Hip-Hop, mit Hilfe von Fußspuren, die auf dem Boden erscheinen. (Vorsicht, einige virtuelle Kurse kosten bis zu 6 Euro.)

Man kann ihnen auch einfach beim Tanzen zusehen, was ich nützlicher finde als ein YouTube-Video, weil man sich um sie herum bewegen kannst. Der Haken ist noch natürlich, dass Sie Ihr Handy halten müssen, während Sie all dies tun. Sobald wir jedoch eine AR-Brille haben, werden uns solche Apps viele Gründe zum Tanzen geben.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Macwelt Marktplatz

2424461