2485239

Airo Antivirus: Ein vielversprechender Start für ein Mac-orientiertes Antivirus

04.02.2020 | 11:15 Uhr |

Airo Antivirus ist seit weniger als einem Jahr auf dem Markt und vor allem für Mac-Anwender eine gute Wahl. Noch fehlt es aber an einigen Funktionen.

Es gibt eine Reihe von Antivirus-Programmen für den Mac , aber nur wenige sind ausschließlich auf macOS ausgerichtet. Das hat AiroAV dazu inspiriert, Anfang 2019 seine erste Antiviren-Lösung für den Mac-Desktop zu veröffentlichen. Mit Niederlassungen in San Diego und Tel Aviv will Airo die erste Wahl für Mac-Anwender sein, um Mac-spezifische Malware abzuwehren.

Bislang schneidet Airo sehr gut ab, obwohl das einzige Testverfahren, das sich mit Airo befasst, AV-Test einsetzt. Im Dezember 2019 gab AV-Test Airo eine 100-prozentige Bewertung auf der Grundlage der Erkennung weit verbreiteter und weniger verbreiteter Malware, die 145 Stichproben umfasste.

Airos primäres Dashboard.
Vergrößern Airos primäres Dashboard.

Das ist ein großartiges Ergebnis, wenn man bedenkt, dass Airo seine erste Version vor weniger als einem Jahr herausgebracht hat. AV-Test hat Airo auch mit mehr als 71.000 Mustern legitimer Software verglichen, um zu sehen, ob es einige davon als Malware falsch einordnet, das war dann bei keinem legitimen Programm der Fall.

Da sich Airo auf den Mac konzentriert, erkennt seine native Engine keine Windows-Malware. Um jedoch zu verhindern, dass durch Airo geschützte Macs zu "Trägern" von Windows-Viren werden, verwendet Airo die Scan-Engine von Bitdefender. Die Fähigkeiten von Bitdefender dienen hier nur zum Schutz vor Windows-Malware und ergänzen oder ersetzen nicht die Airo-eigene Engine für Mac-Malware.

Wir haben einige schnelle Stichproben durchgeführt, um zu sehen, wie Airo mit Malware aus der Objective-See-Datenbank umgeht. Bei unseren Tests hatte Airo keine Probleme, die von uns ausprobierten Proben zu identifizieren und unter Quarantäne zu stellen. Die einzige Sorge, die wir hatten, war, dass Airo uns in zwei Fällen nicht darüber informierte, dass es Maßnahmen gegen bösartige Dateien ergriff. Die Dateien wurden ohne Probleme unter Quarantäne gestellt, aber das Programm hat uns nie darüber informiert, was es tat.

Wir fragten das Unternehmen nach diesen fehlgeschlagenen Benachrichtigungen und ein Vertreter sagte, dies sei ein bekanntes Problem beim Testen der Erkennungsfähigkeiten von Airo. Mit anderen Worten, die Benutzer sollten laut dem Unternehmen nicht erwarten, dieses Verhalten in alltäglichen Situationen zu sehen.

Die Software

Airo installiert sein Programmicon nicht in das Dock, sondern ein Menüleistenobjekt das rechts oben auf dem Mac-Bildschirm zu sehen ist. Dies ist ein guter Ansatz für Apps, die ständig aktiv sind – viele VPNs verwenden diesen Ansatz beispielsweise. Wenn Ihnen das Dropdown-Menü nicht gefällt, gibt es eine Option, Airo als Fenster für die aktuelle Sitzung zu öffnen.

Ein Beispiel für eine Airo-Malware-Erkennungswarnung.
Vergrößern Ein Beispiel für eine Airo-Malware-Erkennungswarnung.

Am oberen Rand des Hauptfensters ist eine Schaltfläche für einen Schnellscan angebracht (siehe Abbildung oben). Darunter sind Informationen darüber zu lesen, wann Sie das letzte Mal einen Scan ausgeführt haben und die App zuletzt aktualisiert wurde. Am unteren Rand des Fensters sitzen Symbole für Bedrohungen (Airo's Verlaufsabschnitt), Einstellungen und Konto.

Im Abschnitt Einstellungen gibt es Optionen zum Scannen von Dateien in Echtzeit, zum Blockieren von Adware, Scareware und verdächtigen Dateien sowie zum Cloud-Schutz. Letzterer ist nicht standardmäßig aktiviert, was eine nette Idee ist, da der Cloud-Schutz oft die gemeinsame Nutzung von Metadaten von Dateien auf Ihrem Computer erfordert.

Sie können auch eine Option unter "Einstellungen > Scan-Optionen" aktivieren, um USB-Laufwerke und andere Geräte zu scannen, wenn sie an Ihren Mac angeschlossen sind. In diesem Abschnitt gibt es auch eine Option zum Überspringen bestimmter Dateitypen, falls Sie dies benötigen. Die meisten Leute sollten das nicht tun, aber kreative Typen wie Foto- und Videoeditoren werden es vielleicht zu schätzen wissen, da das Überspringen großer Dateien, die wahrscheinlich nicht gefährdet sind, die Scanzeiten verkürzen kann.

Ein Airo-Bedrohungsbericht
Vergrößern Ein Airo-Bedrohungsbericht

Airo bietet auch Browser-Erweiterungen für Chrome und Safari an. Die Erweiterungen bieten Schutz vor Malware, Adware, Scareware, Spyware und "verdächtigen" Dateien. Auffällig ist, dass es keinen Phishing-Schutz gibt, und in jedem Fall, in dem wir eine Phishing-Website besucht haben, hat Airo nichts getan, um uns an der Weitergabe persönlicher Daten zu hindern. Das ist nicht großartig, aber das Unternehmen sagt, dass es plant, in den kommenden Monaten weitere Anti-Phishing-Funktionen hinzuzufügen.

Preisgestaltung

Bei Airo gibt es eine Staffelung der Preise, die davon abhängt, wie viele Macs Sie schützen möchten. Für ein einzelnes Gerät kostet es 54 Euro für ein Jahr. Drei Macs kosten 76 Euro pro Jahr und fünf Macs schlagen mit 97 Euro pro Jahr zu Buche. Das ist gar nicht schlecht. Viele Mainstream-Suiten verlangen um die 100 Euro pro Jahr, um zehn Geräte mit ihrer Deluxe-Suite abzudecken. Das ist jedoch ein Sonderpreis, und die Kosten steigen nach der anfänglichen Zahlungsfrist.

Fazit

Insgesamt ist die Airo-App gut. Sie ist leicht verständlich, und die Scan-Taste ist leicht zu erreichen. Es ist auch einfach, auf die Optionen für einen vollständigen Scan oder das Scannen eines bestimmten Ordners zuzugreifen. Die Zeitplanung ist in der App noch nicht verfügbar. Das Unternehmen sagt, dass dies beabsichtigt war, aber nach dem Feedback der Verbraucher plant es, in Zukunft eine Terminplanung hinzuzufügen. Wir würden auch gerne die Möglichkeit sehen, Dateien zum Scannen per Drag-and-drop zu verschieben.

Airo hat große Pläne für die Sicherung von Apple-Geräten. Das Unternehmen arbeitet an einer Version seines Virenschutzes für iOS und möchte mehr Funktionen in die macOS-Version einbringen, wie zum Beispiel Kindersicherung und VPN.

Was die Preisgestaltung betrifft, so hat Airo im Vergleich zu anderen Suiten noch keine Deluxe-Funktionen, aber diese kommen noch. In der Zwischenzeit können Sie sich in dem Wissen ausruhen, dass Sie eine gute Antiviren-Suite unterstützen, bei der sich alles um den Mac dreht.

Airo wurde von Grund auf für den Mac entwickelt. Die Software ist sehr einfach zu navigieren, und erste Tests zeigen, dass ihre Erkennungsfähigkeiten sehr gut sind. Es handelt sich jedoch um ein neues Produkt, und einige Funktionen, die in anderen Suiten standardmäßig enthalten sind, sind noch nicht Bestandteil dieses Produkts.

Vorteile:

Frühe Tests zeigen eine sehr gute Malware-ErkennungGute Preisgestaltung

Nachteile:

Phishing-Schutz noch nicht verfügbarAktuelle Anwendung unterstützt keine Scan-Planung

2485239