2580958

Apple: Durchbruch in Sachen Smart Home?

15.04.2021 | 13:15 Uhr |

Homepod Mini folgt auf Homepod und zahlreiche weitere Indizien geben Anlass zur Hoffnung, dass Apple den richtigen Weg eingeschlagen hat.

Manchmal, wenn man etwas zu lange anstarrt, f├Ąngt man an, Muster zu sehen, die nicht wirklich da sind. Ich mache mir Sorgen, dass mir das passiert, wenn ich ├╝ber Apples Smart-Home-Strategie nachdenke. Hat Apple einen neuen Anfang gewagt? Bereitet Cupertino einige aufregende Produkte oder neue Spins f├╝r diverse Smart-Home-Kategorien vor? Ist das Ende des Homepod vor allem ein neuer Anfang f├╝r Apples Smart-Home-Strategie? Das w├╝rde ich gerne glauben. Aber ist hier nur mein Wunsch Vater des Gedankens?

Hoffnung ist gegeben

Vor zwei Jahren heuerte Apple einen ehemaligen Microsoft-Manager an, um seine Smart-Home-Bem├╝hungen zu leiten. Damals habe ich das als ein Zeichen daf├╝r gesehen, dass f├╝r Apple die Hoffnung besteht, eine neue Richtung einzuschlagen.

Wie viele andere Menschen war ich entt├Ąuscht von Apples tr├Ąger Reaktion auf den Boom der Smart-Home-Technologie, den z├Âgerlichen Ausbau von HomeKit und mehr. Einige Produktkategorien - Mesh-Networking-Router - schienen perfekte M├Ąrkte f├╝r Apple-Produkte zu sein, aber stattdessen stellte es sein Wi-Fi-Gesch├Ąft ein . Und nat├╝rlich war die Antwort auf den Amazon Echo Jahre zu sp├Ąt, ├╝berteuert und letztendlich ein Fehlschlag .

W├Ąhrend Apples Einstellung von Sam Jadallah mir Hoffnung machte, wusste ich, dass es Jahre dauern w├╝rde, bevor wir irgendeinen Beweis seines Einflusses in Bezug auf eine neue Produktrichtung sehen w├╝rden. Apples Ank├╝ndigung von Ende 2019, eine Smart-Home-Allianz mit vielen seiner Konkurrenten zu bilden, war ein weiterer Hinweis darauf, dass ein Wandel im Gange ist - aber dass dieser eine Weile dauern k├Ânnte.

Die Vereinheitlichung von Homepod und AppleTV unter demselben Betriebssystem l├Ąsst mich eine Augenbraue hochziehen. K├Ânnte es sein, dass Apple endlich erkannt hat, dass man mit den beiden Ger├Ąten so etwas wie eine Soundbar machen kann?

Ein eindeutiger Beweis?

Der Tod des Homepod und sein Ersatz durch einen kleinen und erschwinglichen Nachfolger, den Homepod Mini , war ein weiteres positives Zeichen. Der Homepod Mini wirkt wie ein viel besser kalibriertes Produkt. Nein, er klingt nicht so gut wie der Homepod, aber er kostet auch nur einen Bruchteil des Preises - so haben wir es auch in unserem Test beschrieben.

Aber wenn Sie im Kaffeesatz lesen und in der Glaskugel nach Anzeichen f├╝r kommende gute Dinge suchen, wollen Sie mehr. So etwas wie die Entdeckung eines versteckten Sensors im Homepod Mini , der die Luftfeuchtigkeit und Temperatur eines Raums erkennt.

Dieser Sensor wird derzeit f├╝r nichts genutzt, aber die Tatsache, dass er existiert, sagt schon viel aus. Zumindest zeigt es, dass jemand innerhalb von Apple denkt, dass es von Wert sein k├Ânnte, Homekit mit einigen grundlegenden Daten ├╝ber die Umgebung in einem Haus zu f├╝ttern, die m├Âglicherweise verwendet werden k├Ânnten, um Luftbefeuchter, Luftentfeuchter, Heizung und K├╝hlung auszul├Âsen. Da man einen Homepod Mini nicht kaufen w├╝rde, nur um ihn als Sensor zu verwenden, deutet dies darauf hin, dass Apple m├Âglicherweise eine breitere Home-Strategie erforscht, die Sensoren zu allen Arten von Home-Produkten hinzuf├╝gt. Und wenn Sie wirklich konspirativ werden wollen, ist der Sensor vielleicht vorerst abgeschaltet, weil Apple noch nicht bereit ist, seine gr├Â├čere Heimstrategie anzuk├╝ndigen.

Apple TV als Herrscher ├╝ber alle Ger├Ąte?

Erst neulich schrieb ich verzweifelt ├╝ber die Zukunft des Apple TV , ein Ger├Ąt, das ich mag. Es ist wesentlich teurer als andere Boxen, und Apple hat mehr getan, um seine Dienste auf den Ger├Ąten der Konkurrenz anzubieten, als dem Apple TV Alleinstellungsmerkmale zu geben und es damit zu st├Ąrken.

Ist es angesichts all dessen verwunderlich, dass der Bloomberg-Bericht, dass Apple an einer Kombination aus Homepod und Apple TV arbeitet , so wirkt, als w├╝rde man einem Mann Wasser geben, der gerade aus der W├╝ste gekommen ist?

Bloomberg-Redakteur Mark Gurman berichtet, dass dieses Produkt ein Apple TV, den Homepod, eine Kamera f├╝r Videokonferenzen und andere Smart-Home-Funktionen kombinieren w├╝rde. W├Ąhrend das bei mir nicht nach "Soundbar" schreit, f├Ąllt es mir schwer zu verstehen, warum man eine Box mit einem Lautsprecher baut, den man an den Fernseher anschlie├čen soll, und sie nicht auch zum Weiterleiten von TV-Audio verwendet.

Selbst wenn dieses Produkt nicht sowohl ein Bohnerwachs als auch eine Kuchenglasur w├Ąre ( Anspielung auf einen alten Sketch aus Saturday Night Live: Floorwax and Dessert-Topping , "Eierlegende Wollmilchsau" hat uns die Schlussredaktion schon vor einem dutzend Jahren verboten, Anm. d. Red. ), und selbst wenn das Produkt ├╝berhaupt nie auf dem Markt kommt, ist es ein weiteres starkes Zeichen daf├╝r, dass Apple zumindest etliche extravagante neue Produkte f├╝r den Heimgebrauch in Erw├Ągung zieht, die auf Technologie basieren, die es bereits etabliert hat. Das ist ein fantastisches Zeichen!

Gurman berichtet zudem, dass Apple ├╝ber einen Homepod mit Touchscreen nachdenke, ├Ąhnlich wie es Amazon mit dem┬á Echo Show vormacht . Ich hatte ├╝ber die Jahre einige Echo Shows, und obwohl ich sie f├╝r das, was sie sind, genie├če, gibt es viel Platz f├╝r Apple, um mit einem besseren Produkt in den Markt einzusteigen. Die Latte liegt extrem niedrig.

M├Âge der Traum wahr werden

Ich m├Âchte, dass Tr├Ąume wahr werden. Ich m├Âchte daran glauben, dass aus dem Apple TV┬á mehr wird, als es heute ist. Dass die Vereinheitlichung von tvOS und Homepod bedeutet, dass der Lautsprecher noch ein Display und eine Kamera dazu bekommen k├Ânnte. Dass die Existenz von Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensoren im Homepod Mini bedeutet, dass Apple ├╝ber alle Eingaben nachdenkt, die notwendig sind, um ein wirklich intelligentes, automatisiertes Zuhause zu schaffen. Vielleicht sogar, dass Apple dar├╝ber nachdenkt, wieder ├╝ber Router und Mesh-Systeme f├╝r das Heim nachdenkt.

Die Beweise sind d├╝rftig, ja. Ein deaktivierter Sensor ist kaum ein Beweis. Ger├╝chte ├╝ber Produkte, die vielleicht nie das Licht der Welt erblicken, sind sogar noch weniger Indiz. Aber zwei Jahre, nachdem Apple das Team, das seine Smart-Home-Strategie leitet, neu strukturiert hat, f├╝hlt es sich so an, als ob gro├če Ver├Ąnderung bei Apple unmittelbar bevor stehen k├Ânnten.

Macwelt Marktplatz

2580958