2600973

Apple Music weitet 3D-Audio und Lossless auf Android aus

26.07.2021 | 10:10 Uhr | Peter Müller

Raumklang und hochaufgelöste Musik jetzt auch unter Android mit Apple Music: Jedoch sind nicht alle Smartphones kompatibel.

Apple hat am Freitag den Rollout von Lossless und Spatial Audio in Apple Music mit der Einführung der höherwertigen Audioformate auf Android abgeschlossen. Wer allerdings kein neueres Flaggschiff-Android-Smartphone besitzt, kann möglicherweise nicht das volle Hörerlebnis genießen.

3D-Audio mit Dolby Atmos: So klingt's, das bringt's

In den Update-Notizen sagt Apple, dass Benutzer "3D-Audio erleben und eine neue Dimension des Klangs auf kompatiblen Geräten betreten können." In einem Support-Dokument fügt Apple hinzu, dass Sie "ein Android-Gerät benötigen, das Dolby Atmos unterstützt". Außerdem benötigen Sie ein Paar kabelgebundene Kopfhörer, da Apple 3D-Audio in den Airpods auf Android-Geräten nicht unterstützt.

Das Galaxy S10, links, unterstützt Dolby Atmos Spatial Audio, aber das neuere Google Pixel 5, rechts, nicht.
Vergrößern Das Galaxy S10, links, unterstützt Dolby Atmos Spatial Audio, aber das neuere Google Pixel 5, rechts, nicht.

Aber während Apple sagt, dass "eingebaute Lautsprecher auf einem iPhone XS oder höher (außer iPhone SE), iPad Pro 12,9-Zoll (3. Generation oder höher), iPad Pro 11-Zoll oder iPad Air (4. Generation)" sowie Airpods und die meisten Beats-Kopfhörer Dolby Atmos unterstützen werden, gilt das nicht für Android-Geräte. Zum Beispiel zeigt das Pixel 5, das letzten Oktober veröffentlicht wurde, den Dolby-Atmos-Knopf nicht an. Das Galaxy S10 hingegen schon.

3D-Audio – eine bemerkenswerte Revolution

Lossless ist jedoch auf allen Android-Smartphones verfügbar, obwohl Sie einen externen DAC benötigen – oder möglicherweise ein LG-Smartphone mit einem eingebauten DAC – um die Aufnahmen in höchster Qualität zu hören. Und natürlich verbrauchen hochauflösende verlustfreie Titel aufgrund ihrer Größe mehr Daten.

Macwelt Marktplatz

2600973