2393142

Apple Watch: Diese Apps für die Schlafüberwachung

27.12.2021 | 09:30 Uhr |

Apple bietet seit watchOS 7 eine integrierte Schlafüberwachung, diese ist jedoch recht rudimentär. Diese Apps liefern mehr Infos.

Seit watchOS 7 kann man eigenen Schlaf direkt auf der Apple Watch überwachen, doch die Analyse ist mit dem eingestellten Schlafwecker gekoppelt: Heißt, haben Sie fürs Wochenende keinen regulären Wecker bei Ihrem Schlafplan in Health eingestellt, fehlen die Analysedaten für Samstag und Sonntag. 

Glücklicherweise gehen eine Reihe von Anwendungen von Drittanbietern das Problem an. Nachdem wir einige ausprobiert haben, haben uns Apps Autosleep und Pillow am besten gefallen. Sie sind zuverlässig, informativ und vor allem verfolgen sie den Schlaf automatisch. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre Apple Watch im Bett zu tragen.

Autosleep

Der Hauptzweck von Autosleep liegt im Namen: die automatische Schlafverfolgung. Die App ist exklusiv für die Apple Watch entwickelt und funktioniert ohne sie auch nicht. Tragen Sie einfach Ihre Apple Watch im Schlaf – Sie werden wahrscheinlich den Theater-Modus aktivieren wollen, damit sie nicht aufleuchtet – und Sie werden am nächsten Morgen eine Benachrichtigung mit Ihrem Schlafbericht erhalten.

AutoSleep wirkt erstmal etwas unübersichtlich, bietet aber viele interessante Informationen über das eigene Schlafverhalten.
Vergrößern AutoSleep wirkt erstmal etwas unübersichtlich, bietet aber viele interessante Informationen über das eigene Schlafverhalten.
© Screenshot AutoSleep

Wenn Sie Ihre Uhr über Nacht aufladen möchten, legen Sie sie einfach auf das Ladegerät, wenn Sie ins Bett gehen, und nehmen Sie sie vom Ladegerät, wenn Sie aufwachen. Autosleep verwendet die Ladezeit als Richtlinie für die Schlafzeit, aber Sie erhalten keine Details über Ihre Schlafqualität oder Herzfrequenz.

Die Benutzeroberfläche ist dank der übermäßigen Nachahmung von Apples Aktivitätsringen etwas schwer zu verstehen, aber Sie werden viele großartige Informationen finden, sobald Sie sich an die Oberfläche gewöhnt haben. Sie erhalten Informationen darüber, wann Sie eingeschlafen sind und wann Sie aufgewacht sind, die Gesamtschlafzeit, die Zeit, die Sie im Tiefschlaf verbracht haben, wie hoch ihre „Schlafqualität“ war und Ihre Herzfrequenz. Scrollen Sie weiter nach unten und Sie können herausfinden, wie sich der Schlaf einer Nacht im Vergleich zu Ihren Durchschnittswerten verhält, und es gibt ein umfangreiches Protokoll von jeder Nacht.

Der Look der App orientiert sich stark an den schon von Apple gewöhnten Ringen.
Vergrößern Der Look der App orientiert sich stark an den schon von Apple gewöhnten Ringen.
© Screenshot AutoSleep

Die Einrichtung erfordert mittels eines Assistenten, der nach Ihren Schlafgewohnheiten fragt, einschließlich der Zeit, zu der Sie mit der Aufnahme beginnen möchten. Schließlich wollen Sie nicht um 22 Uhr ins Bett gehen, acht Stunden schlafen, dann die ersten zwei Stunden Schlaf zum ersten Tag und die nächsten sechs Stunden zum nächsten Tag zählen lassen.

Newsletter abonnieren und E-Book gratis bekommen!
Kostenloses E-Book
© Macwelt

Liebe Leser!

Wenn Sie mehr aus Ihrem iPhone herausholen wollen, beispielsweise preiswürdige Fotos, abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter – Daily (zweimal pro Werktag) oder Wochenchronik (freitags) – und erhalten Sie als Geschenk unser E-Paper "iPhone-Fotografie" kostenlos zum Download. Ihre Daten behandeln wir vertraulich und wir belästigen Sie nicht übermäßig mit unserer Post.
Den Download-Link erhalten Sie auf der Bestätigungsseite aus der ersten E-Mail.

➤ Zur Newsletter-Anmeldung

Ihr Macwelt-Team

Ich fand heraus, dass ich mit der Empfindlichkeit der Schlafüberwachung ein wenig herumfummeln musste, um Messwerte zu erhalten, die einigermaßen der Realität entsprechen, aber das ist nicht kompliziert. Sie erhalten fünf Einstellungen von "Sehr ruhig" bis "Sehr unruhig", von denen eine Ihrer durchschnittlichen Schlafaktivität entsprechen muss. In den erweiterten Einstellungen der App kann man dazu einen Regler "iPhone nutzen" aktivieren. Die App rechnet die Zeit, wenn der Nutzer auf dem iPhone im Bett liest, nicht zu den Schlafminuten ein.

Die Watch-App selbst ist übersichtlich und leicht zu lesen, und die Schnittstelle zu den Ringen ist dort etwas sinnvoller. Es gibt sogar eine praktische "Lights off"-Taste, die mit HomeKit-fähigen Leuchten funktioniert.

Für 4,99 € ist die App eine gute Investition, zumal der Entwickler verspricht, auf das Abo-Modell nicht umzusteigen.

Pillow

Die Hauptbedienoberfläche von Pillow zeigt ein paar Schlafaktivitätsringe, gefolgt von einem vereinfachten Diagramm des Schlafes der letzten Nacht. Wenn Sie auf dieses Diagramm tippen, erhalten Sie detailliertere Informationen, einschließlich Ihrer Gesamtschlafzeit und einer Messung Ihrer Schlafqualität. Sie können sehen, wie viel Prozent Ihrer Schlafzeit wach, im leichten Schlaf, im REM-Schlaf und im Tiefschlaf verbracht wurde.

Die App Pillow wirkt etwas aufgeräumter, bietet aber auch viele Informationen.
Vergrößern Die App Pillow wirkt etwas aufgeräumter, bietet aber auch viele Informationen.
© Screenshot Pillow

Wenn Sie Ihr Handy ins Querformat drehen, ändert sich die Ansicht, um detaillierte Informationen über einen Teil Ihrer Schlafdaten im Laufe der Zeit anzuzeigen. Es wird alles in einfachen und übersichtlichen vertikalen Balkendiagrammen dargestellt.

Pillow hat noch ein paar andere praktische Funktionen. Es zeichnet nachts Geräusche auf, während Sie schlafen, und Sie können sie später hören, um zu sehen, ob Sie geschnarcht haben oder ob es die Katze war, die Sie geweckt hat. Es kann Zeiten vorschlagen, um zu Bett zu gehen, die auf Ihren Schlafstatistiken basieren, um sicherzustellen, dass Sie genügend Qualitätsschlaf erhalten, und Geräusche spielen, die Ihnen helfen könnten, einzuschlafen. Es hat einen Alarmmodus, der Sie während des günstigsten Teils Ihres Schlafzyklus aufweckt, bevor Sie aufstehen müssen.

Einige dieser Funktionen funktionieren nicht, wenn Sie den automatischen Erkennungsmodus für Aktivitäten der Apple Watch verwenden, was wirklich schade ist. Aber auch ohne sie ist es mehr oder weniger eine genaue Entsprechung für Autosleep. Die Uhrenapp von Pillow leistet etwas mehr als Autosleep, um die Ästhetik der Apple eigenen Uhren-Apps zu vereinen. Ein kürzlich aktualisiertes Update hat auch die Unterstützung für die gesamte Bandbreite der Komplikationen der Series 4 hinzugefügt, einschließlich der Eckkomplikationen für das Infografik-Fenster und des großen mittleren Diagramms auf dem Infograf Modular Ziffernblatt.

Pillow ist theoretisch kostenlos, aber die App ist nicht besonders nützlich ohne den In-App-Kauf für 5,49 €. Ohne diesen bekommen Sie nur eine sehr begrenzte Schlafanalyse, die wirklich den Zweck verfehlt, zu wissen, ob Sie einen besseren Nachtschlaf hatten als sonst. Für alle neuen Nutzer hält jedoch Pillow nur noch die Möglichkeit zum Abo bereit, das Monatsabo kostet rund 5 Euro.

Welche App ist die beste?

Beide Apps werteten die Gesamtschlafzeit gleich aus, aber ihre Berichte darüber, wie viel "guten" Schlaf ich bekam oder wie lange ich im Tiefschlaf verbrachte, waren oft sehr unterschiedlich. Ich habe das Gefühl, dass sie einfach unterschiedliche Definitionen dafür haben. Vielleicht deswegen verzichtet Apple mit seiner integrierten Schlafanalyse darauf: Schließlich kann kein Mensch bewusst beeinflussen, wie lange er sich pro Nacht im Tiefschlaf befinden soll. Was wichtiger ist, ist, dass sie beide ziemlich konsistent sind, zumindest sobald Sie sie richtig eingerichtet haben und Sie den Lernheuristiken ein oder zwei Wochen gegeben haben, um Ihre Schlafmuster herauszufinden.

Die grundlegenden Informationen von Pillow werden nach meinem Geschmack in einem ansprechenderen und leichter verständlichen Format präsentiert. Die Apple-Watch-App und Benachrichtigungen sind großartig. Ich mag die Diagramme von Autosleep für detaillierte Informationen, aber ich kann, ehrlich gesagt, selten so lang im Tiefschlaf sein. Die tägliche Benachrichtigung über die Zusammenfassung des Schlafes von Pillow beinhaltet ein kleines Diagramm, das ich sehr schätze.

Autosleep und Pillow sind beide ausgezeichnete Entscheidungen. Keine von beiden ist kostenlos, der Kauf der Premium-Version von Pillow ist praktisch erforderlich. Am wichtigsten ist vielleicht, dass Autosleep ein einmaliger Kauf ist; dagegen setzt Pillow seit einiger Zeit auf Abos statt einem einmaligen Kauf, ein Monat an Premium-Features kostet dann 4,99 Euro.

Macwelt Marktplatz

2393142