2520205

iOS 14: Apples neue Karten kommen in Europa an

02.10.2020 | 13:15 Uhr |

Die neuen Karten sind nun in Europa angekommen, zunächst auf zwei Inseln: Großbritannien und Irland.

Die neuen hauseigenen Kartendaten haben sich inzwischen auf die gesamten USA ausgeweitet und haben die Präzision, Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Maps enorm verbessert. Obwohl sie technisch nicht Teil von iOS 14 sind, erweitert Apple seine neuen Kartendaten in diesem Jahr auf ganz Großbritannien, Kanada und Irland. Anfang Oktober sind die neuen Karten nun in Europa angekommen, Nutzer im Vereinigten Königreich und der Republik Irland profitieren nun von den Neuerungen. Wann diese in Deutschland ankommen, ist noch ungewiss.

Die neuen Kartendaten sind nur ein Teil des Puzzles. Wenn Sie diesen Herbst auf iOS 14 aktualisieren, können Sie diese nützlichen neuen Funktionen erwarten.

Wegbeschreibungen für Radfahrer

Zu Fuß gehen, Auto fahren und ÖPNV-Verbindungen sind heutzutage Standard. Wie sieht es mit dem Fahrradfahren aus?

Apple bringt die Wegbeschreibungen für das Fahrrad auf iOS 14, beginnend mit der San Francisco Bay Area, Los Angeles, New York City, Shanghai und Peking. Weitere Städte werden in den kommenden Monaten folgen. (W ann der Dienst nach Deutschland kommt, ist völlig offen. Bis dahin helfen Radlern nur Google Maps oder spezielle Fahrradnavigationen weiter, Anm. d. Red. )

In ausgewählten Städten sollten Radwegbeschreibungen eine große Hilfe sein. Sie können sogar Routen durch stark befahrene Straßen oder steile Hügel vermeiden.

Wenn Sie sich für eine Fahrradwegroute entscheiden, erhalten Sie eine Höhenübersicht, und die Wegbeschreibung berücksichtigt Gemeinschaftsstraßen und Radwege. Sie haben die Möglichkeit, Hügel oder stark befahrene Straßen zu vermeiden, und die Routenliste zeigt Ihnen, ob Sie vom Fahrrad absteigen müssen, um den Weg zu Fuß zurückzulegen.

Fahrradrouten in iOS 14
Vergrößern Fahrradrouten in iOS 14

Reiseführer

Apple Maps ist immer noch mit Yelp-Daten für Geschäftszeiten und Bewertungen integriert, aber die neuen Reiseführer helfen bei der Planung der Reise, beispielsweise, was Sie vor Ort tun oder sehen können. Apple arbeitet mit Marken wie Zagat, Lonely Planet, AllTrails und anderen zusammen, um raffiniert aussehende Reiseführer für Großstädte zu erstellen. Sie finden Reiseführer für alle möglichen Optionen wie Pizza zum Mitnehmen, Parks, Wanderwege und historische Sehenswürdigkeiten.

Sie können einen Reiseführer für den einfachen Zugriff speichern, und sie werden von Zeit zu Zeit mit neuen Informationen aktualisiert.

Leider werden die Reiseführer zunächst nur in San Francisco, New York, London und Los Angeles erhältlich sein, weitere werden in Kürze folgen. Dies könnte eine wirklich nützliche Funktion sein, aber sie muss auf Hunderte von Städten ausgeweitet werden.

Routen für Elektrofahrzeuge

Wenn Sie ein Elektroauto haben, wird Maps mit diesem intelligenter arbeiten. Sie fügen Ihr Elektrofahrzeug zu Ihrem iPhone hinzu (es ist nicht genau klar, wie dies geschieht; wahrscheinlich über die App des Herstellers), und Ihr iPhone wird dem Auto eine Wegbeschreibung liefern, die die verbleibende Ladung in Ihrem Auto und dessen Reichweite berücksichtigt.

Es zeigt Ihnen auch die Ladestationen entlang der Strecke an, aber nur diejenigen, die mit Ihrem Fahrzeug kompatibel sind. Und die geplante Ankunftszeit wird die Ladezeit berücksichtigen, falls vorhanden.

Blitzer

Apple sagt, dass Karten in iOS 14 Sie bei der automatischen Navigation darauf hinweisen, wenn Sie sich Radarkontrollen und Blitzer entlang Ihrer Route nähern. Und es zeigt auf der Karte an, wo sich die Kameras befinden.

Wir haben diese Daten im Betatest noch nicht gesehen, daher sind wir nicht genau sicher, wie sie aussehen. Es ist eine der beliebtesten Funktionen von Waze und wird sicher sehr beliebt bei den Fahrern sein, aber nur, wenn die Daten vollständig und zuverlässig sind.

Macwelt Marktplatz

2520205