2573803

Defekten Mac reparieren und wiederherstellen - So geht´s

12.03.2021 | 13:40 Uhr |

Wenn Ihr Mac aus einer der neueren Generationen nicht bootet, können Sie versuchen, ihn zu reparieren oder wiederherzustellen.

Trotz unserer besten Bemühungen geht manchmal ein macOS-Update schief, z. B. wenn der Strom mitten im Prozess ausfällt. Es können auch andere Pannen auftreten, einschließlich solcher, die nicht diagnostizierbar sind.

Wenn Ihr Intel-Mac mit einem T2-Sicherheitschip oder ein M1-Apple-Silicon-Mac nicht normal oder über recoveryOS startet, können Sie versuchen, ihn zu reparieren. Dafür müssen Sie die Aspekte der Firmware reparieren, die für die Sicherheit und das Startmanagement zuständig sind. Ihre Daten bleiben dabei erhalten.

Wenn das fehlschlägt, können Sie sich für eine Wiederherstellung entscheiden, die den Rechner zwar komplett löscht, ihn aber wieder zum Laufen bringt. Beide Prozesse sind für Systemadministratoren gedacht, können aber von jedem verwendet werden.

(Sie starten recoveryOS, indem Sie einen Intel-Mac mit gedrückter Befehlstaste-R starten oder neu starten, oder indem Sie Ihren M1-Mac komplett herunterfahren und dann die Einschalttaste für etwa 10 Sekunden gedrückt halten, bis das Options-Zahnrad erscheint).

Dieser Reparatur- oder Wiederherstellungsprozess funktioniert nur bei Intel-Macs mit dem T2-Chip, was alle Intel-Modelle umfasst, die ab 2018 ausgeliefert wurden, plus den 2017er iMac Pro, und bei den drei M1-basierten Macs, die 2020 auf den Markt kamen. Von all diesen Modellen bietet nur der 2019er Mac Pro einen visuellen Hinweis darauf, dass etwas mit seiner Firmware oder dem Startvorgang nicht stimmt: Seine Statusleuchte leuchtet gelb und blinkt SOS im Morsecode (drei kurze, drei lange und drei kurze), wenn er wiederbelebt werden muss.

Apple liefert komplizierte Anleitungen für geeignete Intel-Macs und alle M1-basierten Macs , die sich an Computerprofis in Schulen und Unternehmen richten. Für "normale" Anwender ist das eine ganze Menge, daher hier eine vereinfachte Anleitung, die Ihnen helfen soll, durchzukommen. Sie müssen die ausführlichere Anleitung von Apple nur konsultieren, wenn Sie die unten beschriebenen Abbildungen der Thunderbolt-Anschlüsse nachschlagen möchten.

Zuerst müssen Sie den Apple Configurator 2 herunterladen, ein kostenloses Dienstprogramm von Apple, das für die Bereitstellung und Verwaltung von Apple-Geräten entwickelt wurde (erfordert macOS Catalina oder höher).

Als Nächstes müssen Sie sicherstellen, dass Sie die richtigen Kabel haben. Apple verlangt, dass der wiederzubelebende Mac an das Stromnetz angeschlossen ist, einschließlich Laptops, und dieser Strom kann nicht von einem anderen Mac über USB-C bereitgestellt werden. Sie benötigen jedoch auch ein USB-C-Datenkabel, um die beiden Macs zu verbinden, und es muss ein einfaches USB-C-Kabel sein, das für USB 3.1 Gen 2 oder höher ausgelegt ist, kein Thunderbolt-3-Kabel.

Nun können Sie den Wiederherstellungsprozess einrichten.

Ihren Mac reparieren

In keinem der unten genannten Fälle werden Sie etwas auf dem Bildschirm sehen, bis Configurator seine Arbeit aufgenommen hat. Folgen Sie diesen Schritten:

  1. Installieren Sie Configurator 2 auf dem Mac, den Sie zur Wiederbelebung Ihres nicht reagierenden Computers verwenden werden.

  2. Trennen Sie Ihren nicht reagierenden Mac von der Stromversorgung, egal ob es sich um einen netzbetriebenen iMac, iMac Pro oder Mac mini handelt oder um einen Laptop, der an ein Netzteil angeschlossen ist. Halten Sie bei einem Laptop den Netzschalter etwa fünf Sekunden lang gedrückt, um sicherzustellen, dass das Gerät ausgeschaltet ist. Wenn es sich um einen Mac mini oder iMac Pro handelt, vergewissern Sie sich, dass ein Monitor angeschlossen ist, damit Sie später während der Reaktivierung (oder Wiederherstellung) den Fortschritt sehen können.

  3. Verbinden Sie den Mac, der den anderen wiederherstellt, über einen bestimmten Anschluss des nicht reagierenden Macs. Ein Thunderbolt-Anschluss an jedem Mac, der diese Technologie unterstützt, ist speziell für die Wiederbelebung oder Wiederherstellung ausgestattet. Sehen Sie sich die Liste am Ende dieses Artikels an, um Ihren zu finden.

  4. Schalten Sie den nicht reagierenden Mac folgendermaßen an:

  • Intel Mac mini, iMac oder iMac Pro: Halten Sie den Einschaltknopf gedrückt, schließen Sie ihn an das Stromnetz an und halten Sie ihn weitere drei Sekunden lang gedrückt.

  • Intel Mac-Laptop (beliebiges Modell): Halten Sie den Netzschalter und die linke Steuerungstaste, die linke Optionstaste und die rechte Umschalttaste gleichzeitig für etwa drei Sekunden gedrückt.

  • M1 Mac mini: Vergewissern Sie sich, dass die Stromversorgung länger als 10 Sekunden unterbrochen war, halten Sie die Einschalttaste gedrückt, schließen Sie den Computer an die Stromversorgung an und lassen Sie die Taste los. Seine Statusleuchte sollte jetzt gelb leuchten.

  • M1 MacBook Air oder 13-Zoll MacBook Pro: Dies ist ähnlich wie bei den Intel-Modellen, aber beachten Sie die Unterschiede. Drücken Sie zuerst die Einschalttaste und halten Sie dann sofort die Einschalttaste zusammen mit der linken Steuerungstaste, der linken Optionstaste und der rechten Umschalttaste für etwa zehn Sekunden gedrückt. Lassen Sie Steuerung, Option und Umschalttaste los, aber halten Sie die Einschalttaste weiterhin gedrückt, bis der Configurator auf dem angeschlossenen Mac erscheint.

Jetzt können Sie versuchen, die Firmware zu reparieren, wodurch alle Ihre Dateien intakt bleiben:

  • Auf dem Mac, auf dem Configurator läuft, sollte in seinem Gerätefenster Ihr anderer Mac erscheinen, wenn Sie die Kabel richtig angeschlossen haben. Wählen Sie den Mac aus, mit dem Sie verbunden sind, und wählen Sie dann "Aktionen > Erweitert > Gerät reparieren" und klicken Sie auf "Reparieren".

  • Der nicht ansprechbare Mac zeigt während der Reparatur zeitweise ein Apple-Logo an. Bei Erfolg wird er neu gestartet.

  • Es kann sein, dass macOS immer noch nicht richtig funktioniert, auch wenn die Reparatur funktioniert. In diesem Fall ist der Mac jedoch jetzt reaktionsfähig und hat recoveryOS korrekt installiert. Sie können in recoveryOS neu starten, wie oben beschrieben, und dann macOS neu installieren, ohne Ihre Dateien zu löschen.

  • Sie können die Kabel vom anderen Mac abziehen

Wiederherstellen des Macs

Wenn dieser Prozess fehlschlägt, können Sie möglicherweise keine Daten von diesem Mac wiederherstellen, und es ist eine vollständige Wiederherstellung erforderlich, bei der der Mac zurückgesetzt und sein Inhalt gelöscht wird. Dies ist ein allerletztes Mittel, und wenn Sie einzigartige Daten haben, die nicht gesichert wurden, sollten Sie nach einer anderen Möglichkeit suchen, Daten von diesem Mac zu retten , bevor Sie fortfahren.

So stellen Sie die Firmware Ihres Macs wieder her, nachdem Sie sichergestellt haben, dass Sie alle erforderlichen Dateien extrahiert haben:

  • Wählen Sie auf dem Mac, auf dem Configurator läuft, in seinem Gerätefenster den Mac aus, mit dem Sie verbunden sind, und wählen Sie dann "Aktionen > Erweitert > Wiederherstellen" und klicken Sie auf Wiederherstellen.

  • Der nicht reagierende Mac zeigt ein Apple-Logo an, während die Wiederherstellung durchgeführt wird. Wenn die Wiederherstellung erfolgreich war, wird er neu gestartet.

  • Mit einem Intel-Mac: Halten Sie nun Umschalt-Option-Befehl-R gedrückt, um die Version von macOS zu installieren, mit der Ihr Mac ausgeliefert wurde oder die älteste noch verfügbare Version. Nach der Neuinstallation können Sie auf ein späteres macOS aktualisieren.

  • Mit einem M1-basierten Mac: Der macOS-Setup-Assistent wird angezeigt, um Sie durch die Installation von Big Sur zu führen.

  • Sie können die Kabel vom anderen Mac abziehen.

Welcher Anschluss zu verwenden ist

Apple hat bei jedem Mac, der von dieser Reparatur- und Wiederherstellungsfunktion abgedeckt wird, eine spezielle Eigenschaft für einen der Thunderbolt-Anschlüsse eingeschmuggelt. Hier ist die Auflistung, die Sie auch in grafischer Form im Support-Dokument für Intel-Macs und M1-Macs sehen können. In Sachen links und rechts gehen Sie immer davon aus, dass die auf die Seite des Geräts mit den Anschlüssen blicken.

  • Intel Mac Mini: Thunderbolt-Anschluss ganz rechts

  • Intel Mac-Laptops: bei Blick auf die linke Seite des Laptops, der Thunderbolt-Anschluss auf der rechten Seite

  • Intel 2020 iMac oder iMac Pro: der ganz rechte Thunderbolt-Anschluss auf der Rückseite des Geräts, egal ob es vier (iMac Pro) oder zwei (iMac) sind

  • Intel 2019 Mac Pro (Tower): der Thunderbolt-Anschluss, der weiter vom Netzschalter auf der Oberseite des Computers entfernt ist

  • Intel 2019 Mac Pro (Rackmontage): der Thunderbolt-Anschluss liegt näher an der Einschalttaste

  • M1 Mac Mini: der Thunderbolt-Anschluss auf der linken Seite, am weitesten vom HDMI-Anschluss entfernt

  • M1 Mac-Laptops: Der Thunderbolt-Anschluss auf der linken Seite des Laptops (auf der anderen Seite dieser Modelle gibt es keinen Thunderbolt-Anschluss).

Dieser Ratgeber wurde von unserer Schwesterpublikation Macworld.com übersetzt.

Macwelt Marktplatz

2573803