2590891

WWDC: Diese 5 Apple-Produkte gibt es heute nicht zu sehen

07.06.2021 | 10:30 Uhr |

Apple stellt ab und zu auf der WWDC seine Hardware vor, doch auf diese Produkte muss man bis Herbst oder noch später warten.

Heute Abend um 19 Uhr wird Apple einen Haufen neuer Produkte enthüllen. Wir werden einen Blick auf iOS 15 und iPadOS 15 werfen, macOS 12, wahrscheinlich einen neuen Prozessor, vielleicht neue Macbooks und möglicherweise einen neuen Mac Mini. Es wird mit Sicherheit ein großer Tag, mit vielen Überraschungen. Aber während wir nie wissen, was Apple aus seiner Trickkiste ziehen könnte, gibt es ein paar Produkte, von denen wir sicher wissen, dass wir sie nicht sehen werden.

iPad Mini

Frühere Gerüchte deuteten darauf hin, dass ein neues iPad Mini mit schlankeren Rändern um die Zeit der WWDC auf den Markt kommen könnte, aber die neuesten Spekulationen deuten darauf hin, dass wir noch ein wenig länger warten müssen. Jüngsten Gerüchten zufolge erwägt Apple die Entfernung des Home-Buttons wie beim iPad Air, es wird also noch etwas länger dauern, bis wir es zu sehen bekommen.

iPhone

Es gab eine Zeit, in der die WWDC die Startrampe für das neue iPhone war. Aber seit dem iPhone 4S hat es sein eigenes Event im September oder Oktober bekommen. Es gab eine kleine Chance, dass ein neues iPhone SE auf der WWDC sein Debüt geben könnte, aber wir haben seit Monaten nichts mehr darüber gehört, also wird es wahrscheinlich nicht vor 2022 auf den Markt kommen.

Apple Watch

Auch wenn wir einen Blick auf watchOS 8 werfen werden, müssen wir noch ein paar Monate auf die neueste Apple Watch warten. Wie beim iPhone hält Apple im Herbst ein separates Event ab, um die neueste Apple Watch Hardware vorzustellen. Wir erwarten jedoch einige große Änderungen, sodass sich das Warten lohnen wird.

Airpods

Die Airpods haben wir im letzten Jahr bei jedem Apple-Event erwartet, aber definitiv nicht bei diesem. Wir sind uns sicher: Sie sind bereit für die Markteinführung, Spatial Audio von Apple Music ist perfekt für sie und wir werden sie erst in ein paar Monaten kaufen können.

iMac 'Pro'

Apple hat gerade den neuen 24-Zoll M1 iMac vorgestellt, also ergibt es nur Sinn, dass die Entwicklerkonferenz die höherwertige Version bringt. Aber wir sind zuversichtlich, dass das nicht passieren wird. Obwohl wir davon ausgehen, dass ein 29- oder 32-Zoll-Profi-iMac mit einem M1X- oder M2-Prozessor, einem neuen Design und hoffentlich einer grauen Farbe noch in diesem Jahr erscheinen wird, glauben wir nicht, dass er schon zur WWDC fertig ist.  Apple wird wahrscheinlich dem gleichen Muster für die nächste Runde der höherwertigen Apple-Silicon-Macs folgen, beginnend mit dem Macbook Pro und dem Mac Mini, und abschließend mit dem iMac später in diesem Jahr oder Anfang nächsten Jahres.

Macwelt Marktplatz

2590891