2527816

Drei Möglichkeiten zur Weitergabe von Webseiten über Ihren Mac, Ihr iPhone und Ihr iPad

22.08.2020 | 13:27 Uhr |

Eine Internetadresse von einem Gerät per QR-Code zu einem anderen übertragen? Es gibt drei elegantere Möglichkeiten.

Ich habe immer davon geträumt, dass QR-Codes die wesentliche Brücke sein würden, die einfache Übertragung von Inhalten zwischen digitalen und analogen Geräten ermöglicht. Möchten Sie eine Webseite auf Ihrem Telefon lesen, die Sie in Ihrem Desktop-Browser betrachten? Schießen Sie einfach ein Bild eines QR-Codes auf die Seite, und voila! sie erscheint auf Ihrem mobilen Gerät.

Der Grund für diese Hoffnung war, dass es früher schwierig war, URLs weiter zu geben, es sei denn, man benutzte URL-Kürzel, und selbst dann war oft Vorsicht beim Eintippen geboten. Apple kam vor Jahren mit Handoff, einer Reihe von Funktionen, die sich auf Apples Continuity-Framework stützen - das Wi-Fi, Bluetooth und Proximity zusammenführt -, mit denen Sie den Status einer Anwendung zwischen Macs, iPhones und iPads weitergeben können, einschließlich einer Webseite in Safari, während Safari die aktive Anwendung ist.

AirPlay ist ebenfalls Teil dieser Mischung, mit der Sie alle Arten von Dokumenten und Objekten, einschließlich Fotos, iWork-Dateien und Webseiten, senden oder empfangen können. Und iCloud fügt noch eine weitere Option hinzu: den Status der offenen Registerkarten auf jedem Gerät, das in demselben iCloud-Account angemeldet ist, für jedes andere Gerät in diesem Set zugänglich zu machen. (Und QR-Codes funktionieren auch!)

Hier erfahren Sie, wie Sie eine Webseite an oder zwischen Ihren Geräten senden können.

Handoff

Wenn Sie eine Seite in Safari für macOS oder Mobilgeräten anzeigen und Safari Ihre Vordergrundapplikation ist, können Sie die Seite auch von Ihren anderen Geräten aus öffnen. (Dies funktioniert auch mit jeder anderen Anwendung, die Handoff unterstützt und für die Sie dieselbe Anwendung auf den beiden mit Handoff befassten Geräten haben).

In macOS erscheint ein Safari-Symbol auf dem Dock: links, wenn sich das Dock unten auf dem Bildschirm befindet, oben, wenn das Dock rechts angezeigt wird. Das Symbol wird von einem Symbol des Geräts überlagert, auf dem die Seite geöffnet ist, während ein schwebendes Etikett Safari plus ein allgemeines Etikett wie "Vom iPhone" oder "Vom Mac" anzeigt. Klicken Sie darauf, um die Seite in Safari zu öffnen.

Auf einem iPhone streichen Sie nach oben, und der Übergabehinweis erscheint als Raute mit dem Safari-App-Symbol, dem Etikett "Safari" und dem eigentlichen Namen des übergebenen Geräts. Tippen Sie darauf, um sie in Safari zu öffnen. Auf einem iPad erscheint das Symbol auf der rechten Seite des iPad-App-Docks, ähnlich wie auf einem Mac. Tippen Sie es an, um die Seite in Safari zu öffnen.

macOS zeigt im Dock ein Overlay mit dem Namen der Anwendung und des Gerätetyps, aber nicht den Gerätenamen, der für die Übergabe einer Seite zur Verfügung steht.
Vergrößern macOS zeigt im Dock ein Overlay mit dem Namen der Anwendung und des Gerätetyps, aber nicht den Gerätenamen, der für die Übergabe einer Seite zur Verfügung steht.

Wenn Sie Safari auf zwei oder mehr Ihrer anderen Geräte ganz vorne haben, erscheint nur die Seite, die dem Gerät zugeordnet ist, mit dem Sie zuletzt interagiert haben.

AirPlay

Tippen Sie in Safari auf einer beliebigen Apple-Plattform auf die Schaltfläche "Teilen" und tippen Sie auf "AirDrop" und dann auf das Gerät, mit dem Sie die Web-Seite freigeben möchten. In iOS 13 und iPadOS 13 können Sie auch in der oberen Zeile des Freigabemenüs ein Symbol tippen, das frühere AirDrop-Ziele anzeigt (überlagert mit dem AirDrop-Symbol).

Wenn das andere Gerät die Seite empfängt, öffnet es sie automatisch, wenn Sie bei demselben iCloud-Konto angemeldet sind. Falls nicht, bietet dieses Gerät eine Aufforderung zum Öffnen der Seite an.

Synchronisierung der Lesezeichen über iCloud

iCloud kann verschiedene Elemente von Safari auf Ihren Geräten synchronisieren, wenn Sie es aktiviert haben. Schalten Sie in macOS 10.14 Catalina die iCloud Safari-Synchronisierung in der Apple-ID-Einstellungskarte in den iCloud-Einstellungen ein. In macOS 10.13 Mojave und früher, schauen Sie in der iCloud-Einstellungsleiste nach. In iOS und iPadOS können Sie sie unter "Einstellungen > Benutzername > iCloud" aktivieren oder deaktivieren.

iCloud synchronisiert Informationen über offene Registerkarten auf Ihren Geräten, öffnet sie aber nicht. Stattdessen müssen Sie suchen, um sie zu finden:

Klicken Sie in Safari für macOS auf die Schaltfläche Registerkarten-Übersicht anzeigen in der oberen rechten Ecke des Bildschirms, die wie zwei überlappende Quadrate aussieht. Safari zeigt alle aktuellen Registerkarten oben als Fensterminiaturen an. Schauen oder scrollen Sie nach unten, und die offenen Registerkarten aller anderen synchronisierten Geräte erscheinen unter ihren Namen. (Ich habe festgestellt, dass sie manchmal etwas asynchron sind.) Tippen Sie auf einen dieser Links, um die Webseite zu öffnen.

Tippen Sie in Safari für iOS und iPadOS auf die Schaltfläche "Tabs" in der unteren rechten Ecke des Bildschirms (iOS) oder in der oberen rechten Ecke (iPadOS). Wie auf dem Mac zeigt dies geöffnete Registerkarten auf dem Gerät an, streichen Sie jedoch nach oben, um die Liste der Webseiten anzuzeigen, die auf Ihren anderen Geräten in Registerkarten geöffnet sind. Tippen Sie auf einen beliebigen Link, um ihn zu öffnen.

QR-Code

Der Traum vom QR-Code ist für mich nie gestorben – noch, wie es scheint, für Google in Android und Apple in iOS und iPadOS. Beide großen Hersteller mobiler Betriebssysteme haben vor einigen Jahren QR-Code-Unterstützung in ihre Kamera-Apps eingebaut, so dass man mit der Kamera auf einen Code zeigen, ihn automatisch erkennen lassen und die Möglichkeit erhalten kann, einen eingebetteten Webseiten-Link zu öffnen. (QR-Codes betten auch Wi-Fi-Netzwerkinformationen, Kontaktkarten und vieles mehr ein).

Sie können QR-Codes in freier Wildbahn finden, obwohl sie manchmal auf Webseiten in digitalen Medien erscheinen. Um einen QR-Code zu scannen, stellen Sie sicher, dass in iOS oder iPadOS unter "Einstellungen > Kamera > QR-Codes scannen" aktiviert ist.

Ein QR-Code kann eine URL einer Webseite einbetten. Der QR-Code kann in einem digitalen Medium oder auf einem Plakat angebracht sein.
Vergrößern Ein QR-Code kann eine URL einer Webseite einbetten. Der QR-Code kann in einem digitalen Medium oder auf einem Plakat angebracht sein.

Macwelt Marktplatz

2527816