2602800

Google Maps endlich mit Dunkelmodus und Widgets

04.08.2021 | 09:00 Uhr |

Fast ein Jahr schon sind Widgets auf dem iPhone möglich, seit zwei Jahren gibt es den Dunkelmodus. Google Maps kommt spät zur Party, aber nicht zu spät.

Es verbleiben nur noch wenige Wochen bis zum Erscheinen von iOS 15 und Google übernimmt für seine Kartenanwendung endlich einige der besten Funktionen von iOS 13 und iOS 1. Das Unternehmen kündigte am Dienstag an, dass es den Dunkelmodus und Widgets für den Startbildschirm in Google Maps bringen wird.

Der Dunkelmodus ist im Grunde das, was man erwartet: Er kleidet die gesamte App in einen optionalen schwarzen Mantel. Sie können in den Einstellungen auswählen, ob der Dunkelmodus aktiviert werden soll, und er wird vermutlich auch den systemweiten Optionen folgen.

Widgets und Integration in iMessages

Ebenfalls neu sind zwei Widgets, die man dem Startbildschirm hinzufügen kann. Das Widget "Verkehrsinfo in der Nähe" ist ein kleines 2-mal-2-Widget, das eine aktualisierte Übersicht über die Verkehrslage in der Umgebung Ihres aktuellen Standorts anzeigt. Das zweite ist ein großes 4-mal-4-Such-Widget, mit dem Sie "Ihre Lieblingsorte suchen oder mit einem kurzen Tippen zu Ihren häufigen Zielen navigieren können".

Neben den neuen Farben und Widgets erweitert Google auch die Integration mit Nachrichten (iMessages). iPhone-Nutzer können in der Messages-App auf Google Maps tippen und ihren Standort für bis zu drei Tage mit Freunden teilen. Es wird auch eine Stopp-Schaltfläche in dieser Nachricht geben, um das Teilen des Standorts sofort zu deaktivieren.

Laut Google wird das Update "in den kommenden Wochen" verfügbar sein, aber die Messages-App kann bereits jetzt ausprobiert werden, indem man auf das App-Store-Symbol in iMessages tippt und scrollt, bis man das Google-Maps-Logo sieht.

Macwelt Marktplatz

2602800