2602577

Google Pixel 6: Dem iPhone ähnlicher als es aussieht

03.08.2021 | 11:55 Uhr |

Das Pixel hat ein neues Design, aber es ist immer noch der Nachfolger des Vorgängers. Die Unterschiede zum iPhone sind offensichtlich – es gibt aber Gemeinsamkeiten.

In einem überraschenden Schritt hat Google heute eine Reihe von Informationen über seine neuen Smartphones Pixel 6 und Pixel 6 Pro enthüllt, die "diesen Herbst kommen." Wie man auf dem Bild oben sehen kann, sind sie ziemlich einzigartig und lehnen sich optisch an das von Huawei hergestellte Nexus 6P an, das 2015 auf den Markt kam. Pixel-Fans werden sicherlich noch monatelang über das Design diskutieren, aber eines ist sicher: Niemand wird es mit einem iPhone verwechseln.

Aber wenn man über das zweifarbige Design mit dem markanten Kamerabalken auf der Rückseite hinwegkommt, wird man mehr als nur ein paar Ähnlichkeiten mit dem gerüchteweise zur gleichen Zeit erscheinenden iPhone 13 finden.

Pixel 6 vs. iPhone: Prozessor

Eine der größten Änderungen im Pixel 6 ist der neue Tensor-Chip, Googles erstes System-on-Chip (SoC). Google wird nicht länger einen Standard-Chip von Qualcomm verwenden und das Pixel 6 sollte schneller und flüssiger laufen als das Pixel 5, das einen preiswerteren Snapdragon-765G-Prozessor verwendete, der zwar sehr leistungsfähig war, sich aber manchmal recht langsam anfühlte.

Der Google Tensor-Chip wird das Pixel 6 diesen Herbst antreiben.
Vergrößern Der Google Tensor-Chip wird das Pixel 6 diesen Herbst antreiben.
© Google

Der benutzerdefinierte Chip sollte das Pixel 6 auf das Niveau des A-Serien-Chips des iPhones bringen, wenn man Google glauben darf. Google hat noch keine genauen Angaben gemacht, aber da es sich um einen "maßgeschneiderten Chip für das Pixel" handelt, können wir davon ausgehen, dass sich Googles neue Smartphones viel schneller anfühlen werden als in der Vergangenheit, auch wenn sie noch die Flaggschiff-Prozessoren von Qualcomm verwenden. Zusätzlich zur Rechenleistung sagt Google auch, dass Tensor mit neuronalen Fähigkeiten ausgestattet ist, um "Googles leistungsstärkste KI- (künstliche Intelligenz) und ML- (maschinelles Lernen) Modelle zu verarbeiten."

Pixel 6 vs. iPhone: Display

Google zeigte das Design der Vorderseite des neuen Smartphones, das einen zentrierten Kameraausschnitt hat, gab aber keine tatsächlichen Spezifikationen für das Display preis. Basierend auf den veröffentlichten Bildern und der Vergangenheit können wir jedoch ein paar Neuerungen vermuten. Das Pixel 6 und das 6 Pro scheinen unterschiedlich große Displays zu haben, was durch die höhere Platzierung der Kameraleiste beim Pixel 6 belegt wird. Die Größen werden ähnlich denen sein, die Apple anbietet, in der Nähe von einem 6-Zoll-Basismodell und einem 6,5-Zoll-Pro-Modell.

Wir wissen nicht, wie groß das Display des Pixel 6 und 6 Pro sein wird, aber wir können davon ausgehen, dass das Pro größer sein wird.
Vergrößern Wir wissen nicht, wie groß das Display des Pixel 6 und 6 Pro sein wird, aber wir können davon ausgehen, dass das Pro größer sein wird.
© Google

Was die technischen Daten angeht, wird Google wahrscheinlich Full-HD- und Quad-HD-Optionen mit einer hohen Bildwiederholrate für das Pro-Modell anbieten. Zum Beispiel haben das Pixel 4XL und 5 eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz, während das Pixel 4 und 5a ein 60-Hz-Display hatten. In ähnlicher Weise wird gemunkelt, dass das iPhone 13 endlich Promotion-Unterstützung mit einer Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Hz bieten wird, sodass die beiden Telefone eine verwandte Display-Technologie haben könnten.

Pixel 6 vs. iPhone: Sicherheit

Apple war schon immer stolz darauf, die privatesten und sichersten Sichersten auf dem Markt zu haben, aber Google setzt beim Pixel mit dem neuen Tensor-Chip noch einen drauf. Google behauptet, dass das Pixel 6 "mit den meisten Hardware-Sicherheitsschichten in jedem mobilen Gerät ausgestattet ist". Diese Behauptung basiert auf der "Anzahl der separaten Hardware-Sicherheitsebenen", was eine seltsam spezifische Behauptung ist und sich ändern könnte, sobald Apple den A15-Chip im iPhone 13 veröffentlicht. Aber im Moment erhebt Google den Anspruch, ein Gerät mit besserer Hardware-Sicherheit als das iPhone zu haben. Natürlich sind Hardware-Sicherheit und Software-Datenschutzpolitik sehr unterschiedliche Dinge.

Pixel 6 vs. iPhone: Kamera

Alle Pixel-Smartphones von Google hatten fantastische Kameras, daher erwarten wir, dass das Pixel 6 noch besser sein wird. Google hat enthüllt, dass das Pixel 6 Pro sein erstes Smartphone mit drei Kameras wird, mit einem neuen Teleobjektiv mit vierfachem Zoom, das zusammen mit der Weitwinkel- und Ultraweitwinkelkamera verwendet wird. Apple trennt seine Modelle genau auf die gleiche Weise, mit einer Telekamera bei den Pro-iPhones, eine Unterscheidung, die voraussichtlich auf dem iPhone 13 fortgesetzt wird. Wir sind uns jedoch nicht sicher, ob Apple den optischen Zoom der Kamera erhöhen wird (der beim iPhone 12 Pro Max 2x bzw. 2,5x beträgt), aber wie man so schön sagt: Probieren geht über Studieren, also müssen wir die beiden Kameras testen, um zu sehen, welche besser ist.

Die Kameraleiste beherbergt zwei Objektive beim Pixel 6 und drei beim Pixel 6 Pro.
Vergrößern Die Kameraleiste beherbergt zwei Objektive beim Pixel 6 und drei beim Pixel 6 Pro.
© Google

Pixel 6 vs. iPhone: Design und Nutzeroberfläche

Auf den ersten Blick (und auf den zweiten und dritten) unterscheidet sich das Pixel 6 stark vom iPhone. Die Rückseite von Pixel hat eine sogenannte Kameraleiste – ein abgesetzter Streifen über die gesamte Breite des Geräts. Google hat sie zu einem wichtigen Designelement gemacht und ist sogar so weit gegangen, dass die Farbe oberhalb der Leiste anders ist als die Farbe darunter.

Die Farben sind jedoch nicht nur auf der Außenseite zu finden. Google wird Android 12 farblich an die Rückseite des Smartphones anpassen, sodass Sie beim Einschalten ein nahtloses, farblich abgestimmtes Erlebnis haben. Die Akzente, das Hintergrundbild und das Farbschema werden von der Rückseite des Telefons auf die Vorderseite übertragen, da Google versucht, "ein einheitliches, fließendes Erlebnis" zu schaffen, das der Art und Weise ähnelt, wie Apple iOS gestaltet, und insbesondere dem neuen 24-Zoll-iMac. Google hat schon immer einige neue Android-Funktionen für seine eigenen Geräte aufgespart, aber mit dem Pixel 6 scheint es sich an das Design von Android anzulehnen und ein Erlebnis zu schaffen, das innen so einzigartig ist wie außen.

Macwelt Marktplatz

2602577