2519154

Homepod lässt Musikdienst auswählen: Spotify statt Apple Music

08.07.2020 | 09:06 Uhr |

In der neuesten Beta der Homepod-Software haben die Tester eine neue Einstellung gefunden, die den Musikdienst ändern lässt.

Laut eines Berichts von Macrumors hat die ausgewählte Gruppe von Beta-Testern für die Homepod-Veröffentlichung im Herbst dieses Jahres etwas Bemerkenswertes entdeckt: die Möglichkeit, einen anderen Musik-, Podcast- und Hörbuchdienst als Apple Music zu wählen.

Apple führt keine öffentlichen oder Entwickler-Betatests der Homepod-Software durch, sondern gibt Betas über eine ausgewählte Gruppe von AppleSeed-Mitgliedern aus. Homepod-Software wird ansonsten zusammen mit der iOS-Software auf dem iPhone, von dem aus sie eingerichtet wurde, aktualisiert.

Den Testern zufolge bieten die Homepod-Einstellungen in dieser neuen Beta-Version die Möglichkeit, den Standard-Dienst für Musik, Podcasts und Hörbücher auszuwählen. Er ist ab Werk auf Apple Music voreingestellt, würde es den Benutzern aber vermutlich ermöglichen, Spotify, Amazon Music oder andere konkurrierende Dienste zu wählen (diese Dienste müssen die Unterstützung implementieren und bisher hat dies noch keiner getan).

Homepod-Einstellungen
Vergrößern Homepod-Einstellungen
© Macrumors

Es scheint, dass der Standard-Service pro Benutzer ausgewählt werden kann, was großartig ist. Aber es gibt nur eine Auswahl, was weniger als ideal ist. Einige Benutzer verwenden z.B. Spotify für Musik, Apple Podcasts für Podcasts und Audible für Hörbücher. Die aktuelle Beta-Einrichtung scheint diese Art von Multi-Service-Konfiguration nicht zu erlauben.

Macwelt Marktplatz

2519154