2595158

Kaputter Mac: So löschen Sie die Daten auf der Festplatte

25.06.2021 | 15:45 Uhr |

Wenn Sie Ihren kaputten Mac entsorgen möchten, sollten Sie vorher die Daten auf der Festplatte löschen. Damit verhindern Sie, dass Fremde Zugriff auf Ihre Daten bekommen. Wenn Ihr Mac allerdings nicht mehr startet, kann sich das Löschen als schwierig erweisen. Doch es gibt Mittel und Wege.

Apple verwendet seit einigen Jahren SSDs, die direkt auf die Hauptplatine eines Macs aufgelötet sind. Dies geschah aus Gründen der Effizienz, der Kosten, der geringeren Wärmeableitung und anderen Gründen, aber seither kann man das Laufwerk nach dem Kauf nicht mehr aufrüsten. Das ist der Preis, den wir für dünne Computer zahlen.

Aber was ist, wenn Ihr Mac den Geist aufgibt und Sie ihn loswerden möchten, ohne dass private Daten von Dritten abgerufen werden können?

Früher haben wir uns damit befasst, wie man mit einem toten Bildschirm oder einer toten Grafikkarte in einem Mac umgeht, und darauf hingewiesen, dass es möglich sein könnte, den Target Disk Mode zu verwenden, das Laufwerk dieses Macs auf einem anderen Mac zu nutzen und es möglicherweise zu löschen. Dieses Verhalten hat sich mit M1-Macs geändert, die eine Startauthentifizierungsphase benötigen, um in den Modus "Gemeinsamer Datenträger" zu gelangen.

Wenn sich Ihr Mac jedoch überhaupt nicht starten lässt, gehen Sie zuerst diese Liste durch.

  • Prüfen Sie, ob sich das Laufwerk Ihres Macs wirklich nicht entfernen lässt. Vielleicht geht es doch! Meine Frau hatte kürzlich ein Macbook Pro aus dem Jahr 2014, und nachdem wir alle Reparaturmöglichkeiten durchgespielt hatten, nahmen wir das untere Gehäuse ab, entfernten eine Schraube und schoben die eingebaute SSD heraus, bevor wir es zu Apples Recycling-Partner schickten. Wir konnten sie nun sicher zerstören lassen (siehe unten).

  • Überlegen Sie, ob Sie Filevault aktiviert haben. Da der Rechner scheinbar tot und ausgeschaltet ist, ist das Laufwerk ebenfalls außer Betrieb! In dieser Situation muss jemand das Kennwort eines Kontos auf dem Mac haben, das für Filevault aktiviert ist, um das Laufwerk zu entschlüsseln. Die Daten des Laufwerks sind ansonsten nicht wiederherstellbar.

  • Beachten Sie den Sonderfall, der bei Intel-Macs mit einem T2-Sicherheitschip oder einem M1-Apple-Silizium-Prozessor besteht: Wenn Filevault ausgeschaltet ist, bleibt das Laufwerk mit einem Schlüssel verschlüsselt, der in der Secure Enclave auf dem Chip oder Prozessor gespeichert ist. Beim Starten des Computers wird das Laufwerk entschlüsselt, obwohl eine böswillige Partei immer noch in Ihr Konto einbrechen müsste. Wenn das Laufwerk jedoch vom T2-Chip oder M1-Prozessor getrennt ist, ist der Schlüssel für immer verloren - genau so gut wie wenn Filevault aktiviert wäre.

Wenn Sie sich über den Filevault-Status bei einem Mac vor T2/M1 nicht sicher sind und das Laufwerk nicht entfernen können, oder wenn Sie einen T2/M1-Mac haben und Filevault ausgeschaltet war und dies Sie nervös macht, haben Sie folgende Möglichkeiten.

  • Nutzen Sie das kostenlose Recycling-Programm von Apple. Es lohnt sich jedoch, auf die Fußnote auf der Seite hinzuweisen: "Sie sind allein dafür verantwortlich, alle Daten, einschließlich vertraulicher und persönlicher Daten, vor dem Versand von dem Gerät zu entfernen." Ich bin mir sicher, dass Apples Partner Sicherheitsvorkehrungen getroffen haben, um Laufwerke zu löschen oder zu zerstören, aber Apple möchte nicht die Haftung für das Problem übernehmen.

  • Verwenden Sie einen lokalen Elektronik-Recycler, der über eine Löschzertifizierung verfügt. Viele Recycler haben einen Zertifizierungsprozess durchlaufen, bei dem sie Details angeben und zeigen müssen, wie sie sicherstellen, dass Daten von einem Laufwerk gelöscht werden oder dass ein beschädigtes Laufwerk im Zuge des Recyclingprozesses zerstört wird. Achten Sie auf die Zertifizierung auf den Seiten der lokalen Recyclingunternehmen.

  • Öffnen Sie den Mac, suchen Sie die SSD und brechen Sie die Chips. iFixIt hat Ratschläge zu herausnehmbaren SSDs, die nicht direkt anwendbar sind, aber vielleicht helfen. Die Seite hat auch Teardowns aller Mac-Modelle und zeigt auf Fotos den Flash-Speicher (im Unterschied zum RAM).

Dieser Ratgeber wurde von unserer amerikanischen Schwesterpublikation Macworld.com übersetzt.

Macwelt Marktplatz

2595158