2589922

Mac Mini M1X: Was wir darüber wissen

01.06.2021 | 11:53 Uhr |

Der Nachfolger des Intel-Macs Mini ist auf dem Weg, wir wissen bereits einiges über den M1X-Mac.

Als der Mac Mini im Jahr 2005 als erster BYODKM-Mac (bring your own display, keyboard, and mouse) auf den Markt kam, hatte er das Potenzial, einer der beliebtesten Macs aller Zeiten zu werden. Fast zwei Jahrzehnte später ist er seinem Hype nicht wirklich gerecht geworden, da Spezifikationen, Preise und Leistung nie ganz die Höhe erreichten, die wir erwartet hatten. Aber die Gerüchte verdichten sich , dass Apple eine Generalüberholung des High-End-Mac Mini vorbereitet, die uns umhauen und endlich den kleinen Mac unserer Träume liefern könnte.

2021 Mac Mini: Design

Der Mac Mini hat von Anbeginn ein quadratisches Design – und das wird sich dieses Jahr wahrscheinlich nicht ändern. Allerdings ist er dünner geworden. Als er mit einem CD-Laufwerk auf den Markt kam , war er rund fünf Zentimeter hoch, und jetzt ist er nur noch 3,6 Zentimeter hoch (ohne optisches Laufwerk). Berichten zufolge könnte er sogar noch dünner werden. Jon Prosser behauptet , dass der nächste Mac Mini sogar noch weiter schrumpfen wird, was ihn, basierend auf Renderings, auf etwas mehr als zwei Zentimeter Höhe bringen könnte. Warum Apple die Höhe, aber nicht die Form des Mac Mini ändert, hat eine einfache Erklärung: Offenbar sind die Mini-Rechner bei einigen Rechenzentren recht beliebt, sodass sie in die Racks eingebaut als Server dienen können . Bislang ging der Austausch von der Generation zur Generation ohne große Probleme, weil jeder nächste Mac Mini die gleiche Form behielt.

Der Mac Mini wird Berichten zufolge vier Thunderbolt-Anschlüsse haben.
Vergrößern Der Mac Mini wird Berichten zufolge vier Thunderbolt-Anschlüsse haben.
© Renders by Ian

Auch das Gehäuse könnte eine Veränderung erfahren. Während der Mac Mini seit 2010 ein Aluminium-Gehäuse hat, erwägt Apple laut Prosser angeblich eine Plexiglas-Oberseite. Das könnte bedeuten, dass Apple ein wenig Pep für den Mac Mini bringt, der bisher auf Silber und Spacegrau beschränkt ist. Schließlich soll das kreisförmige Gummipad auf der Unterseite durch zwei horizontale Streifen ersetzt werden, wie wir sie auf der Unterseite des 24-Zoll-iMac-Ständers sehen.

2021 Mac Mini: Apple Silicon

Der Mac Mini gehörte zu den ersten Macs, die den M1-Prozessor bekamen, also ergibt es Sinn, dass das 2021er Modell das erste sein würde, das den Nachfolger bekommt. Prosser berichtet, dass der neue Chip eine "X"-Variante des M1 sein wird, die "die Leistung und Fähigkeiten der aktuellen M1-Chips deutlich übertreffen wird", so ein Bericht von Mark Gurman auf Bloomberg .

Konkret könnte der neue Chip "acht Hochleistungskerne und zwei energieeffiziente Kerne für insgesamt 10 Kerne" haben. Der aktuelle M1-Chip im Mac Mini verfügt über vier Hochleistungskerne und vier energieeffiziente Kerne. Mit dieser Leistung wird das neue Gerät wahrscheinlich das 3,0 GHz 6-Kern-Modell der 8. Generation des Intel Core i5 ersetzen.

2021 Mac Mini: Grafik

Die GPU des Mac Mini wird mit ziemlicher Sicherheit in das System auf einem Chip  (SoC) integriert sein, aber sie wird Berichten zufolge viel leistungsfähiger sein als die 8-Kern-GPU des aktuellen Mac mini. Gurman berichtet, dass der neue Chip "entweder in 16- oder 32-Grafikkern-Varianten" kommen wird.

Der M1 Mac Mini ist schnell, aber das nächste Modell könnte noch viel schneller sein.
Vergrößern Der M1 Mac Mini ist schnell, aber das nächste Modell könnte noch viel schneller sein.

2021 Mac Mini: RAM und Speicher

Der M1 im Mac Mini hat nur zwei RAM-Konfigurationen – 8 GB und 16 GB –, während die Intel-Version bis zu 64 GB hat. Gurman behauptet, dass die neuen Chips ebenfalls bis zu 64 GB Speicher enthalten werden. Der Speicherplatz wird wahrscheinlich der gleiche sein, beginnend bei 256 GB und bis 2 TB.

Was die Anschlüsse angeht, könnte der neue Mac Mini zwei zusätzliche Thunderbolt/USB 4-Anschlüsse bekommen, also insgesamt vier, zusammen mit den anderen Anschlüssen des aktuellen Modells: zwei USB-A-Anschlüsse, Ethernet und HDMI. Allerdings sagt Prosser, dass der neue Mini nicht den SDXC-Kartensteckplatz zurückbringen wird, der gerüchteweise für das Macbook Pro vorgesehen ist.

2021 Mac Mini: Preis und Vorstellung

Apple hat den Preis des M1 Mac Mini von 899 Euro auf 799 Euro gesenkt, es ist also möglich, dass auch der höherwertige Mac Mini im Preis reduziert wird. Apple verkauft ihn derzeit für 1.259 Euro, er könnte also auf 1.099 Euro fallen.

Es ist so gut wie sicher, dass der neue Mac Mini irgendwann im Jahr 2021 erscheinen wird, aber der Zeitpunkt ist unklar. Die Industrie steht vor einer Chip-Knappheit, was die Produktion des neuen Chips beeinflussen könnte. Ursprünglich hatten wir erwartet, dass die M1X/M2-Macs höchstwahrscheinlich im vierten Quartal des Jahres erscheinen würden, etwa zur gleichen Zeit, in der der ursprüngliche M1 mini auf den Markt kam, aber jüngste Gerüchte deuten darauf hin, dass sie im Sommer erscheinen könnten, möglicherweise schon zur WWDC.

Macwelt Marktplatz

2589922