2584854

Siri soll besser werden: Weiterer Google-Experte nun bei Apple

05.05.2021 | 08:45 Uhr |

Nach 14 Jahren bei Google verließ Samy Bengio das Unternehmen im Zwist – und zieht im Silicon Valley ein paar Städtchen weiter.

Wenn Sie nach Indizien gesucht haben, dass Apple es mit Siri ernst meint, sollte ein Bericht der Nachrichtenagentur Reiters Ihr Interesse wecken. Die Publikation berichtet, dass Apple den ehemaligen Google-KI-Forscher Samy Bengio eingestellt hat, nachdem er das Unternehmen kürzlich nach 14 Jahren verlassen hatte.

Bengio wird Berichten zufolge eine neue KI-Forschungseinheit mit einem anderen Google-Überläufer, John Giannandrea, leiten, der 2018 die Rolle des Senior Vice President of Machine Learning and AI Strategy bei Apple übernommen hat . Gemeinsam werden sie die Aufgabe haben, Siri wieder konkurrenzfähig zu Google Assistant zu formen.

Siri muss schlauer werden

Bengio verließ Google im vergangenen Monat, nachdem zwei seiner Kollegen gefeuert wurden, weil sie "die Praktiken des Paper Reviews und Diversität infrage gestellt hatten." Medienberichten zufolge hat Google im Februar die Forscherin Margaret Mitchell entlassen , nachdem sie "elektronische Dateien aus dem Unternehmen transferiert haben soll", und die Forscherin Timnit Gebru , nachdem sie sich weigerte, eine Veröffentlichung über die Risiken und Verzerrungen großer Sprachmodelle zurückzuziehen. Bengio drückte seine Unterstützung für beide Mitarbeiterinnen aus, bevor er bekannt gab, dass er Google für "andere aufregende Möglichkeiten" verlasse.

Bengio steht vor der schwierigen Aufgabe, das Profil von Siri zu schärfen und gleichzeitig die strengen Datenschutzrichtlinien von Apple einzuhalten. Siri kämpft schwer, um im Wettstreit der KI-Assistenten mit Google Assistant und Amazon Alexa mitzuhalten, aber diese neue Einstellung beweist, dass Apple daran arbeitet, Siri auf Augenhöhe mit seinen Konkurrenten zu bringen.

Macwelt Marktplatz

2584854