2612332

"Ted Lasso" mit vier Emmys ausgezeichnet

20.09.2021 | 08:40 Uhr |

Apples Woche hatte ein perfektes Ende: eine traumhafte Nacht für "Ted Lasso" bei den 73. jährlichen Emmy Awards.

"Ted Lasso" räumte die wichtigsten Preise ab: Jason Sudeikis gewann den Preis als herausragender Hauptdarsteller für seine Titelrolle des Trainers des fiktiven Londoner Zweitligisten AFC Richmond – die Serie wurde zudem als herausragende Comedy-Serie ausgezeichnet. Außerdem wurden Brett Goldstein, der den unflätigen Ex-Profi und Assistenztrainer Roy Kent spielt, und Hannah Waddington, die die Clubbesitzerin Rebecca Welton verkörpert, als herausragende Nebendarsteller bzw. Darstellerin ausgezeichnet.

Sudeikis, der noch nie für einen Emmy nominiert war, sagte in seiner Dankesrede: "In dieser Show geht es um Familie. In dieser Serie geht es um Mentoren und Lehrer. In dieser Show geht es um Teamkollegen, und ohne diese drei Dinge in meinem Leben wäre ich nicht hier."

Weitere Nominierte in den Kategorien der Nebendarsteller waren Brendan Hunt (Coach Beard – um den sich die am Freitag veröffentlichte neunte Folge der zweiten Staffel dreht) und Nick Mohammed (Nathan Shelley), sowie Juno Temple (Keeley Jones).

"Ted Lasso" war ein Überraschungserfolg für Apple TV+, das mit großen Namen und aufsehenerregenden Produktionen von Stars wie Jennifer Aniston, Jason Momoa und Steven Spielberg auftrumpfen konnte. Am meisten Aufsehen erregte jedoch "Ted Lasso" mit seinem intelligenten Drehbuch und seinem sympathischen Star. Fußball spielt dabei an sich nur eine Nebenrolle, der Sport bietet lediglich die Bühne für das Schauspiel um Menschlichkeit, Freundlichkeit und Zusammenhalt.

Apple TV+ hatte insgesamt 35 Emmy-Nominierungen gezählt, 20 davon allein für "Ted Lasso".

Macwelt Marktplatz

2612332