2550339

Vom Intel-Mac aufs M1-Macbook umziehen - so geht's

24.11.2020 | 16:17 Uhr |

Sie haben sich gerade ein neues M1-Macbook zugelegt und müssen nun Ihre Daten von Ihrem alten Mac rüberkopieren? Das geht ganz einfach, wie wir Ihnen in diesem Ratgeber zeigen.

Wenn Sie ein neues iPhone kaufen, dauert es nur Minuten, bis alles eingerichtet ist. Sie müssen lediglich eine Sicherungskopie Ihres alten Smartphones erstellen und sich mit Ihrem neuen iPhone im entsprechenden iCloud-Account anmelden, und schon können Sie genau dort weitermachen, wo Sie aufgehört haben, mit dem Startbildschirm-Layout, den Safari-Tabs und allem.

Auf dem Mac ist das nicht ganz so einfach. Apple bietet zwar mehrere Möglichkeiten, Dateien von einem Rechner auf einen anderen zu übertragen, aber keine davon ist so einfach wie iCloud-Backups unter iOS. Aber wenn Sie wissen, welche Schalter umgeschaltet, welche Anwendungen synchronisiert und welche Ordner freigegeben werden sollen, muss es nicht so schwer sein. Folgen Sie einfach unserer Anleitung, um alles auf Ihrem neuen Mac einzurichten.

Apple-Dienste, Kennwörter und Anwendungen

Zuerst die einfachen Sachen. Wenn Sie einen Apple-Dienst abonniert haben, müssen Sie sich nur bei Ihrem iCloud-Account für den entsprechenden Dienst – Musik, TV, Arcade, Nachrichten usw. – anmelden, um wieder alle Daten synchronisiert zu bekommen. Ihre Musik- und Filmbibliothek, Ihre Lieblingssendungen, Spiele, Kanäle und Zeitschriften werden alle abgeglichen und sind sofort einsatzbereit.

Dasselbe gilt für die anderen Apple-Anwendungen, die Sie verwenden: Mail, Kontakte, Kalender, Safari, Fotos und Notizen sowie alle gespeicherten Kennwörter in Ihrem Schlüsselbund. Und da Safari jetzt im Wesentlichen ein Passwortmanager ist, können Sie alle Ihre gespeicherten Passwörter von Ihrem alten Rechner sehen, egal wie viele Jahre es her ist, dass Sie sich das letzte Mal eingeloggt haben. Gehen Sie einfach zur Einstellung "Apple ID" in den Systemeinstellungen (oder iCloud unter MacOS vor Catalina) und stellen Sie sicher, dass alles, was Sie synchronisieren möchten, abgehakt ist.

iCloud

Es gibt vielleicht keine offizielle Möglichkeit, alles in Apples Online-Speicher zu befördern, aber Sie können Ihren iCloud-Account dennoch verwenden, um wichtige Dateien zwischen Rechnern zu übertragen. Innerhalb der gleichen "Apple ID/iCloud"-Einstellungen wie oben, und dann einem Klick auf "Optionen" neben dem iCloud-Symbol, sehen Sie ein Kontrollkästchen "Schreibtisch und Dokumente", das Ihre Dateien auf all Ihren Geräten synchronisiert.

Sie benötigen allerdings etwas Platz. Apple stellt Ihnen nur 5 GB freien Speicherplatz pro Account zur Verfügung, sodass Sie wahrscheinlich mehr benötigen, wenn Sie einen Haufen Dateien speichern möchten. Apple bietet monatliche Tarife von 50 GB für einen Euro, 200 GB für drei Euro und 2 TB für zehn Euro an.

Mit iCloud haben Sie Ihren neuen Mac schnell eingerichtet.
Vergrößern Mit iCloud haben Sie Ihren neuen Mac schnell eingerichtet.

Wenn Sie sich bei Ihrem neuen Mac anmelden, sollten Sie in der Seitenleiste Ihres Finder-Fensters ein iCloud-Tab sehen, aber wenn dieser nicht vorhanden ist, können Sie ihn in den Finder-Einstellungen (Befehlstaste-Komma) hinzufügen. Sobald er erscheint, müssen Sie lediglich die entsprechenden Dateien auf Ihren Desktop ziehen und alle Dokumente, die Sie lokal speichern möchten, durch Klicken auf das Wolkensymbol herunterladen.

Sie können auch Ihr iCloud-Laufwerk verwenden, um Dateien zu übertragen, die sich nicht in Ihrem Dokumentenordner befinden, indem Sie diese einfach hineinziehen. Wenn Sie zum Beispiel alle Ihre Downloads speichern möchten, ziehen Sie einfach den Ordner von Ihrem alten Mac auf Ihr iCloud-Laufwerk und ziehen Sie ihn auf Ihrem neuen Mac wieder heraus.

Migrationsassistent

Für den Rest Ihrer Daten – Apps, Medien, Projekte, Downloads usw. – können Sie den integrierten Migrationsassistenten von Apple verwenden. Während der Einrichtung auf Ihrem neuen Macbook wird Ihnen eine Option für die Übertragung Ihrer Daten von einem Mac angeboten.

Um den Prozess zu starten, müssen Sie den Migrationsassistenten auf Ihrem alten Mac öffnen, den Sie im Ordner "Dienstprogramme" in "Programme" finden, und die beiden Rechner über Wlan oder über ein USB-C-Kabel (was viel schneller ist) verbinden. Wählen Sie dann einfach aus, was Sie auf Ihren neuen Mac übertragen möchten (Programme, Benutzer, Andere Dateien und System-/Netzwerk-Einstellungen), und klicken Sie auf "Weiter". Wahrscheinlich müssen Sie das Programm eine Weile laufen lassen, insbesondere wenn Sie über Wlan übertragen, aber sobald es fertig ist, befinden sich alle Ihre Dateien auf beiden Rechnern.

Die schnellste Möglichkeit, Ihre Daten zu übertragen, ist über USB-C.
Vergrößern Die schnellste Möglichkeit, Ihre Daten zu übertragen, ist über USB-C.

Sie können sich auch dafür entscheiden, diesen Vorgang abzuschließen, nachdem Sie die anfängliche Mac-Einrichtung durchlaufen haben, indem Sie den Migrationsassistenten auf beiden Rechnern starten. Auf diese Weise müssen Sie keine Minute länger warten, bis Sie Ihren neuen Mac verwenden können.

Time Machine

Schließlich ist die absolut beste Möglichkeit, Ihren neuen Mac wie Ihren alten aussehen zu lassen, die Wiederherstellung aus einer Time-Machine-Sicherung. Sie benötigen ein externes Laufwerk, um die Dinge zum Laufen zu bringen, aber sobald Sie dieses angeschlossen haben, können Sie einen vollständigen Klon Ihres alten Rechners erstellen, der auf Ihrem neuen wiederhergestellt wird.

Um anzufangen, schließen Sie Ihr Laufwerk an und wechseln Sie zur "Einstellung" Time Machine in den Systemeinstellungen. Wählen Sie Ihr Laufwerk aus, wählen Sie alle Ordner aus, die Sie von der Sicherung ausschließen möchten, und starten Sie den Prozess. Ihr erstes Backup wird wahrscheinlich ein paar Stunden dauern, aber nachfolgende Backups – die täglich durchgeführt und monatlich gespeichert werden, wenn Sie sich für die automatische Sicherung entscheiden – werden nur Minuten dauern.

Wenn Sie Ihren neuen Rechner einrichten, brauchen Sie nur die neueste Time-Machine-Sicherung auszuwählen, um alles von Ihrem alten Rechner auf Ihrem neuen wiederherzustellen. Es wird so sein, als hätten Sie das neue MacBook die ganze Zeit benutzt, mit all Ihren Anwendungen und Dateien dort, wo sie hingehören.

Anpassung

Unabhängig von der Methode oder den Methoden, die Sie oben gewählt haben, brauchen Sie nur das Hintergrundbild zu ändern, das Dock zu organisieren und alle anderen Darstellungseinstellungen, die Sie anpassen möchten, zu optimieren. Wenn Sie die Synchronisierung der Systemeinstellungen in den iCloud-Einstellungen aktiviert haben, werden einige kleine Einstellungen übernommen (wie z. B. die Position des Docks), aber die größeren Dinge müssen neu angepasst werden. Betrachten Sie es einfach als eine Chance für einen Neuanfang.

Dieser Ratgeber wurde von unserer Schwesterpublikation Macworld.com übersetzt.

Macwelt Marktplatz

2550339