2491296

Was passiert, falls Apple die WWDC absagt

08.03.2020 | 08:27 Uhr |

Wie kann Apple mit macOS- und iOS-Entwicklern kommunizieren, wenn die Entwicklerkonferenz abgesagt wird?

Facebook, Microsoft und Google haben nun angesichts der Verbreitung des Coronavirus ihre gro├čen Konferenzen abgesagt. Apples j├Ąhrliche Entwicklerkonferenz, die WWDC, findet normalerweise Anfang Juni statt ÔÇô und alle Augen richten sich nun auf Apple, wie das Unternehmen auf den Ausbruch der Pandemie reagiert.

Apple hat die WWDC in den vergangenen Jahren manchmal erst Mitte April angek├╝ndigt (2018 und 2019 jedoch bereits Mitte M├Ąrz), sodass das Unternehmen etwas Zeit hat, um die Verbreitung des Virus zu beobachten und eine endg├╝ltige Entscheidung zu treffen. Aber es wird deutlich, dass wir in einer Zeit leben, in der internationale Reisen und gro├če Versammlungen von Menschen auf engem Raum nicht empfohlen sind.

Die weltweite Verbreitung eines neuen Virus ist im Allgemeinen nicht etwas, das in ein paar Monaten abklingt, weshalb es wahrscheinlich ist, dass Apple eine Alternative zu einer riesigen Party mit Tausenden von Entwicklern (und vielen wichtigen Apple-Mitarbeitern) in San Jose finden muss. Wenn also die WWDC, wie wir sie kennen, unwahrscheinlich ist, was passiert dann?

Warum transparente Absagen wichtig sind

Lassen Sie uns mit dem Offensichtlichen beginnen: Ich bin kein Arzt oder Epidemiologe. Aber es ist klar, dass sich dieses Virus rasch auf der ganzen Welt verbreitet. Wie Ben Thompson von Stratechery diese Woche betonte, scheint dieses Virus zwar nicht so t├Âdlich zu sein, wie urspr├╝nglich bef├╝rchtet, aber es ist hochgradig ├╝bertragbar und neigt dazu, dass viele Menschen mit ernsten Symptomen im Krankenhaus landen.

Folglich ist vielleicht der beste Grund, Konferenzen abzusagen, nicht, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen, sondern um seine Ausbreitung zu verlangsamen, denn unsere bestehende Gesundheitsinfrastruktur wird unter starkem Druck stehen, und wenn es zu einem gro├čen Anstieg der Patientenzahlen kommt, werden die Krankenh├Ąuser ├╝berfordert sein. Viele Menschen werden das Virus trotzdem bekommen, aber je mehr wir die Geschwindigkeit der Ausbreitung verringern k├Ânnen, desto besser kann unsere Gesundheitsinfrastruktur reagieren und sich um die bestehenden Patienten k├╝mmern.

Was Apple tun kann

Wenn Sie regelm├Ą├čig an der WWDC teilnehmen, haben Sie es vielleicht bemerkt: Apple hat die Veranstaltung in den letzten Jahren wirklich von einer Konferenz hinter verschlossenen T├╝ren in eine offene Veranstaltung live im Internet verwandelt. Viele oder die meisten Sitzungen werden live gestreamt, wobei archivierte Versionen auf der WWDC-Anwendung zur sp├Ąteren Wiedergabe verf├╝gbar sind. Der Inhalt der WWDC-Sitzungen k├Ânnte von einigen wenigen Studios im Apple Park aus stattfinden, ohne dass eine gro├če Gruppe von Leuten zusammenkommen m├╝sste.

In Bezug auf eine Keynote hat Apple mehrere Optionen. Das Unternehmen kann eine kleine Anzahl von G├Ąsten zu einer Live-Medienveranstaltung im Steve Jobs Theater einladen ÔÇô m├Âglicherweise mit Gesundheitschecks f├╝r die Teilnehmer ÔÇô und seine wichtigen WWDC-Ank├╝ndigungen auf dieselbe Weise machen, wie es jedes Jahr das neue iPhone vorstellt. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Apple eine Keynote v├Âllig ohne Live-Publikum im Studio durchf├╝hren w├╝rde, aber es ist m├Âglich, dass die G├Ąsteliste noch weiter eingeschr├Ąnkt wird, vielleicht nur auf Apple-Mitarbeiter. Sie werden sicherlich f├╝r den n├Âtigen Applaus sorgen.

Alles andere ├Ąndert sich auch

Die WWDC hat sich zum wichtigsten Ereignis im Kalender der Apple-Community entwickelt, ein geselliges Treffen mit Live-Podcasts, begleitenden Veranstaltungen und vielem mehr. Es w├Ąre schade, wenn wir all das verlieren w├╝rden. Und ich bin mir nicht sicher, ob irgendetwas das ersetzen kann. Stattdessen wird sich die WWDC von einem einw├Âchigen Treffen einer Gemeinschaft zu einem weiteren Apple-Medienereignis entwickeln. Die Podcasts, die Sie sich anh├Âren, werden dar├╝ber berichten, aber aus der Ferne. Die Partys werden nicht stattfinden.

Aber was auch klar ist: F├╝r die meisten Leute wird sich im Vergleich zu den Vorjahren nichts ├Ąndern. Die meisten Menschen der Apple-Community gehen nie zu einer WWDC.

Schlie├člich muss ich mich fragen: Es gibt Ger├╝chte, dass Apple Ende M├Ąrz ein Special Event abhalten wird , um eine Reihe neuer Produkte anzuk├╝ndigen. F├╝r mich ist die gro├če Frage, ob Apple ├╝berhaupt noch eine gro├če Gruppe von Medien im Apple Park beherbergen will, w├Ąhrend sich dieser Virus verbreitet. Angenommen, die neuen Produkte k├Ânnen angesichts der Unterbrechungen in der Lieferkette in China ├╝berhaupt rechtzeitig hergestellt werden, w├Ąre es dann m├Âglich, dass Apple bei jenem Medienereignis den Stecker zieht und einfach einige Journalisten unter vier Augen informiert und eine Ank├╝ndigung per Pressemitteilung macht, wie bei der Ank├╝ndigung des 16-Zoll-MacBook Pro im vergangenen Herbst?

Tatsache ist, dass Apple jederzeit im Rampenlicht stehen kann, wann immer es will. Die Ank├╝ndigung kann per Live-Stream aus dem Inneren des Apple Parks erfolgen, ohne dass die Presse dort anwesend ist. Es kann ausgew├Ąhlte Journalisten informieren. Die Ank├╝ndigungen von Apple werden immer noch eine Eilmeldung sein, auch wenn das Unternehmen die Art und Weise, wie es seine Ank├╝ndigungen macht, anpassen muss.

Wenn die pers├Ânliche Veranstaltung der WWDC abgesagt wird, werde ich traurig sein, meine Freunde nicht in San Jose zu sehen. Aber es ist kein zu hoher Preis, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und unsere medizinische Infrastruktur zu schonen. Und Apple wird seine Botschaft trotzdem weiter verbreiten k├Ânnen.

Macwelt Marktplatz

2491296