2523588

Wie Sie einen Monitor finden, der für perfektes Porträts schwenkbar ist

28.07.2020 | 14:01 Uhr |

Es ist nicht leicht, einen Monitor zu finden, der sich drehen lässt – und vor allem. um welche Achse.

Unsere beiden Ratgeber über die Hochformatausrichtung von Mac-Monitoren hat einigen Lesern offenbar Appetit gemacht. Sie können etwa lesen, wie Sie die Systemeinstellung Monitore im macOS oder in einem Dienstprogramm eines Drittanbieters, das funktioniert, wo macOS nicht mehr hinkommt, verwenden, sowie eine Fortsetzung über die Verwendung der Standard-VESA-Halterung zur Befestigung einiger Monitore und Macs (in einigen Fällen ist ein Adapter erforderlich) an einem vielseitigeren Bildschirmständer, der ein Drehgelenk für den einfachen Wechsel von Quer- zu Hochformat enthält.

Ein Macworld-Leser versuchte jedoch einen Monitor mit einem integrierten drehbaren Ständer zu kaufen – und wurde bei keinem Online-Händler fündig. Bei einem Bildschirm, den Sie bereits besitzen, ist es leicht zu erkennen, ob er sich drehen kann oder nicht: Schauen Sie sich den Ständer an oder versuchen Sie, ihn zu drehen. (Das erinnert mich unangenehm an Homer Simpson, der versuchte, ein Sofabett aus einer Couch herauszuziehen und Fragmente davon zu zerreißen, bevor er sich daran erinnerte, dass diese Couch kein ausziehbares Bett hatte).

Die Lösung ist es aber, den von den Herstellern genutzten Fachjargon zu lernen. Im Monitor-Land ist meine Definition von "Rotation" ungenau, da sie eine von mehreren Arten beschreiben kann, auf die ein Monitor und sein Ständer relativ zueinander bewegt werden können. Die vier verschiedenen Eigenschaften sind:

Drehen (Swivel): Drehung relativ zum Sockel, sodass Sie den Sockel dort belassen können, wo er ist, und den Bildschirm um ihn herum drehen können. Die Drehung kann an der Basis oder am oberen Ende des Arms erfolgen, an dem der Monitor mit der Basis verbunden ist. Dies ist nützlich, wenn Sie einen Monitor drehen müssen, um einer anderen Person zu zeigen, was Sie gerade anschauen, und den Sockel nicht neu positionieren wollen.

Höhenverstellung: Den Monitor von der Basis aus nach oben und unten ausfahren, normalerweise mit einem Teleskoparm, der mit der Basis verbunden ist.

Neigen (Tilt) : Verschieben der Ebene des Monitors, auf die Sie blicken, in einem Winkel von Ihnen weg oder auf Sie zu. Dies ist nützlich, um einen reflexionsfreien Winkel oder einen Winkel zu finden, der im Verhältnis zu der Stelle, an der Sie sitzen oder stehen, während Sie den Monitor benutzen, am besten geeignet ist.

Drehen (Pivot) : Drehen Sie den Monitor, wenn er Ihnen zugewandt ist, um seine Achse vom Quer- ins Hochformat und oft viele Positionen dazwischen, manchmal sogar bis zu 360 Grad. Das ist das, was ich als "Drehgelenk" bezeichnen würde, aber so definiert es die Industrie eben nicht, sondern als "Pivot".

Ein Monitorständer kann eine Anzeige über vier verschiedene Bewegungsarten verschieben.
Vergrößern Ein Monitorständer kann eine Anzeige über vier verschiedene Bewegungsarten verschieben.

Ich finde, der einfachste Weg, um herauszufinden, welche Monitore mindestens einen 90-Grad-Drehpunkt, wenn nicht sogar andere Rotationsmerkmale aufweisen, ist der Besuch der Websites der großen Monitorhersteller. Es gibt nicht so viele und dazu gehören Dell, LG, Samsung und ViewSonic. Weitere Marken, die für Sie von Interesse sein könnten, finden Sie bei Online-Händlern.

Auf der Website gibt es normalerweise eine Möglichkeit, Monitore aufzulisten und zu filtern, auch nach Funktionen. ViewSonic bietet einen Shop mit diesen Funktionen an, aber Sie müssen dort nicht einkaufen. Klicken Sie in der Produktliste auf Monitore in der linken Navigationsleiste , klicken Sie auf "Alle einkaufen" und dann auf "Hochformat/Landschaft (Pivot)" in der linken Navigationsleiste. Dadurch werden (derzeit) 25 Modelle angezeigt, die übereinstimmen.

Wenn Sie einen VESA-kompatiblen Monitor aus meiner anderen Rubrik kaufen möchten, können Sie auch die Website eines Herstellers nutzen, um solche Monitore zu finden oder die Kompatibilität sicherzustellen. ViewSonic hat in seiner Monitorliste einen Filter für "100 × 100 mm" (die primären VESA-Montageabmessungen), der derzeit 100 Übereinstimmungen mit den angebotenen Produkten aufweist.

Macwelt Marktplatz

2523588