2542632

iPhone- und iPad-Daten aus einem Backup ohne den Passcode wiederherstellen

22.10.2020 | 15:55 Uhr |

Für Sie selbst oder jemanden, der verstorben ist, könnten Sie diesen Sicherungsplan ohne Passcode benötigen.

Apple schützt die auf einem iPhone, iPad, iPod Touch, Apple Watch und macOS (mit aktiviertem FileVault oder einem T2-Sicherheitschip oder beidem) gespeicherten Daten stark. Es gibt jedoch eine Ausnahme für mobile Geräte, die im Extremfall nützlich sein kann,  wenn Sie etwa Ihren Passcode vergessen haben (etwa dem eines älteren Geräts), wenn Sie jemandem helfen, der ihn vergessen hat (möglicherweise aufgrund von Demenz oder einem Unfall), oder wenn Sie Daten wiederherstellen müssen, die Sie geerbt haben.

iOS- und iPadOS-Backups sind nicht annähernd so sicher wie die auf den Geräten gespeicherten Daten. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise in der Lage sind, ein Backup mit allen Daten – sogar einschließlich gespeicherter Passwörter und anderer persönlicher Informationen – auf einem anderen Gerät unter Ihrer Kontrolle abzurufen.

Für Backups, die auf einem Mac über iTunes (Mojave und früher) oder über den Finder (Catalina und später) erstellt wurden, kann ein Passwort festgelegt werden, das sich vom Passcode unterscheidet. Einige Leute entscheiden sich auch ganz gegen die Verschlüsselung.

Für iCloud-Backups ist dann nur das Kennwort für den iCloud-Account erforderlich, und es gibt verschiedene Methoden, um den Zugriff auf die Apple-ID wiederherzustellen, selbst wenn das Kennwort verloren geht, solange die Geräte zugänglich bleiben.

Wenn Sie sich in einer der oben genannten Situationen wieder finden, erfahren Sie nun hier, wie Sie vorgehen müssen. Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst ein Backup des iOS- oder iPadOS-Geräts, das Sie wiederherstellen wollen, separat gesichert haben, da Sie sonst alle seine Daten verlieren könnten.

iTunes- oder Finder-iOS/iPadOS-Backup

Um ein Mac-basiertes Backup wiederherzustellen, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Schließen Sie das Gerät über USB an den Mac an, auf dem das Backup gespeichert ist.

  2. Sie werden wahrscheinlich aufgefordert, den Passcode des Geräts einzugeben, um dem Computer zu "vertrauen". Geben Sie den Passcode ein und tippen Sie auf Vertrauen.

  3. Starten Sie entweder iTunes und klicken Sie auf das Gerätesymbol (Mojave und früher) oder wählen Sie im Finder das Gerät in der Seitenleiste aus.

  4. Unter dem Abschnitt Backups können Sie auf "Aus Backup wiederherstellen" klicken und ein mit einem Zeitstempel versehenes Backup aus einer Liste auswählen. Wenn die Sicherung ein Schloss-Symbol neben dem Gerätenamen in der Liste hat, ist sie verschlüsselt.

  5. Wenn Sie zur Eingabe eines Kennworts aufgefordert werden, versuchen Sie jedes verfügbare Kennwort. Es gibt keine Strafe oder Sperrfrist wie bei einem mobilen Gerät, wenn Sie falsch raten. Sie können auch die Kennworttresore der Person überprüfen, wenn Sie Zugriff haben, einschließlich des Systems Schlüsselbund in "Anwendungen > Dienstprogramme > Schlüsselbund", obwohl das Kennwort für das macOS-Konto erforderlich ist.

Wenn der Wiederherstellungsvorgang abgeschlossen ist, sollten Sie Zugriff auf alle Daten auf dem ursprünglichen Smartphone oder Tablet auf dem Ersatzgerät haben. Wenn ein Mac-basiertes Backup verschlüsselt wurde, haben Sie möglicherweise auch Zugriff auf alle gespeicherten Konten, obwohl es wahrscheinlich ist, dass Sie in einigen Fällen aufgefordert werden, diese Passwörter erneut einzugeben.

Das Verlegen der Telefonnummer vom ursprünglichen iPhone auf dieses kann bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung und dem Zurücksetzen von Passwörtern helfen. Wenden Sie sich an den Betreiber, um sich über die Weiterleitung der Telefonnummer zu informieren. Möglicherweise benötigen Sie eine PIN für den Betreiber, eine Vollmacht für eine erwerbsunfähige Person oder eine Sterbeurkunde und den Nachweis einer Testamentsvollstreckung oder einer anderen Vollmacht.

iCloud-Backup

iCloud-Backups sind nach wie vor anfällig für Hacker und Anfragen der Behörden, denn während sie auf Apples Servern verschlüsselt sind, werden Ihre Daten nicht mit einem unwiederbringlichen Hardwareschlüssel gesperrt, wie es der Fall ist, wenn sie sich auf Ihrem iPhone oder iPad befinden. Stattdessen ist das iCloud-Passwort das einzige Hindernis.

Sie benötigen das iCloud-Passwort von dem Inhaber des iPhones oder iPads oder Sie verwenden den Apple-ID-Wiederherstellungsprozess, um zu versuchen, das Passwort zurückzusetzen.

Aber Vorsicht: Wenn der Besitzer tot ist, schließt Apple Vererben für seine Accounts nicht mit ein ( Punkt IV-D in iCloud-AGB ). Wenn Sie Apple informieren, dass die Person verstorben ist, und den Beweis erbringen, wird Apple den Account und alle seine Daten löschen.

Führen Sie auf einem Gerät, das Sie wiederherstellen möchten, die folgenden Schritte aus:

  1. Deaktivieren Sie unter "Einstellungen > Kontoname > Mein iPhone/iPad finden".

  2. Tippen Sie unter "Einstellungen > Allgemein > Zurücksetzen" auf "Alle Inhalte und Einstellungen löschen" und stimmen Sie allen Aufforderungen zu.

  3. Das Smartphone oder Tablet wird als ein Gerät neu gestartet, das von Grund auf neu eingerichtet werden kann. Befolgen Sie die Schritte zum Einrichten, und tippen Sie auf dem Bildschirm "Anwendungen & Daten" auf "Aus einer iCloud-Sicherung wiederherstellen" und melden Sie sich mit dem iCloud-Kontonamen und Kennwort des ursprünglichen Geräts an.

  4. Sie können jetzt unter den Backups auswählen, wenn es mehrere gibt; sie werden nach Datum und Uhrzeit identifiziert.

  5. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, ein App Store/iTunes Store-Kennwort einzugeben, wenn für gekaufte Artikel eine separate Apple-ID verwendet wurde; stellen Sie sicher, dass Sie diese auch haben oder nach der Wiederherstellung erhalten können.

  6. Warten Sie (manchmal längere Zeit), bis das Gerät die Wiederherstellung abgeschlossen hat.

Macwelt Marktplatz

2542632