2610227

Xbox Controller leichter für iPhone- und iPad-Spiele nutzen

09.09.2021 | 11:40 Uhr | Peter Müller

Die verbesserte Controller-Firmware nutzt Bluetooth LE, um eine schnelle und einfache Verbindung zu ermöglichen.

Microsoft testet eine neue Firmware für Xbox-Controller, die die Nutzung mit iPhones und iPads erheblich vereinfachen wird, aber auch die am Windows-10-PC. Das Update ermöglicht Bluetooth-LE-Verbindungen mit iPhones oder iPads auf jedem Xbox-One-Controller mit Bluetooth-Unterstützung, einschließlich Controllern der Xbox Elite Series 2. Auf der Apple-Seite benötigen Sie lediglich iOS 15 oder iPadOS 15, was in den nächsten Wochen veröffentlicht werden soll. Microsoft hat die Firmware heute in seinem Insider-Programm veröffentlicht, das man grob mit Apples öffentlichen Beta-Tests vergleichen kann, in dem derzeit iOS 15, iPadOS 15 und macOS 12 sich allmählich zu Release Candidates entwickeln.

Über die erweiterte Kompatibilität hinaus bietet die neue Firmware eine wirklich große Verbesserung der Lebensqualität: Sie merkt sich einen Xbox Wireless-Host (wie eine Xbox-Konsole) und einen Bluetooth-Host (wie ein iPhone, iPad oder Mac) und wechselt dann mit einem Doppeltipp auf die Kopplungstaste zwischen beiden. Damit entfällt das lästige erneute Pairing des Xbox-Controllers, wenn man ihn sowohl für das mobile als auch für das Konsolenspiel verwendet. Microsoft hat kürzlich Xbox Cloud Gaming für iOS über den Browser verfügbar gemacht , aber es ist eine der besten Optionen, um auch native iPhone-Spiele zu spielen, die Game-Controller unterstützen.

In der Schritt-für-Schritt-Anleitung unserer Kollegen der Macworld lernen Sie , wie man den Xbox-Controller mit iPhone oder iPad koppelt. Die Firmware, die Bluetooth-LE-Unterstützung und schnelles Umschalten zwischen Bluetooth und Xbox Wireless bietet, soll im Herbst in finaler Version für die Allgemeinheit zur Verfügung stehen.

Macwelt Marktplatz

2610227