2462451

Zurück aus der iCloud-Fotomediathek auf den Mac

16.10.2019 | 14:57 Uhr |

So wechseln Sie von iCloud-Fotos zu einer lokalen Mediathek, wenn Sie die wiederkehrenden Kosten von iCloud vermeiden wollen.

iCloud-Fotos bieten einen großartigen Service. Tief in iOS, iPadOS, macOS und iCloud eingebettet, wird jedes Foto und jedes Video, das Sie aufnehmen, automatisch in Ihr zentrales iCloud-Konto hochgeladen und dann als Miniaturbild oder Bild in voller Auflösung mit allen Ihren Geräten synchronisiert, die mit demselben iCloud-Konto verbunden sind.

Wenn die Fotosammlungen wachsen, scheuen einige Leute jedoch davor zurück, Apple für die steigenden Mengen an iCloud-Speicher zu bezahlen. Oder sie  benötigen keine Synchronisation zwischen all ihren Geräten oder wollen diese nicht.

Sie können auf den iCloud-Teil der Fotos-Anwendung verzichten und bei Bedarf einfach bei einer lokalen Foto- und Videosammlung bleiben. Sie können sich dann für eine andere Synchronisierung entscheiden, wenn Sie diese Funktion trotzdem wünschen – und das bei vielen Anbietern sogar kostenlos.

Bevor Sie aber Ihre Bande zur iCloud-Fotomediathek kappen, stellen Sie sicher, dass Sie genügend Speicherplatz haben, um alle Medien aufzubewahren, wenn sie noch nicht alle in voller Auflösung heruntergeladen haben. Führen Sie dann folgende Schritte aus, um sicherzustellen, dass Sie Bilder und Videos in voller Auflösung auf Ihren Mac heruntergeladen haben, und deaktivieren Sie dann iCloud-Fotos:

  1.     Wählen Sie unter Fotos für macOS die Option Fotos > Einstellungen > iCloud.

  2.     Wählen Sie "Originale auf diesen Mac laden", wenn das nicht bereits ausgewählt ist.

  3. Überprüfen Sie, ob die Downloads abgeschlossen sind. Wenn sie die Option "Fotos" in der Bibliotheksliste in der Seitenleiste ausgewählt haben, scrollen Sie ganz nach unten – das kann noch unter dem aktuell sichtbaren unterem Ende des Fensters liegen, wenn Sie denken, Sie seien schon am Ende angekommen. Die Anzahl der Fotos und Videos sollte mit dem übereinstimmen, was Sie auf anderen Geräten sehen, und Sie sollten keinen Fortschrittsbalken sehen. Der Text "Gerade aktualisiert" sollte erscheinen.

  4.  Sobald die Downloads abgeschlossen sind, deaktivieren Sie unter "Fotos > Einstellungen > iCloud das Kontrollkästchen iCloud-Fotos.

  5. macOS kann eine Warnung ausgeben oder die Bibliothek einfach sofort von iCloud abkoppeln.


Apple stellt sicher, dass Medien 30 Tage lang nicht aus Ihrem Konto gelöscht werden, falls Sie einen Fehler gemacht haben oder etwas schiefgelaufen ist.

Und wie war das mit kostenloser Synchronisation? Google Photos verfügt über Anwendungen für macOS (Teil von Google Drive) und iOS/iPadOS, die Bilder automatisch hochladen können, während Sie sie aufnehmen oder importieren. Wenn Sie Ihre Bilder auf 16 Megapixel (4.920 x 3.264 Pixel im Standard-Kameraformat) und 1080p für Videos beschränken können, berechnet Google nichts für eine unbegrenzte Anzahl von Bildern und Videos. Jedwedes Material, das größer ist, wird heruntergerechnet. (Sie können auch Google Photos verwenden, um eine ganze Bibliothek mit einer anderen Person zu teilen. Siehe meine aktuelle Kolumne: " Warum Sie Google Photos anstatt iCloud Photos verwenden sollten: Teilen von Fotos ").

Macwelt Marktplatz

2462451