2605398

iCloud-Schlüsselbund für Windows endlich verfügbar

17.08.2021 | 13:15 Uhr | Halyna Kubiv

Die ersten Anzeichen der Software sind noch Anfang des Jahres aufgetaucht, mit iCloud für Windows 12.5 wird auch der Schlüsselbund synchronisiert.

Apple hat am Montag die Version 12.5 der iCloud für Windows-App veröffentlicht, die auf Windows-PCs den Zugriff auf iCloud-Konten erlaubt. Die neue Version ist kostenlos im Microsoft Store erhältlich und enthält eine neue iCloud-Passwörter-App, die sich zu iCloud Mail, Kontakte, Kalender, Lesezeichen, Fotos und Drive gesellt.

Wenn Sie einen Mac und ein iOS-Gerät verwenden, können Sie auf die über den iCloud-Schlüsselbund gespeicherten Kennwörter nun auf dem Windows-Rechner zugreifen. Und umgekehrt: Sie können Ihre Windows-Passwörter auf einem Mac oder iPhone über den iCloud-Schlüsselbund abrufen. Das neue Tool kann Kontoinformationen anzeigen, Konten hinzufügen und löschen sowie Benutzernamen und Passwörter aktualisieren. Apple hat ein Support-Dokument mit Details dazu veröffentlicht , aber es ist ziemlich selbsterklärend, sobald Sie sich bei Ihrem iCloud-Konto angemeldet haben.

Version 12.5 bietet auch eine Erweiterung, die Sie mit Microsoft Edge, dem nativen Browser unter Windows, verwenden können. Die Erweiterung kann Benutzer- und Passwortinformationen für ein Website-Konto automatisch ausfüllen, wenn die Informationen in iCloud für Windows gespeichert sind. Vor der Veröffentlichung des Updates hatte Apple bereits eine Erweiterung für Chrome für Windows bereitgestellt.

Die Passwörter im iCloud-Schlüsselbund von Windows sind verschlüsselt und die Browsererweiterungen verwenden einen verschlüsselten Kanal für die Übertragung der Informationen.

Zum Hintergrund: Apple hat bereits Ende Januar mit iCloud für Windows 12.0 die Funktionalität für synchronisierte Schlüsselbünde zumindest teilweise implementiert. Damals wurde ein Plug-in für Chrome veröffentlicht und dann sofort zurückgezogen, der Hersteller hat auch die erste Version von iCloud für Windows 12.0 gelöscht. Woran dieser Rückzug lag, ist unbekannt, auf jeden Fall steht nun die Software nach knapp einem halben Jahr allen Nutzern zur Verfügung.

Macwelt Marktplatz

2605398