2546489

iOS 14.2: Siri liefert tägliches Update auf Homepod und iPhone

09.11.2020 | 08:50 Uhr |

Ab iOS 14.2 kann Siri auf dem iPhone oder Homepod tägliche Aktualisierungen bestehend aus Wetter, Terminen und Nachrichten liefern.

Seit Jahren können Sie Alexa oder Google Assistant um eine tägliche Aktualisierung bitten, die Ihr lokales Wetter, Termine und sogar Nachrichten oder den Verkehr auf Ihrem täglichen Arbeitsweg beinhaltet. Und schließlich hat Apple Siri auf dem iPhone und Homepod die gleichen Funktionen zur Verfügung gestellt.

Um diese neue Funktion nutzen zu können, müssen Sie Ihre Geräte auf iOS 14.2 aktualisieren. Um den Homepod zu aktualisieren, öffnen Sie die Home-App auf Ihrem iPhone und tippen Sie auf das Haus-Icon oben links, dann "Einstellungen des Zuhauses". Scrollen Sie nach unten und tippen Sie im Abschnitt "Lautsprecher und Fernseher" auf Software-Aktualisierung.

Die Benutzung der neuen Siri-Aktualisierung ist wirklich einfach. Sagen Sie einfach: "Hey Siri, was gibt's Neues?" oder "Lies mein tägliches Update" oder etwas Ähnliches. Ist das iPhone gesperrt, bittet Siri, das Gerät zu entsperren.

Siri gibt Ihnen die Wettervorhersage für den Tag, informiert Sie über alle Termine in Ihrem Kalender, über den Verkehr zu allen Orten, von denen Siri weiß, dass Sie heute dorthin fahren, und gibt Ihnen dann eine Nachrichten-Zusammenfassung aus seriösen Quellen, das über die Podcasts-App geliefert wird. In Deutschland hat sich bei uns der Deutschlandfunk mit den aktuellen Nachrichten des Tages eingeschaltet.

Auf Homepod verwendet diese Funktion die Funktion "Persönliche Anfragen", um über Ihr iPhone auf Ihre Kalenderinformationen zuzugreifen. Stellen Sie also sicher, dass Ihr iPhone mit demselben Netzwerk wie Ihr Homepod verbunden ist. Dies bedeutet auch, dass es mit mehreren Benutzern funktioniert.

Es scheint noch fast keine Möglichkeit zu geben, diese Funktion zu personalisieren. Sie können Siri sagen "Nachrichten aus meinem täglichen Update entfernen", wenn Sie sich die Nachrichtenlage nicht anhören wollen, aber es scheint nirgendwo Einstellungen zu geben, um die Nachrichtenquellen zu ändern oder verschiedene Teile des Updates zu aktivieren oder deaktivieren.

Dies ist ein längst überfälliges Feature und ein guter erster Schritt für Siri, der hoffentlich noch erweitert wird.

Macwelt Marktplatz

2546489