2545277

iPhone 12 einrichten: Die 10 besten Tipps und Tricks

03.11.2020 | 13:40 Uhr |

Haben Sie Ihr neues iPhone 12 oder iPhone 12 Pro schon in der Hand? Dann können Sie es sicher kaum erwarten, loszulegen. Vorher sollten Sie jedoch ein paar Dinge beachten.

Herzlichen Glückwunsch! Sie sind jetzt der stolze Besitzer eines neuen iPhone 12 oder iPhone 12 Pro. Wahrscheinlich möchten Sie, nachdem Sie die Box in die Hand bekommen haben, gleich in das Smartphone eintauchen, aber versuchen Sie, Ihre Aufregung in Grenzen zu halten und bereiten Sie sich zuerst ein wenig vor!

Wir haben einen kleinen Einrichtungstipp, den Sie beachten sollten. Sicher, es scheint unnötige Arbeit zu sein, aber dieses Zeug wird Ihnen später wirklich viel Zeit und Frustration ersparen.

1. Sichern und Wiederherstellen

Das ist richtig, Sie werden Ihr altes iPhone sichern wollen, nachdem Sie Ihr neues iPhone 12 in der Hand haben, damit die Sicherung so aktuell wie möglich ist. Sie können Backups über iCloud, in iTunes oder im Finder erstellen.

Im Finder können Sie ein Backup ihres iPhones anlegen.
Vergrößern Im Finder können Sie ein Backup ihres iPhones anlegen.
© Apple

Für eine Mac-Sicherung (macOS Catalina): Verbinden Sie Ihr altes iPhone mit Ihrem Mac, öffnen Sie ein neues Finder-Fenster und wählen Sie Ihr iPhone in der linken Spalte im Abschnitt "Orte" aus. Sie werden ein Fenster sehen, das wie das iPhone-Verwaltungsfenster aus iTunes aussieht. Wählen Sie im Abschnitt " Backups" die Option "Erstelle ein Backup aller Daten deines iPhones auf diesem Mac". Es ist eine gute Idee, die Option "Lokales Backup verschlüsseln" zu aktivieren, damit Ihre Kontopasswörter und Gesundheitsdaten ebenfalls gesichert werden – wählen Sie einfach ein Passwort, das Sie nicht vergessen werden. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Backup jetzt erstellen".

Wenn das Backup fertig ist, schließen Sie Ihr neues iPhone 12 an und teilen Sie Ihrem Mac mit, dass Sie von dem gerade erstellten Backup wiederherstellen möchten. Später können Sie wieder zu iCloud-Backups wechseln, wenn Sie dies bevorzugen, unter Einstellungen > iCloud > Backup. Aber es schadet nie, hin und wieder ein Backup auf Ihrem eigenen Mac auszuführen.

Für ein Mac-Backup (macOS Mojave oder älter): Der Backup-Prozess ist ähnlich wie der oben für Catalina beschriebene, aber stattdessen verwenden Sie die iTunes-App. Nachdem Sie Ihr altes iPhone gesichert haben, schließen Sie Ihr neues an. iTunes führt Sie durch die Einrichtungsschritte.

Für ein iCloud-Backup: Sie brauchen Ihr altes iPhone nicht mit Ihrem Mac zu verbinden. Starten Sie einfach Einstellungen und tippen Sie oben auf Ihr Apple-ID-Profil, gehen Sie dann zu iCloud > iCloud-Backup und wählen Sie "Backup jetzt erstellen".

Wenn Sie Ihr neues iPhone 12 einrichten, können Sie Ihr iPhone aus diesem Backup wiederherstellen, sobald Sie sich mit Ihrer Apple-ID auf Ihrem neuen Gerät angemeldet haben.

Wenn Sie zufällig von einem Android-Handy kommen (hey, willkommen zur Party!), gibt es die Android-App "Move to iOS", die Ihnen dabei helfen kann, alle Daten Ihres Google-Kontos in Mail, Kalendern und Kontakten abzurufen, Ihre Kamera zu bewegen und sogar Ihre Chrome-Lesezeichen nach Safari zu übertragen.

2. Aktualisieren Sie Ihr altes iPhone, dann verwenden Sie "Schnellstart"

iOS hat eine Funktion namens Schnellstart. Es ist praktisch magisch. Sie halten einfach Ihr neues Smartphone neben Ihr altes und es erscheint eine kleine Karte, auf der Sie gefragt werden, ob Sie alle Ihre Daten auf das neue Gerät übertragen möchten. Dann richten Sie die Kamera Ihres alten Telefons auf Ihr neues Smartphone (das eine Wolke aus kleinen Punkten anzeigt) und geben den 6-stelligen Passcode Ihres alten Smartphones ein.

Mit "Schnellstart" richtet sich Ihr neues iPhone quasi von selbst ein.
Vergrößern Mit "Schnellstart" richtet sich Ihr neues iPhone quasi von selbst ein.
© Apple

Sie gehen den Rest des Einrichtungsprozesses durch, z. B. das Aktivieren der Face-ID, und dann ist Ihr Telefon einsatzbereit, eingerichtet wie Ihr altes iPhone. Es wird Sie sogar auffordern, das Backup Ihres alten iPhones zu aktualisieren, wenn es eine Weile nicht gesichert wurde.

Wenn Sie Ihr iPhone auf diese Weise einrichten, werden die meisten Ihrer Einstellungen, die Anordnung Ihres Startbildschirms und vieles mehr übertragen. Das ist eine enorme Zeitersparnis. Aber es erfordert iOS 11 oder neuer. Wenn Sie also aus irgendeinem Grund jahrelang Ihr iPhone nicht mindestens auf iOS 11 (oder auf die aktuelle Version, iOS 14) aktualisiert haben, sollten Sie es vielleicht sofort aktualisieren. Sie möchten nicht einen großen Aktualisierungsprozess abwarten müssen, sobald Sie Ihr iPhone 12 in der Hand haben.

Nachdem Sie die Einrichtung Ihres iPhones auf diese Weise abgeschlossen haben, sollten Sie ihm ein wenig Zeit geben, um alle Ihre Apps erneut herunterzuladen. Zu Beginn zeigt Ihr Smartphone Platzhalter für Ihre Apps an, die alle angeordnet und in Ordner gepackt sind, genau wie auf Ihrem alten iPhone. Aber Ihr neues iPhone muss die Apps tatsächlich erneut herunterladen, denn jedes Mal, wenn Sie eine App aus dem App Store herunterladen, schnappt sich Ihr Smartphone eine einzigartige Version, die speziell für dieses iPhone-Modell optimiert ist. Aber Ihre Benutzerdaten und Einstellungen werden übertragen, und das ist der wichtige Teil.

So schnell und einfach dies auch ist, empfehlen wir dennoch, eine Sicherungskopie Ihres iPhones wie unter Nummer 1 oben beschrieben zu erstellen. Wenn während des Einrichtungsvorgangs wirklich etwas schiefgeht, werden Sie froh sein, dass Sie es getan haben!

3. Einrichten von Face ID und Apple Pay

Ja, Sie sollten Face ID für maximale Sicherheit verwenden – es ist der schnellste Weg, Ihr iPhone 12 zu entsperren, und macht es weniger schmerzhaft, einen komplizierten Passcode zu verwenden, da Sie ihn nicht jedes Mal eingeben müssen. Auch das Einrichten von Face ID geht viel schneller als das Einrichten von Touch ID – auf dem Einrichtungsbildschirm werden Sie aufgefordert, sich langsam ein paar Mal im Kreis umzusehen. Das geht viel schneller, als Dutzende Male auf die Home-Taste zu tippen, um einen Fingerabdruck zu registrieren.

FaceID ist schnell eingerichtet - und sicher.
Vergrößern FaceID ist schnell eingerichtet - und sicher.
© Apple

Sind Sie um Ihre Privatsphäre bei Face-ID besorgt? Seien Sie es nicht. Weder Fotos von Ihrem Gesicht noch andere biometrische Daten verlassen jemals Ihr Smartphone – Apple bekommt nichts davon. Und es ist für andere Apps nicht zugänglich, so wie andere Apps mit Touch ID nicht auf Ihre Fingerabdrücke zugreifen konnten.

Da Sie Face ID aktiviert haben müssen, um Apple Pay nutzen zu können, wäre dies ein guter Zeitpunkt, um in Apples Wallet App zu springen und dies einzurichten. Wenn Sie neu bei Apple Pay sind, folgen Sie einfach den Anweisungen in Wallet, um eine oder zwei Kreditkarten hinzuzufügen. Wenn Sie Apple Pay bereits auf Ihrem alten iPhone hatten, werden Sie feststellen, dass Ihre Kreditkarten auf Ihrem neuen iPhone verschwunden sind. Warum? Zu Ihrer Sicherheit, natürlich. Ihre Wallet-Historie ist weiterhin vorhanden, aber Sie müssen alle Zahlungskarten, die Sie mit Apple Pay verwenden möchten, erneut eingeben.

4. Aktualisieren Sie Ihre Apps

Toll, jetzt sollten Sie endlich auf Ihrem neuen iPhone auf Ihrem Homescreen sein. Rufen Sie zuerst den App Store auf – Sie werden die neuesten Versionen all Ihrer Apps haben wollen. Um nach App-Aktualisierungen zu suchen, starten Sie die App-Store-Anwendung und tippen Sie dann auf Ihr Konto-Symbol oben rechts. Unter all Ihren Kontoinformationen finden Sie einen Abschnitt über Updates, und hier können Sie die Updates abrufen. Wenn Sie die Schnellinstallation verwendet haben, sollten die meisten Ihrer Anwendungen bereits auf dem neuesten Stand sein.

Vergessen Sie nicht, dass Sie Ihre Anwendungen automatisch aktualisieren können, indem Sie den Schalter Updates in Einstellungen > App Store > App Updates umlegen. Oder Sie können Ihre Anwendungen manuell aktualisieren und in den "Neue Funktionen"-Hinweisen nachsehen, was sich geändert hat.

5. Koppeln Sie Ihre Apple Watch

Wenn Sie eine Apple Watch verwenden (oder vielleicht haben Sie gerade eine brandneue Apple Watch gekauft, die zu Ihrem neuen Gerät passt), müssen Sie diese mit Ihrem neuen iPhone verbinden, damit die Aktivitätsdaten in Ihre Gesundheitsdatenbank und die Benachrichtigungen Ihres neuen Telefons an Ihre Uhr weitergeleitet werden. Zuerst müssen Sie Ihre Uhr von Ihrem alten iPhone entkoppeln, entweder in der Apple Watch-App auf Ihrem alten iPhone (Tippen Sie auf Ihre Uhr, dann auf das "i"-Symbol, dann auf Apple Watch entkoppeln, dann geben Sie Ihr iCloud-Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden) oder auf der Uhr selbst (Einstellungen > Allgemein > Zurücksetzen).

Starten Sie dann die Watch-App auf Ihrem neuen iPhone 12, die Sie durch den Kopplungsprozess führt, einschließlich eines Pass-Codes, des Entsperrverhalten und Apple Pay.

Falls Ihre Apple Watch noch nicht unter watchOS 7 läuft, sollten Sie sie aktualisieren. Um ein Upgrade durchzuführen, muss Ihre Apple Watch an das Ladegerät in Reichweite Ihres iPhone angeschlossen und zu mindestens 50 Prozent aufgeladen sein. Suchen Sie dann nach der Software-Aktualisierungsoption in der iPhone-Watch-App. Die Aktualisierung Ihrer Apple Watch kann ein langsamer Prozess sein, daher ist es ratsam, frühzeitig damit zu beginnen.

6. Lernen Sie die neuen Gesten und Befehle kennen

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, hat Ihr iPhone 12 keine Home-Taste. Wo früher die Home-Taste war, haben Sie jetzt ein zusätzliches, etwa einen halben Zoll großes, prächtiges OLED-Display!

Wenn Sie von einem iPhone X, XS oder 11 kommen, wird es Ihnen natürlich völlig vertraut sein. Aber wenn Sie von einem älteren iPhone oder einem iPhone SE aufrüsten, müssen Sie einige neue Gesten lernen.

Hier sind ein paar grundlegende Befehle, die Sie jetzt, da Ihr iPhone "Button-Free" ist, neu lernen müssen.

Zum Home-Bildschirm zurückkehren:   Streichen Sie einfach vom unteren Bildschirmrand nach oben. Ganz einfach!

Zwischen Apps hin- und herspringen: Streichen Sie links oder rechts am unteren Rand des Smartphones entlang, um zwischen den Apps hin- und herzuspringen. Sie können mit Ihrem Finger einen "Bogen" machen, indem Sie Ihren Finger nach oben, zur Seite und wieder nach unten bewegen, um zwischen den Apps "hin- und herzuspringen", oder einfach direkt seitlich am unteren Rand entlang gleiten.

App-Umschalter: Streichen Sie von der unteren Kante nach oben und halten Sie eine Sekunde inne, während Ihr Finger noch auf dem Display ist. App-Karten werden schnell eingeblendet, und Sie können Ihren Finger abheben und durch sie hindurch streichen.

Eine App schließen: Wenn Sie eine App aus dem App-Switcher schließen müssen, streichen Sie einfach mit dem Finger darüber.

Einen Screenshot anfertigen: Drücken Sie einfach gleichzeitig die Seitentaste und die Taste zum Erhöhen der Lautstärke.

7. Laden Sie es auf!

Es gibt einen Grund, warum Ihr neues iPhone 12 diese glänzende Glasrückseite hat, und das liegt nicht daran, dass es ein Rückfall auf das iPhone 4 ist. Nein, diese Glasrückseite dient zur Unterstützung des drahtlosen Aufladens. Um diese Funktion nutzen zu können, benötigen Sie ein kompatibles drahtloses Ladegerät, das den Qi-Standard verwendet. Wenn Sie eines davon herumliegen haben, müssen Sie nur Ihr iPhone auf das Pad legen und zusehen, wie es sich einschaltet. Sagen Sie dem Wirrwarr von Lightning-Kabeln auf Ihrem Nachttisch Lebewohl!

Das iPhone 12 lässt sich mit bis zu 15 Watt drahtlos aufladen.
Vergrößern Das iPhone 12 lässt sich mit bis zu 15 Watt drahtlos aufladen.
© Apple

Mit dem iPhone 12 hat Apple eine neue Funktion namens MagSafe eingeführt. Dabei handelt es sich um einen neuen magnetisch befestigten Lade-Puck, der ähnlich wie andere drahtlose Qi-Ladegeräte ist, nur mit sicherer magnetischer Ausrichtung. Die präzise Ausrichtung und die neue interne Schaltung ermöglichen es Apple, die Ladegeschwindigkeit bis auf 15 Watt zu erhöhen – doppelt so schnell wie bei herkömmlichen Qi-Ladegeräten und fast so schnell wie ein Lightning-Kabel.

Natürlich können Sie Ihr iPhone 12 auch über Lightning aufladen, wenn Sie möchten. Tatsächlich ist dies immer noch die schnellste Art, Ihr Telefon aufzuladen, vorausgesetzt, Sie verwenden das richtige Netzteil und Kabel. Das iPhone 12 unterstützt das schnelle Aufladen unter Verwendung des USB-C Power Delivery (USB-PD)-Standards. Alles über 15 Watt lädt Ihr iPhone recht schnell auf.

8. Erstellen Sie Ihr Memoji

Animoji sind cool, aber Memoji bringt sie auf die nächste Stufe. Wenn Sie ein Upgrade von einem iPhone X oder iPhone 11 durchführen, haben Sie möglicherweise bereits ein Memoji erstellt. Wenn das iPhone 12 Ihr erstes iPhone mit einem True-Depth-Frontkamerasystem ist, ist es Ihre erste Gelegenheit, Ihren Cartoon-Avatar zu erstellen.

Ihr Memoji können Sie frei nach Ihren Wünschen gestalten.
Vergrößern Ihr Memoji können Sie frei nach Ihren Wünschen gestalten.
© Apple

Beginnen Sie mit dem Öffnen der Nachrichten-App und geben Sie dann eine neue Nachricht an oder öffnen Sie einen bestehenden Thread. Tippen Sie auf das Animoji-Symbol am unteren Rand und dann auf das +-Zeichen am Anfang der Animoji-Liste.

Von dort aus können Sie Schritt für Schritt ihr Memoji erstellen.

9. Richten Sie Ihre Medizinische ID ein

Haben Sie schon einmal einen Medizinischen Ausweis auf Ihrem iPhone eingerichtet? Falls nicht, ist dies eine potenziell lebensrettende Funktion, die Sie wahrscheinlich nicht übersehen sollten.

10. Sehen Sie sich Apples Benutzerhandbuch an

Wussten Sie, dass Apple ein sehr detailliertes (hunderte von Seiten!) Benutzerhandbuch pflegt, das Ihnen alles Wissenswerte über Ihre iPhone-12-Hardware und die neueste Version von iOS vermittelt?

Sie können auf das iPhone Benutzerhandbuch im Web zugreifen, entweder stöbern oder nach dem suchen, was Sie wissen wollen. Es ist eine gute Seite für ein Lesezeichen. Vielleicht möchten Sie stattdessen die kostenlose iBook-Version in der App "Bücher" herunterladen. Wenn Sie Hilfe benötigen, befinden Sie sich möglicherweise nicht an einem Ort, an dem Sie einen Internetzugang haben.

Selbst wenn Sie schon seit Jahren iPhones benutzen, werden Sie in Apples offiziellem Leitfaden sicher einige neue Tricks und Funktionen finden. Wenn Sie sich darin umschauen, können Sie mehr darüber erfahren, was Ihr neues iPhone 12 alles kann.

Dieser Ratgeber wurde von unserer Schwesterpublikation Macworld.com übersetzt.

Macwelt Marktplatz

2545277