2550805

iPhone 13, Apple Watch 7, Macs: Apples ehrgeizige Pläne für das Jahr 2021

27.12.2020 | 09:09 Uhr |

Glaubt man dem Analysten Ming-Chi Kuo, dann sind neu gestaltete Macbooks, Airpods und Apple Watches auf dem Weg.

Nach einem stürmischen Herbst, der zwei neue Apple Watches, vier neue iPhones, einen neuen Homepod und einen schnellen neuen Prozessor für den Mac mit sich brachte, blicken Apple-Analysten wie der meist recht treffsichere Ming-Chi Kuo bereits auf das Jahr 2021. Und es könnte ein weiteres bedeutendes Jahr für Apple werden.

In einem Bericht an Investoren, den Macrumors eingesehen hat , legt Kuo seine Prognosen für mehrere Apple-Produkte vor, die sich auf das gesamte nächste Jahr beziehen. Das sind die Neuerscheinungen, die Kuo erwartet:

iPad: Kuo merkte an, dass die Nachfrage nach dem iPad Air besser als erwartet war und dass Apple diesen Schwung auch in das neue Jahr mitnehmen wird. Neue iPad-Pro-Modelle mit Mini-LED-Displays sowie 5G-Modems sollten in der ersten Jahreshälfte kommen, während Apple in der zweiten Jahreshälfte voraussichtlich ein neues preisgünstiges iPad auf den Markt bringen wird, das vermutlich ein Ersatz für das iPad der achten Generation oder das iPad Mini sein wird.

Airpods: Gerüchten zufolge geht Kuo davon aus, dass Apple im zweiten Quartal 2021 ein neues Modell von Airpods auf den Markt bringen wird, die ein "ähnliches Design wie die Airpods Pro" aufweisen.

Apple Watch: Die Verkäufe der Apple Watch SE und der Serie 6 waren laut Kuo robust, aber 2021 könnte ein noch größeres Jahr für Apples Wearable werden. Kuo bietet nicht viele Details, aber er sagt, dass die Serie 7 "innovative Gesundheitsmanagementfunktionen und ein verbessertes Formfaktor-Design" aufweisen wird. Ein neuer Formfaktor wäre eine große Veränderung für die Apple Watch, da Apple seit der Markteinführung des ersten Modells im Jahr 2015 nur geringfügige Änderungen angeboten hat.

Macs : Nachdem Apple mit den ersten M1-Macs den Ball ins Rollen gebracht hat, wird Apple den Übergang im Jahr 2021 fortsetzen. Nach dem 13-Zoll-Macbook, welches das untere Preissegment abdeckt, rechnet Kuo für die zweite Hälfte des Jahres 2021 mit neuen Macbook-Modellen mit einem neuen Design. Wahrscheinlich bedeutet dies, dass endlich das lang gerühmte 14-Zoll-Macbook-Pro kommen wird. Ebenfalls auf dem Plan stehen neue iMacs mit einem dramatischen Redesign, obwohl Kuo sie in seinem Bericht nicht erwähnt.

iPhone 13: Obwohl er das iPhone in diesem Bericht nicht erwähnt hat, behauptete Kuo zuvor, dass das iPhone 13 die gleiche Produktreihe beibehalten, aber die Kameras der Pro-Modelle noch weiter verbessern wird, insbesondere bei den Pro-Modellen. Macrumors zufolge "werden die Ultra-Weitwinkel-Kameras der beiden High-End-Modelle auf f/1.8, 6P (6-Element-Objektiv) mit Autofokus erheblich aufgewertet", im Vergleich zu den Ultra-Weitwinkel-Kameras mit f/2.4, 5P (5-Element-Objektiv) mit festem Fokus der aktuellen Modelle.

Macwelt Marktplatz

2550805