2595450

iPhone 14: Touch-ID im Display, 48-MP-Cam & größeres Modell

28.06.2021 | 11:58 Uhr |

Während das iPhone 13 nicht mehr lange auf sich warten lassen wird, nehmen Spekulationen über den Nachfolger Fahrt auf.

Nachdem das iPhone 13 fast da ist und im Grunde bereits alle Features bekannt sind , richtet sich unsere Aufmerksamkeit auf das Telefon des nächsten Jahres. Der oft treffsichere Analyst Ming-Chi Kuo hat einige Vorhersagen, laut denen Apple bedeutende Änderungen plant.

Das größte Upgrade, so Kuo, wird in Form eines In-Display-Fingerabdrucksensors kommen, was das erste Apple-Produkt wäre, das Touch-ID in einem virtuellen Lesegerät bietet. Bei Android-Telefonen, die über diese Funktion verfügen, funktioniert das Scannen, indem der Bereich des Bildschirms, in dem sich der Sensor befindet, beleuchtet wird und entweder ein optischer oder ein Ultraschall-Scanner unter dem Glas verwendet wird, um den Fingerabdruck zu lesen. Unserer Erfahrung nach ist es nicht so zuverlässig wie ein physischer Scanner, aber es ist wahrscheinlich, dass Apple dieses Problem gelöst haben wird, bevor es einen solchen Sensor in das iPhone einbaut.

In-Display-Fingerabdruck-Scanner sind bei Android-Telefonen üblich.
Vergrößern In-Display-Fingerabdruck-Scanner sind bei Android-Telefonen üblich.
© Michael Simon / IDG

Zusammen mit dem Scanner unter dem Bildschirmglas will Apple Berichten zufolge auch die Nicht-Pro-Reihe mit einem neuen Max-Modell ausstatten. Apple hat letztes Jahr mit dem iPhone 12 Mini eine vierte iPhone-Variante eingeführt, aber zahlreiche Berichte deuten darauf hin, dass es sich nicht so gut verkauft wie von Apple erhofft. Während Gerüchte darauf hindeuten, dass Apple beim iPhone 13 am Mini festhalten wird, könnte das Lineup im nächsten Jahr mit einem günstigeren 6,7-Zoll-Non-Pro-Max in die andere Richtung gehen.

6,7 Zoll für weniger als 900 Dollar

Apple führte das Max-Telefon mit dem iPhone XS im Jahr 2018 ein und es ist seit drei Generationen das Flaggschiffmodell des iPhones geblieben, wobei das iPhone 12 Pro Max den größten Bildschirm aller Zeiten und bessere Kameraeigenschaften als die anderen Modelle bietet. Kuo sagt, dass das iPhone-14-Lineup "den niedrigsten Preis aller Zeiten" für ein iPhone dieser Größe beinhalten wird, das er bei 6,7 Zoll und unter 900 US-Dollar erwartet. Er erwähnt nichts über die Größe und den Preis hinaus, aber es wird vermutlich weniger Kameras und Funktionen haben als die Pro-Version.

Kuo erwartet auch, dass Apple die Weitwinkelkamera in den Pro-Modellen drastisch von 12 MP beim iPhone 12 auf 48 MP verbessern wird. Apple ist seit mehreren Generationen bei einer 12-MP-Kamera geblieben, während das iPhone von seinen Android-Pendants überholt wurde, die Kameras mit bis zu 100 MP bieten. Es wird erwartet, dass das iPhone 13 eine ähnliche Kamera mit einer verbesserten 7-Element-Linsenstruktur mit einer etwas größeren Blende beibehält.

Macwelt Marktplatz

2595450