2598689

macOS 12 Monterey Beta 6: Keine Spur von Universal Control

01.09.2021 | 13:20 Uhr | Thomas Armbrüster

Der Release von MacOS Monterey rückt näher, inzwischen hat Apple die sechste Beta veröffentlicht. Doch von Universal Control fehlt noch jede Spur.

Aktualisierung vom 01. September 2021:

Apple hat innerhalb kurzer Zeit die sechste Beta von MacOS Monterey für Entwickler und reguläre Beta-Tester ausgerollt. Die Hoffnung der Tester, dass das heiß erwartete Feature "Universal Control" endlich ausprobiert werden kann, wurde jedoch enttäuscht. Mit Universal Controll lassen sich greifen Mac und iPad nahtlos ineinander, so kann man zum Beispiel durch einfach Drag & Drop Dateien zwischen den Geräten verschieben. Dafür verschwand die Ebene "Sidecar" aus den Einstellungen, ein Hinweis darauf, dass zumindest Vorbereitungen für Universal Control getroffen werden. Über die Display-Einstellungen sind die Sidecar-Optionen aber immer noch aufrufbar. Weitere Änderungen finden sich in Safari, hier wurde das Layout der Tabs verändert. Einige Optionen wie das Schließen aller Tabs wurden verschoben.

macOS 12 Monterey: So installieren Sie die Public Beta

Ursprüngliche Meldung vom 15. Juli 2021:

Eine der Funktionen, die Apple im kommenden macOS 12 Monterey hervorhebt, ist die neue Tab-Leiste von Safari – sie beeinflusst die gesamte Benutzeroberfläche und die Art und Weise, wie Sie Safari verwenden. Offensichtlich haben die ersten Nutzer der Monterey-Beta Apple wissen lassen, dass diese Änderung nicht willkommen ist. Es sieht so aus, als ob Apple sich die Kritik zu Herzen genommen hat, denn in der dritten Fassung der Monterey-Beta, die zunächst nur für registrierte Entwickler erschienen ist, ähnelt die Benutzeroberfläche von Safari viel mehr der, die wir alle kennen.

Mehr Platz auf dem Schirm

Die große Änderung hat mit der URL/Suchbox zu tun. Apple hatte es so gestaltet, dass das Feld einem einzelnen Tab gewidmet war. Wenn Sie auf einen Tab klickten, wurde diese zur aktiven Seite, und der Tab selbst zeigte das URL-Feld. Apple tat dies, um den Platz für Websites zu maximieren, auch wenn es sich nur um eine kleine Anzahl von Pixeln handelte und das Aussehen einer Website nicht wirklich dramatisch veränderte.

Vorwärts, wir müssen zurück

In macOS Monterey Beta 3 hat Apple die Option hinzugefügt, die Oberfläche von Safari so einzustellen, dass sie mehr dem entspricht, was die Nutzer gewohnt sind, mit einem stationären URL-/Suchfeld oben, den darunter angeordneten Tabs und einem dedizierten Reload-Button anstelle der Reload-Funktion, die sich in der Schaltfläche "Mehr" (...) versteckt. Diese neue Option ist standardmäßig aktiviert, und Sie können zwischen ihr und dem einreihigen Design über "Ansicht > Separate Tab-Leiste anzeigen" umschalten.

Safari in macOS Monterey wird die Option haben, die Tab-Leiste als seperate Komponente der Benutzeroberfläche anzuzeigen.
Vergrößern Safari in macOS Monterey wird die Option haben, die Tab-Leiste als seperate Komponente der Benutzeroberfläche anzuzeigen.

Diese neue Tab-Bar-Option ist derzeit nur in der Version von Safari 15 implementiert, die in der Monterey Beta 3 enthalten ist. Apple hat eine Safari Technology Preview der Version 15 für macOS Big Sur zur Verfügung , aber zu Redaktionsschluss wurde sie nicht mit der neuen Option aktualisiert.

Dieser Artikel stammt von unserer Schwesterpublikation Macworld

Macwelt Marktplatz

2598689