1463642

Donnerstag, 9. Dezember

09.12.2010 | 00:00 Uhr

Steve Jobs CEO des Jahrzehnts +++ Apple bringt Macbook Air EFI Firmware Update 2.0 +++ Update für Office 2008 +++ Erotik-Zensur: Dänische Zeitung droht Apple mit Klage +++ Intel produziert 450-mm-Wafer +++ EU will Roaming-Gebühren drücken +++ Kreditkarten-Websites im Visier der Wikileaks-Anhänger +++ Springer: Positive App-Bilanz, mehr Bezahlangebote +++ AAPL legt wieder zu

Morgenmagazin - Wintermorgen
Vergrößern Morgenmagazin - Wintermorgen

Steve Jobs CEO des Jahrzehnts

Das Dow-Jones-Tochterunternehmen Market Watch hat Apple-Chef Steve Jobs zum CEO des Jahrzehnts gekürt. "Für die Apple-Gläubigen war die Dekade eine wahre Orgie technischen Wunders," erklärt Market Watchs Russ Britt die Kür. Wer Ende des Jahres 2000 1.000 US-Dollar in Apple-Aktien investiert hätte, würde nun Unternehmensbeteiligungen im Wert von 43.000 US-Dollar halten. Jobs habe nicht nur Apple vor dem Neidergang bewahrt, sondern mit iPod und iTunes so nebenbei die Musikindustrie gerettet, schwärmt Britt weiter. Zuletzt sei es ihm gelungen, mit dem iPhone die Welt der PDAs auf den Kopf zu stellen und auch für die Ära nach dem PC sei Apple dank des iPad bestens aufgestellt. "Die Auferstehung Apples ist wohl die erstaunlichste Geschichte, in in den letzten zehn Jahren passiert ist, man kann sogar weitergehen und sagen, es ist die Story des letzten halben Jahrhunderts," führt der Analyst von Endpoint Technologies Roger Kay weiter aus. Jobs Einfluss auf die Industrie stehe auf einer Ebene mit denen von Thomas Alva Edison und Alexander Graham Bell.

Apple bringt Macbook Air EFI Firmware Update 2.0

In der Nacht zum Donnerstag hat Apple das Macbook Air EFI Firmware Update 2.0 veröffentlicht. Der Treiber ist für beide Modelle des aktuellen Macbook Air mit 11- und 13-Zoll-Bildschirm gedacht und soll Probleme mit dem Bootvorgang und der Reaktion des Notebooks auf Eingaben beheben. Laut Apple seien mit dem Macbook Air vorwiegend zwei Probleme aufgetreten, nach dem Booten zeigte das Notebook nur einen schwarzen Bildschirm oder reagierte überhaupt nicht mehr. Das Update stellt Apple über die Softwareaktualisierung und seine Website bereit.

Update für Office 2008

Microsoft hat ein Update für sein Programmpaket Office 2008 for Mac veröffentlicht. Das Update auf Version 12.2.8 verbessert laut Hersteller die Stabilität der Programme und enthält einen Fix für eine Sicherheitslücke, über die Hacker bösartigen Code in den Speicher schreiben konnten. Zudem bekommt Entourage einen Fehler behoben, der das Programm unter bestimmten Umständen zum Absturz brachte. Das 332,8 MB große Update wirkt gleichermaßen für Office 2008, Office 2008 Home ans Student Edition sowie Office 2008 Business Edition.

Erotik-Zensur: Dänische Zeitung droht Apple mit Klage

Sex bitte, wir sind Dänen: Das dänische Boulevardblatt Ekstra Bladet will Apple vor dem Europäischen Gerichtshof wegen Zensur verklagen. Der App Store hat die Zulassung der App der Zeitung wegen des "Seite-9-Mädchens" abgelehnt. Fotos barbusiger Schönheiten wären "anstößig" und hätten daher in Apps für iPhone und iPad nichts zu suchen " Wer Porno will, soll sich ein Android-Handy kaufen ", hatte ja Apple-CEO Steve Jobs im April gesagt. "Ich halte das für verrückt," erklärt Ekstra-Bladet-Redakteuer Poul Madsen dem Blog HyperOm. Die Bilder seien weder anstößig noch pornographisch, das Seite-9-Mädchen sei "ein Teil der Seele von Ekstra Bladet." Die Zeitung will zur Not vor dem höchsten europäischen Gericht für sein Recht auf die Darstellung von Brüsten kämpfen, verspricht Madsen.

Intel produziert 450-mm-Wafer

In der Chip-Industrie muss nicht nu immer alles kleiner werden: Intel hat angekündigt, in seiner neuen Fabrik D1X im US-Bundesstaat Oregon erstmals Chips auf 450-mm-Wafern zu produzieren. Die dafür notwendigen Maschinen werden neben denen für 300-Millimeter-Wafern produzieren. Wegen des größeren Durchmessers könnte man mehr Chips pro Durchgang oder auch größere Chips produzieren, was insgesamt die Kosteneffizienz steigere, berichtet Electronista. Intels Konkurrenz sei vorwiegend noch durch ihre Investitionen in 300-mm-Wafer belastet und werde erst zu einem späteren Zeitpunkt den neuen Prozess angehen.

Macwelt Marktplatz

1463642